Bildung / Schulen

Selbstgemachtes von der Streuobstwiese

Dienstag, den 23. Juni 2015 um 21:33 Uhr

Einen kompletten Jahreslauf konnten die Kinder des Naturkindergartens Lautertal auf ihrer Streuobstwiese in Reichenbach schon erleben. Jetzt geht es in den zweiten Sommer und die Zeit des Erntens und Verarbeitens der „Naturschätze“ fängt an. Schon im letzten Jahr wurden erste Erfahrungen dazu gesammelt und von einigen Eltern Marmelade aus Kirschen, Mirabellen, Brombeeren und Birnen gekocht. Gemeinsam mit den Erzieherinnen produzierten die Kinder unter anderem Kräutersalz und Löwenzahnhonig und sogar Spitzwegerichöl gegen Husten wurde hergestellt. Einige dieser Produkte werden nun im Hofladen der Kuralpe Kreuzhof verkauft.

Neben ihren individuellen Pflanzkisten haben die Kinder nun ein neues Gartenprojekt: das Bohnentipi. Die Bohnenstangen waren eine Spende und sind schon so alt, dass sie fast historischen Wert haben und ein gutes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften sind. Beim Transport der über 2 Meter langen Stangen auf das Grundstück, dem Löchergraben und Stangen einbuddeln waren die Kinder mit Feuereifer dabei. Die vorgezogenen Bohnen wurden dabei so angeordnet, das ein Spielhaus mit zwei Eingängen entstand. Im Laufe der nächsten Wochen lässt sich gut beobachten, wie schnell die Pflanzen wachsen und die Stangenkonstruktion in blickdichte Wände verwandeln, die einen zusätzlichen Schattenplatz für heiße Sommertage schaffen. Nebenbei erfahren die Kinder hautnah, wie aus einer Bohne ganz viele werden. Diese werden dann gemeinsam geerntet und zu Suppe verarbeitet.

Info:

Im Naturkindergarten sind noch einige Plätze frei. Bei Interesse können Sie jeden Mittwoch zwischen 9 und 12 Uhr auf dem Grundstück vorbei kommen. Die Leitung erreichen Sie unter 0175-9739758, weitere Informationen gibt es hier: www.lautertal.de/naturkindergarten.html.

 

Felsenmeerschule in tadellosem Zustand

Dienstag, den 23. Juni 2015 um 21:03 Uhr

In tadellosem Zustand befinden sich derzeit Gebäude und Freizeitbereich der Felsenmeerschule. Nach der Sanierung des alten Schulhauses wurden vom Schulträger eine Neugestaltung des Schulhofes, sowie Wärmedämmung und ein Neuanstrich an dem neuen Schulhaus durchgeführt.

Weiterlesen: Felsenmeerschule in tadellosem Zustand

 

Drehorgelklänge begeisterten die „Drosseln und Finken“

Montag, den 23. Februar 2015 um 20:28 Uhr

Musikalische Früherziehung wird im ev. Kindergarten in Lautern ganz groß geschrieben. Neben Liedern auch in heimischer Mundart stellt die Leiterin des Kindergartens Christine Hechler den Kindern  auch Musik-Instrumente vor. Fritz Ehmke, der mit Christine Hechler freundschaftlich verbunden ist, und zusammen mit den Mundartfreunden Südhessen durch Auftritte und CD- Produktionen bekannt geworden ist, stellte jetzt im Kindergarten eine Drehorgel vor, die ohne moderner Technik noch über ein Notenband  sowie einer Handkurbel, Blasebalg und aus Holz gefertigten Pfeifen Klänge zu Gehör bringt.  

Die von diesem einmalig schönen und interessanten Instrument begeisterten Kinder durften nach der Erklärung des Wirkprinzips auch die Kurbel drehen und konnten dabei den internen Mechanismus beobachten.

Weiterlesen: Drehorgelklänge begeisterten die „Drosseln und Finken“

   

Ein neuer Wegweiser für die MPS

Samstag, den 31. Januar 2015 um 22:11 Uhr

MPS Wegweiser

Mit diesem tollen Wegweiser hat nun jeder den Durchblick, der das Gelände der Mittelpunktschule betritt. Die MPS dankt der Schreinerei Schmidt (Winterkasten) für das tolle Ergebnis und die großzügige Spende! 

 

Terminverlegung: Selbstbehauptungskurs für Kinder am 21. Juni

Samstag, den 31. Januar 2015 um 20:53 Uhr

Aufgrund eines Abendtermins in der Reichenbacher Kindertagesstätte - die Kinder übernachten freitags nach einer Felsenmeertour in der Kita - findet der Selbstbehauptungskurs für Kinder im Übergang von Kita zur Schule nicht am Samstag, sondern am Sonntag den 21. Juni 2015 statt.

Veranstalter ist die Jugendpflege der Gemeinde Lautertal in Kooperation mit dem Institut für Ge-waltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining. Der Kurs findet von 11:30 bis 16:30 Uhr in der Lautertalhalle statt und kostet 18 € pro Kind. Anmeldung bei der Jugendpflege Gemeinde Lautertal, Nibelungenstr. 280, 64686 Lautertal oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . (red)