Kultur

Sweet Gospel X-mas Revue

Montag, den 14. November 2016 um 21:34 Uhr

Am 29. Dezember steht im Bürgerhaus Mörlenbach erneut ein Highlight der Gospelmusik auf dem Programm.

Unter der Regie des FC Fürth ist es gelungen, die neue SWEET SOUL X-MAS REVUE in den Odenwald zu bekommen. Gleich nach der Premiere im Theaterhaus Stuttgart und dem Termin in der Philharmonie München kommt diese grandiose Show nach Mörlenbach. Wie schon bei den beiden früheren Programmen unter der Regie von Klaus Gassmann kann man auch jetzt wieder mit einem voll besetzten Saal rechnen.

„Someday at Christmas“ von Stevie Wonder, „This Christmas Aretha” von Aretha Franklin oder „Give Love At Christmas” von The Temptations – herausragende Weihnachtsalben mit souligen Christmas-Songs hatten bei den Größen des Genres schon immer einen besonderen Stellenwert. Dieser Tatsache zollen die Macher der SWEET SOUL MUSIC REVUE Tribut: Mit der SWEET SOUL X-MAS REVUE haben sie eine stimmungsvolle Christmas-Show geschaffen, die neben ausgewählten weihnachtlichen Soulsongs der besten Christmas-Alben aber auch unsterbliche all-time Gospel- und Soul-Klassiker auf die Bühne bringt.

Weiterlesen: Sweet Gospel X-mas Revue

 

Silvester Special im Parktheater Bensheim

Montag, den 14. November 2016 um 21:28 Uhr

Bonjour Kathrin“ Hommage an Caterina Valente/ Beschwingt und gut gelaunt ins neue Jahr 

Zum traditionellen Bergsträßer Jahreswechsel der internationalen Sommerfestspiele Bensheim-Auerbach am 31. Dezember um 19.00 Uhr im Parktheater Bensheim lässt Festspielleiter Klaus P. Becker mit „Bonjour Kathrin“ in einer liebevollen Hommage die unvergessenen Caterina Valente und Silvio Francesco aufleben, wahlweise anschließend mit Büffet exklusiv für Festspielgäste im nahen Alleehotel Europa. Claudia Schill, Klaus Renzel und Band präsentieren schwungvoll das abwechslungsreiche, knallbunte Silvester Special mit viel Nostalgie, ein wenig Glamour und einer kleinen Prise Comedy und Slapstick.

Ganz Paris träumt von der Liebe...“

Woran denkt man bei Caterina Valente? An Hits wie „Ganz Paris träumt von der Liebe“, Fünfziger Jahre, Wirtschaftswunder - und natürlich Duo-Partner und Bruder Silvio Francesco? An Nierentische, Petticoats und Gute-Laune-Musik aus dem Schwarz-Weiß-Röhrenfernseher? Oder gerne auch in Farbe und an die internationale Karriere einer der wenigen deutschen Weltstars?

All das lassen die quirlige Claudia Schill und Tausendsassa Klaus Renzel mit Band in einer launigen Retro-Show mit Charme, Niveau und großer musikalischer Klasse hinreißend aufleben. Ein schwungvoller Parforceritt durch unvergessene Ohrwürmer und Welthits, angereichert mit kurzen biografischen Hintergrundinformationen und immer wieder wohldosierten Prisen Comedy und Slapstick.

Weiterlesen: Silvester Special im Parktheater Bensheim

 

Adventskonzert mit der „Sängerlust“ Brandau am 3. Advent

Montag, den 14. November 2016 um 21:02 Uhr

Die neue Chorleiterin Angelika Henß, sowie die Sängerinnen und Sänger des gemischten Chores des Gesangvereins "Sängerlust" Brandau e.V. laden Sie zu ihrem Adventskonzert herzlich ein. Unter der Leitung der neuen Chorleiterin, hören Sie viele besinnliche Weisen und entsprechende Texte. Der Chor möchte Sie  damit auf die kommenden Festtage einstimmen. 

Das Konzert findet am 3. Advent, Sonntag dem 11. Dezember 2016, um 17 Uhr in der Cosmas- und Damianskirche in Neunkirchen statt. Der Eintritt ist frei.

 

'La Traviata' - die schönste Oper aller Zeiten auf Burg Lindenfels

Montag, den 14. November 2016 um 20:45 Uhr

LINDENFELS. 'La Traviata' (Die vom Weg Abgekommene) wurde erst vor wenigen Jahren von den Fernsehzuschauern in 3sat als 'schönste Oper aller Zeiten' mit deutlichem Abstand auf den ersten Platz gewählt. Für Opera Classica Europa ist es daher eine ganz besondere Ehre, Verdis Meisterwerk in einer klassischen Inszenierung auf Burg Lindenfels am 01.07.2017, Beginn 19:30 Uhr, zu präsentieren.

Die dramatische Handlung spielt in der Pariser Gesellschaft Mitte des 19. Jahrhunderts. Im Mittelpunkt steht die todkranke Edelkurtisane Violetta Valéry, die ihre große Liebe zu Alfredo Germont den gesellschaftlichen Zwängen und den damals geltenden Moralbegriffen opfern muss.

Giuseppe Verdis Oper ist voller Emotionen und Dramatik und avancierte vor allem durch die weltbekannten mitreißenden Melodien zu einer der erfolgreichsten Opern der Musikgeschichte. Die ebenso dramatische wie sensible Musik rührt das Publikum seit mehr als 150 Jahren. Neben vielen bekannten Ohrwürmern darf man sich insbesondere auf 'Sempre libera', eine der wohl berühmtesten Sopranarien weltweit, freuen sowie auch auf das beliebte Trinklied 'Libiamo ne’ lieti calici', das bei kaum einen großen Galakonzert fehlt.

Solisten großer Opernhäuser, ein renommiertes Orchester sowie ein großer Opernchor entführen die Zuschauer in die Welt dieser wunderbaren Oper und sorgen in romantischer Open-Air-Atmosphäre auch im Sommer 2017 wieder für ein unvergessliches Erlebnis.

Tickets gibt es ab sofort ab 39,00 € an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie vor Ort beim Kur- und Touristikservice Lindenfels, Tel. 06255 30644, Burgstraße 37, 64678 Lindenfels. Telefonische Reservierungen auch unter 06124 726 9999 (Opera Classica Europa) oder 0180 60 50 400* (24h-Hotline).

Online Tickets: www.operaclassica.de

* 0,20 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Festnetzen. Max. 0,60 €/Anruf (inkl. MwSt) aus den Mobilfunknetzen

 

 

Weihnachten mit Georg Friedrich Händel

Samstag, den 05. November 2016 um 20:19 Uhr

Unter dem Motto: „ Weihnachten mit Georg Friedrich Händel „ lädt Christine Hechler zum nunmehr schon traditionellen WWKK ( Wer Will Kann Kommen ) – Weihnachtskonzert im Blumenladen 2016 ein.

Das Konzert findet am Samstag vor dem 3. Advent, also am 10. Dezember 2016 um 17:00 Uhr im ehemaligen Blumenladen Hechler in Reichenbach, Friedhofstraße 10 statt. Der Eintritt ist frei. Um eine Spende wird gebeten

Weiterlesen: Weihnachten mit Georg Friedrich Händel

 

„Krimipfarrer“ Matthias Fischer begeisterte in Neunkirchen

Samstag, den 05. November 2016 um 20:17 Uhr

Auf Einladung vom Verein „ 11 Orte in Modautal“ und „Bücher-Blitz“, Ober-Ramstadt las Matthias Fischer bei der 14. Auflage der Modautaler Kriminacht aus seinem aktuellen, fünften Krimi „ Die Toten vom Kinzigtal“ in der Evangelischen Kirche in Neunkirchen. Der Autor verstand es, den ca. 50 Zuhörern, nur so viel an Einblicken in die Handlung seines neuesten Werkes rund um das Ermittlerduo Caspari und Frank zu gewähren, dass noch genügend Lust und Spannung für die eigene Lektüre bleibt. Rainer Hubertus aus Brandau hatte die entsprechende Dekoration gestaltet, Patrick Gengenbach sorgte für den guten „Ton“. Im Frühjahr 2017 wird es die nächste, die 15. Modautaler Kriminacht, geben, kündigten die Veranstalter an.

 

Ein Operetten-Meisterwerk in Erbach

Samstag, den 05. November 2016 um 20:11 Uhr

„Der Bettelstudent“ – Ein original Gastspiel der Johann-Strauß-Operette Wien
 
„Der Bettelstudent“ ist eine der erfolgreichsten deutschsprachigen Operetten. Komponist Carl Millöcker hat damit sein Meisterwerk geschaffen. Mit hervorragenden Gesangssolisten aus Wien, Live-Orchester, Chor und Ballett (inszeniert von dem Wiener Regisseur Prof. Peter Widholz) geht das Austria-Musiktheater von Ende Dezember 2016 bis Mitte Februar 2017 auf Tournee durch die Bundesrepublik Deutschland.
 
Am Neujahrstag 01.01.2017 gastiert sie um 19:00 Uhr in Erbach, Werner Borchers Halle Für die Choreografie zeichnet Nera Nicol verantwortlich. Musikalische Leitung: Giuseppe Montesano.
 
Das Stück basiert auf „Les Noces de Fernande“ („Fernandos Hochzeit“) von Victorien Sardou. Der Text stammt von Richard Genee und F. Zell. Bekannte Melodien wie „Ach, ich hab sie ja nur auf die Schulter geküsst“ und das Duett „Mit der Liebe Fessel binden“ erfreuen sich auch rund 130 Jahre nach der Uraufführung der Operette, die am 6. Dezember 1882 im Theater an der Wien stattfand, großer Beliebtheit.

Weiterlesen: Ein Operetten-Meisterwerk in Erbach

 

Krippenausstellung im Deutschen Drachenmuseum

Samstag, den 05. November 2016 um 19:53 Uhr

In Lindenfels findet eine Ausstellung von Weihnachtskrippen statt. Die Eröffnung der Krippenausstellung im Deutschen Drachenmuseum war 5.November. Die Krippen werden bis Sonntag, 11.Dezember 2016 (3. Advent) zu den üblichen Öffnungszeiten samstags und sonntags von 14 bis 17:00 Uhr im Drachenmuseum im Haus „Baureneck“, In der Stadt 2 ausgestellt.

Es werden unterschiedliche Krippen gezeigt, sowohl aus unserer Region als auch darüber hinaus, z.B. aus dem Erzgebirge und aus afrikanischen Ländern. Sämtliche Krippen werden von Lindenfelser Familien für die Ausstellung zur Verfügung gestellt.

 

   

Ohne Wasser keine Burg

Mittwoch, den 05. Oktober 2016 um 20:29 Uhr

Ein sehr spannendes Buch über die Versorgung der Höhenburgen und den Bau der Tiefbrunnen hat Axel W. Gleue2014 veröffentlicht. Im Mittelalter, als die Trutzburgen auf den Hügeln erbaut wurden, stellte sich das Problem der Wasserversorgung ebenso wie heute für moderne Gemeinden als eine der wichtigsten Aufgaben.

In den Dörfern konnte Wasser aus nahegelegenen Quellen geschöpft werden oder es gab einen Brunnen in der Ortsmitte. Auf die hochgelegenen Burgen konnte das benötigte Wasser nicht transportiert werden, dazu war die erforderliche Menge zu groß. Für Soldaten, Pferde, Rinder und Schweine sowie den Nutzgarten wurden zahllose Eimer Wasser benötigt. Die Maßeinheit 1 Eimer faßt ca. 50 Liter, was ausreichend war für 10 Mann Burgbesatzung oder für ein Pferd oder Rind oder 5 Schweine. Und sehr wichtig war auch die Bevorratung von Löschwasser. Deshalb war ein Tiefbrunnen meist unumgänglich. Dies wiederum war ein bergmännisches Unterfangen, für das viel Bauwissen erforderlich war. Am Beispiel einiger Burgen, darunter Breuberg, Otzberg, Windeck, Ronneburg und Lindenfels und mit vielen aufschlußreichen Zeichnungen präsentiert Gleue seine Ergebnisse.

Axel W. Gleue, Ohne Wasser keine Burg, ISBN 978-3-7954-2746-7.

 

 

Folk in de Werdschafd startet in die neue Spielzeit 2016/2017

Montag, den 26. September 2016 um 19:57 Uhr

Bald startet DoGuggschdes Konzertreihe Folk in de Werdschafd in die neue Spielzeit 2016/2017.

Gleich zum Start am 5. November gibt es eine Änderung. Da Matz Scheids Dorfmugge Mitmusiker Stephan Ullmann am 5.11. leider verhindert ist, muss das Dorfmugge Konzert auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Der Konzerttermin und Matz Scheid bleiben aber erhalten.

Am Samstag, 5. November werden uns "Die Wolpertinger" - Matz Scheid und Adax Dörsam - im Raupenstein-Saal mit virtuosen Gitarrenklängen und manch fröhlichem Lied unterhalten. Das gar lustige Duo, das sich für keinen Spaß zu schade ist, ist mit seinen mehr als 25 Jahren Bühnenerfahrung ganz sicher ein vollwertiger Ersatz. Ich freu mich drauf!

Sitzplätze können ab sofort direkt beim Raupenstein - Telefon: 06255-542 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. - reserviert werden. Der Eintritt kostet 15 Euro. Einlass: 19 Uhr, Konzertbeginn: 20 Uhr.

Alle folgenden Konzerte finden wie angekündigt statt - alle in dem schönen Saal des Gasthauses Zum Raupenstein in Lindenfels-Winterkasten.

   

»Starfucker« Online-Sonderseite des Durchblick

Mittwoch, den 10. Februar 2016 um 20:32 Uhr

Das Starfuckerheft, welches 1999 von Marieta Hiller erstellt wurde neu gesetzt und wir bieten es hier auf dblt.de zum Lesen oder runterladen an. 

Die Originaldatei blieb leider verschollen. Da jetzt die die alte Jugendherberge in Reichenbach neu gemacht wird, verschwindet die Inschrift an deren Wand. Das haben wir zum Anlass genommen diese Stück Lautertaler Musikgeschichte zu würdigen. 

Aber lesen sie selbst:

In einer „special limited edition“, gesetzt auf Guidos PC, ausgedruckt auf seinem Laserdrucker in schwarz-weiß mit inzwischen fleckig gewordener Umschlagseite auf Inkjet, von Hand zusammengetragen, gefaltet und geheftet - und in einem einzigen allerletzten und höchst kostbaren Exemplar in meiner „Werkausgabe“. Manchmal weiß ich sogar, wo ich die kleine Broschüre in den Stapeln finde...
Und deshalb habe ich jetzt alle Texte hier nochmal abgetippt, einige Fotos hatte ich digital,

 

 

Attachments:
Download this file (Starfucker.pdf)Starfucker Heftchen[ ]865 Kb
 

Konzert zum Neuen Jahr des Collegium Musicum

Dienstag, den 12. Januar 2016 um 21:28 Uhr

Das traditionelle Konzert zum Neuen Jahr des Collegium Musicum Bergstraße findet am 07. Februar 2016 um 17:00 Uhr im Parktheater statt.

Der Dirigent des Orchesters, Michael Kopylevych, hat wiederum eine interessante Auswahl an Werken der Opern-, Operetten- und Musicalwelt getroffen. Das Konzert beginnt mit der Ouvertüre zur Oper Grigri von Paul Lincke. Die Arie des Papageno aus der Zauberflöte von Mozart, die „Habanera“ aus der Oper „Carmen“ von George Bizet als auch Stücke und Walzer von Verdi, Strauß, Jaques Offenbach, der Luxembourg-Walzer von Lehar, Swiridow und Raymond kommen zur Aufführung. Es müsste für jeden etwas dabei sein in diesem fröhlich ausgewählten Programm.

Weiterlesen: Konzert zum Neuen Jahr des Collegium Musicum

   

Seite 1 von 2