Flüchtlingsinfos / Refugees

Fragen zur Integration von Geflüchteten kurz erklärt

Samstag, den 21. Oktober 2017 um 19:58 Uhr

Auf der Internetseite https://mediendienst-integration.de findet man zu allen Fragen bzgl. Status, Arbeitserlaubnis etc. für Geflüchtete kurze
und informative Antworten.

Ein Forscherteam um den Ethnologen Werner Schiffauer hat wegweisende Flüchtlingsprojekte in ganz Deutschland untersucht. Die Ergebnisse
wurden nun in einem Buch veröffentlicht. In einem Gast-beitrag für den MEDIENDIENST bilanziert Schiffauer: Die Projekte vor Ort hätten auf Eigeninitiative viele kreative Lösungen ge-funden, um die Geflüchteten zu unterstützen und die offene Gesellschaft zu stärken. Das werde jedoch zu wenig anerkannt. In der Auseinandersetzung mit Flucht hat sich die deutsche Zivilgesell-schaft neu aufgestellt. Zwischen 2015 und 2016 sind rund 15.000 Projekte entstanden, in denen kreative Antworten auf die vielfältigen Herausforderungen der Zuwanderung gefunden wurden.

Weiterlesen: Fragen zur Integration von Geflüchteten kurz erklärt

 

Netzwerk Vielfalt Lautertal

Montag, den 16. Januar 2017 um 20:33 Uhr

Seit November 2015 kümmern sich die ehrenamtlichen Helfer vom Netzwerk Vielfalt Lautertal um die Geflüchteten im Lautertal. Inzwischen haben sich in dieser Gruppe ca. 30-35 Personen zusammengetan, um bei Arzt- und Behördengängen zu helfen, Ausflüge und Veranstaltungen zu organisieren, Deutsch zu lernen und später umgekehrt auch Arabisch, Wohnungen und Möbel zu finden und Arbeitsmöglichkeiten zu suchen.

Ausführliche Infos für alle Interessierten - jederzeit herzlich willkommen!!! - bei Marieta Hiller, Tel. 06254-9403010 oder Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ."

Weiter Infos finden Sie unter den folgenen Links:

http://www.felsenmeerdrachen.de/felsenmeer-steinindustrie/heimatkundliches/fluchtgeschichten/?no_cache=1

http://www.lautertal.de/fluechtlinge.html

http://www.lkg-lautertal.de/index.php/treffpunkt-vielfalt.html

 

Javids Appell an die Politik

Montag, den 06. Juni 2016 um 09:12 Uhr

Javid konnte vor einem Jahr aus Afghanistan fliehen und verlor seine Familie. In der Unterkunft in Affhöllerbach (im Odenwald bei Brensbach) fand er Aufnahme, und die gute Betreuung dort rettete ihn vor Depressionen. In seiner Rede appelliert er an die politisch Verantwortlichen, daß die Betreuer bleiben dürfen. Die Politik hat nämlich jetzt beschlossen, daß nur Betreuer mit pädagogischer Fachausbildung weiterarbeiten dürfen. Alle die unzähligen Menschen in Deutschland, die schnell und flexibel zur Stelle waren, als jede Hand gebraucht wurde um zu helfen, werden jetzt entlassen. Sie haben ein großartiges Netzwerk aufgebaut, die Strukturen geschaffen, das Vertrauen zu den Flüchtlingen gefunden. All das soll jetzt weggeworfen werden. Javid spricht in seiner Rede irrtümlich davon, daß die Petition der Jugendlichen in Affhöllerbach an die AWO gerichtet wurde, tatsächlich meint er aber das Hessische Sozialministerium. Nun warten die Jugendlichen auf Antwort.

Attachments:
Download this file (JavidsRede.mp3)JavidsRede.mp3[ ]3515 Kb
 

Rahmenbedingungen von Praktika und ähnlichen betrieblichen Tätigkeiten

Dienstag, den 26. Januar 2016 um 23:04 Uhr

Rahmenbedingungen von Praktika und ähnlichen betrieblichen Tätigkeiten für Asylsuchende und geduldete Ausländer/innen
Arbeitshilfe für Unternehmen, Arbeitsverwaltung und Beratungsstellen

 

 

Infoangebote für Flüchtlinge & Bundesfreiwilligendienst

Dienstag, den 26. Januar 2016 um 22:58 Uhr

Im folgenden Anhang (PDF Datei) sind ein paar hilfreiche Informationen bzw. Links zu folgenden Themen:

1. App für Flüchtlinge

2. PRO ASYL hat seine Online-die Übersicht über Informationsangebote für Flüchtlinge im Internet aktualisiert und erweitert.

3. Faktenpapier „Kurz und bündig - Fakten zur Asylpolitik“

4.  Änderung/Ergänzung des Bundesfreiwilligendienstgesetzes



 

Attachments:
Download this file (Infoangebote für Flüchtlinge.pdf)Infoangebote für Flüchtlinge.pdf[ ]426 Kb
 

Eine App, die das „Ankommen“ erleichtert

Samstag, den 16. Januar 2016 um 22:35 Uhr

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, das Goethe-Institut, die Bundesagentur für Arbeit und der Bayerische Rundfunk stellen eine themenübergreifende App für Flüchtlinge vor: Welche Schritte durch das Asylverfahren muss ich beachten? Wann muss mein Kind in die Schule? Wie erhalte ich eine Arbeitserlaubnis? Was tun, wenn ich krank werde? Die Antworten auf diese und weitere, übergeordnete Fragen erhalten Flüchtlinge jetzt in der kostenlosen App „Ankommen“.

„Ankommen“ ist ein Wegbegleiter zur schnellen und umfassenden Orientierung während der ersten Wochen und auf die unmittelbaren Lebensbedürfnisse neu in Deutschland ankommender Menschen zugeschnitten. Ziel ist es, die wichtigsten Informationen zur raschen Integration der Flüchtlinge zur Verfügung zu stellen: Hinweise zu Werten und Leben in Deutschland finden sich dort ebenso wie Informationen zum Asylverfahren sowie zum Weg in Ausbildung und Arbeit. In die App ist zudem ein kostenloser, multimedialer Sprachkurs integriert, der eine alltagsnahe Unterstützung für die ersten Schritte auf Deutsch bietet.

Entwickelt wurde die bundesweit bisher einmalige Service- und Lern-App gemeinsam von Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF), Bundesagentur für Arbeit (BA) und Goethe-Institut, in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Rundfunk (BR).

Weiterlesen: Eine App, die das „Ankommen“ erleichtert

   

Sprachunterricht für Lautertaler Flüchtlinge:

Sonntag, den 27. Dezember 2015 um 18:42 Uhr

In Zusammenarbeit mit Thomas Franz vom LernKnoten Fürth hat der Deutschunterricht für die Lautertaler Flüchtlinge begonnen. Herr Franz hat über das BZL/Lauterbach sehr gute Kontakte zur Wirtschaft, die an qualifizierten Arbeitskräften mit guten Deutschkenntnissen sehr interessiert ist. Die Wirtschaft unterstützt die Ausbildung direkt, z. B. über Fa. Jäger Direkt und die Strahlemann Stiftung. Wer im Jahr 2016 einen Praktikumplatz anbieten möchte, sollte sich melden unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . (mh)

Welcome Bensheim: Fußballschuhe und Bücher für Jugendliche gesucht - für unbegleitete jugendliche Flüchtlinge in Bensheim werden Fußballschuhe Gr. 40-43 gesucht, außerdem Bücher in einfachem Deutsch. Infos: 06254-9403010. (mh)

   

Arbeitsgruppen und Ansprechpartner im Lautertal

Freitag, den 20. November 2015 um 19:22 Uhr

Es gibt mehrere Arbeitsgruppen mit zuständigen Helfern:

Bedarfsermittlung in den Unterkünften:

Petra Kempa Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Begrüßung und Erstkontakte mit kommunalen Vertretern:

Larissa Steinmann Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Patenschaften und Begleitung organisieren:

Christina Rudolf Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Christine Boss-Engelbrecht Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Sprachkurse:

Weiterlesen: Arbeitsgruppen und Ansprechpartner im Lautertal

   

Flüchtlinge in Modautal und Lautertal: aktuelle Informationen

Freitag, den 20. November 2015 um 19:16 Uhr

Näher am Geschehen kann man nicht sein: Modautals Bürgermeister Jörg Lautenschläger residiert seit einigen Wochen in einem Flüchtlingscontainer, ausgerüstet mit Laptop und Kaffeemaschine. Und einem großen Fenster, das er oft öffnet. Eine Frau kommt und möchte wissen, ob Gegenstände aus einer Wohnungsauflösung Verwendung finden können. Lautenschläger schickt sie drei Türen weiter zu Barbara Walter vom Arbeitskreis Asyl Modautal. Der Abteilungsleiter der Kreis-Hausmeister, zuständig für das Funktionieren der technischen Einrichtungen in den Wohncontainern, klärt mit Lautenschläger, dafür eigentlich gar nicht zuständig, wie der Anschluß weiterer Waschmaschinen vor sich geht. Zu Beginn gab es in den Containern in Ernsthofen eine Waschmaschine für 67 Menschen. Auch über das Problem der Mülltrennung plauschen die beiden kurz, ein Luxusproblem das Menschen die aus der Hölle kommen, schwer zu vermitteln ist.

Ein absoluter Erkenntnisgewinn ist für den Bürgermeister die Arbeit vor Ort, im fußkalten Container. „Man sieht hier, wo die Schulumlage hingeht und wie sie für unsere Schule umgesetzt wird. Das ist eine komplizierte Organisationsstruktur, die für Bürger unverständlich bleibt. Für den Kreishausmeister hat er jedoch immer ein offenes Ohr, und konkrete Probleme wie die Bodensenkung auf dem Parkplatz - der dem Kreis gehört - finden jetzt eine unkomplizierte Lösung.

Weiterlesen: Flüchtlinge in Modautal und Lautertal: aktuelle Informationen

   

Gesammelte Informationen zur Flüchtlingsituation

Sonntag, den 25. Oktober 2015 um 20:55 Uhr

Unten finden Sie unsere Sonderseiten und weitere Informationsquellen zu dem Thema als PDF - Datei

(Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert)

Einige Links zu:

Leitfaden,  Kontakte und Hilfen 

Flüchtlinge privat aufnehmen – wie geht das?   http://................/Infopapier-Fluechtlinge_privat_aufnehmen-PROASYL...pdf

Wohnung anbieten: https://fluechtlinge.hessen.de/unterkuenfte/wir-suchen-private-unterkuenfte-fuer-die-unterbringung-von-fluechtlingen-hessen

Zuständige Verwaltungsstellen:  https://www.kreis-bergstrasse.de/verwaltung/struktur_ext/struktur.php

Kontaktadressen für Fragen auf den Seiten der Stadt Bensheim:  http://.bensheim.de/...Bensheim//

Leitfaden von ProAsyl:  http://www.proasyl.de/fileadmin/fm-dam/q_PUBLIKATIONEN/2015/Willkommen_Leit_web_doppel.pdf

Sprache und Verständigung

Kostenloses Online-Wörterbuch von Langenscheid, aufgrund der Flüchtlingskrise: http://de.langenscheidt.com/doc/arabisch-deutsch-sprachfuehrer.pdf

Online Wörterbuch: http://de.langenscheidt.com/deutsch-arabisch/

 Hilfen des paritätischen Wohlfahrtsverbands: http://www.migration.paritaet.org/fluechtlingshilfe/arbeitshilfen/fch/

Aktionen, Gruppen und Aktivitäten

Welcome to Bensheim: https://www.facebook.com/groups/1613486202251645/permalink/1630507013882897/

Märchen sind die Pioniere der Immigration : http://www.felsenmeerdrachen.de/...................................n-sagentage/maerchen-reichelsheim-2015/

Information, Fakten, Argumente

Fakten gegen Vorurteile: http://www.proasyl.de/de/home/gemeinsam-gegen-rassismus/fakten-gegen-vorurteile/

Gedanken zum Umgang miteinander: http://www.omnisophie.com/dd248-liebe-geduld-weit-verspritzendes-gift-und-das-pack-september-2015/

Helfen und Spenden

http://ichhelfe.jetzt/

Attachments:
Download this file (Flüchtlingssituation_November2015.pdf)Flüchtlingssituation_November2015.pdf[Durchblick Sonderseiten ]78 Kb
Download this file (Flüchtlingssituation_November2015_2.pdf)Bürgerversammlung [ ]59 Kb
Download this file (Flyer 401-15-45Perf-50291 Los 2 Bensheim_ENGL.pdf)Integration Support (english version)[Occupational Prospects for Refugees ]449 Kb
Download this file (Flyer 401-15-45Perf-50291, Los 2 Bensheim.pdf)Integrationshilfen[Perspektiven für Flüchtlinge – Potentiale identifizieren, Integration ermöglichen]512 Kb
Download this file (Unterstützungsmöglichkeiten durch Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe_1.pdf)Unterstützungsmöglichkeiten durch Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe_1.pdf[Möglichkeiten und Ansprechpartner]28 Kb