Kommunalpolitik

Stellungnahme der LBL Fraktion zur Situation Lautertals und zum neuen Bürgermeister

Freitag, den 08. September 2017 um 09:29 Uhr

Die Lautertaler Bürgerliste LBL unterstützt ihren früheren Fraktionsvorsitzenden Markus Bormuth bei der Kandidatur zum Bürgermeister der Gemeinde Lautertal vollumfänglich. Markus Bormuth ist der geeignetste Kandidat für dieses wichtigste Amt in Lautertal. Er ist befähigt Wichtiges vom Unwichtigem zu unterscheiden und führt wohlüberlegte und rasche Entscheidungen

Markus Bormuth hat hervorragende Kenntnisse in der Lautertaler Politik. Seine langjähre Erfahrung in der sehr speziellen politischen Landschaft und den Besonderheiten des Lautertals sind ihm bestens vertraut. Er hat hervorragende Kontakte und ein sehr gut funktionierendes Netzwerk, das seines gleichen sucht.

Markus Bormuth könnte aus dem Stand in das Amt des Bürgermeisters eintreten, da die aktuelle schwierige Lage der Gemeinde keine Einarbeitungszeit eines auswärtigen Kandidaten mehr vertragen kann. Die Belastungen aus der finanzielle Hinterlassenschaft der Vorgängerregierung aus SPD und GLL sind unvorstellbar. Neben einem maroden Wassernetz mit zurückgehenden Quellschüttungen, einen enormen Finanzierungsbedarf für dringend erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen, noch immer nicht exakt kalkulierten Wasserpreises, steht die Gemeinde vor einem finanziellen Scherbenhaufen.

Weiterlesen: Stellungnahme der LBL Fraktion zur Situation Lautertals und zum neuen Bürgermeister

 

GLL vermutet gezielte Desinformation durch LBL und CDU

Freitag, den 01. September 2017 um 21:05 Uhr

„Die derzeitigen Erlebnisse rund um den derzeit geschlossenen Spielplatz Vier Morgen in Reichenbach  fühlen sich an, als würde man im Fahrstuhl sitzen, der in kurzer Zeit von null auf Schallgeschwindigkeit beschleunigt – Ende ungewiss“, kommentiert die GLL ihre Wahrnehmung des Sachverhaltes. So habe man vor zwei Wochen eine einfache Anfrage beim Vorsitzenden der Gemeindevertretung, Dr. Haas abgegeben, mit dem Ziel zu verstehen, warum der Spielplatz seit fast 2 Jahren nicht wieder hergestellt und nutzbar gemacht wird. Ziel war, etwas über die Perspektive des beliebten Spielplatzes zu erfahren.
(Was sich seit Abgabe dieser Anfrage kommunalpolitisch abspiele, übersteige mittlerweile die Vorstellungskraft dessen, was man der Regierungskoalition aus LBL und CDU zugetraut habe. Nahezu täglich drängten aus der Bevölkerung neue Sachverhalte  auf die GLL-Mitarbeiter zu, die einerseits unglaublich scheinen und in mehrfacher Hinsicht die Alarmglocken schrillen lassen. Das größte Problem sei hierbei, der sich zunehmend verstärkende Eindruck von „Mauschelei“ und Hinterzimmerpolitik durch LBL und CDU.)

Weiterlesen: GLL vermutet gezielte Desinformation durch LBL und CDU

 

Sieben Fragen an die Bürgermeisterkandidaten - Antworten von Andreas Heun

Sonntag, den 27. August 2017 um 19:41 Uhr

1. Worin sehen Sie Ihre persönliche Befähigung zum Bürgermeister,
welches sind Ihre Stärken und Schwächen?

Ich verfüge über eine vertiefte Ausbildung und Qualifizierung in der öffentlichen Verwaltung. So wurde ich beim Regierungspräsidium in Darmstadt ausgebildet, habe erfolgreich an der Verwaltungsfachhochschule studiert und weiter aufbauend einen Studiengang der Betriebswirtschaftslehre absolviert.

Durch meine bisherigen beruflichen Stationen z.B. als Leiter der Kämmerei, des Steueramtes und der Stadtkasse in Heppenheim a.d.B., als Büroleiter des Oberbürgermeisters der Wissenschaftsstadt Darmstadt oder aktuell als Geschäftsführer des Jobcenters Darmstadt bringe ich viel Verwaltungs- und Führungserfahrung mit. Insbesondere beim Aufstellen und Verwalten öffentlicher Finanzhaushalte und in der Führung von Personal habe ich sehr viel Erfahrung, die in der derzeitigen Situation von Lautertal dringend gebraucht werden. Darüber hinaus verfüge ich über kommunalpolitische Erfahrung aus meiner Zeit als Gemeindevertreter und Mitglied des Gemeindevorstandes in Groß – Zimmern. Als Kandidat von „außerhalb“ kann ich unvoreingenommen und vorurteilsfrei mit allen Beteiligten den Dialog führen und die Themen in Lautertal anpacken.


2. Welche Eigenschaften muss der neue Bürgermeister für Lautertal haben, um die Gemeinde auf einen guten Weg in die Zukunft zu bringen?

Ein Bürgermeister sollte voran gehen, durchsetzungsfähig sein, neue Wege aufzeigen, Impulse geben können und gleichzeitig was vom Verwaltungshandwerk und Finanzen verstehen.

Ebenso muss er dialogfähig und in der Lage sein das Gespräch mit allen Bürgerinnen und Bürgern zu führen. Ein gehöriges Maß an Ausdauer und enorme Einsatzbereitschaft runden das Gesamtbild ab.

Weiterlesen: Sieben Fragen an die Bürgermeisterkandidaten - Antworten von Andreas Heun

 

Sieben Fragen an die Bürgermeisterkandidaten - Antworten von Markus Bormuth

Sonntag, den 27. August 2017 um 19:38 Uhr

1. Worin sehen Sie Ihre persönliche Befähigung zum Bürgermeister, welches sind Ihre Stärken und Schwächen?

Eine abgeschlossene Lehre als Vermessungstechniker, ein Studium der Vermessung und Geoinformatik, ein eigenständiges Vermessungsbüro, dazu ehrenamtliches Engagement in Feuerwehr und Jägerschaft sowie in der Kommunalpolitik markieren Aspekte meines Lebens - und zeigen, dass hier jemand antritt, der sowohl in seinem beruflichen Werdegang als auch im privaten Engagement vielfältige Erfahrungen in den verschiedensten Lebensbereichen gesammelt hat.

Ich nehme nicht für mich in Anspruch, für jede Sachfrage sofort die fertige Antwort parat zu haben, denn dazu sind die Probleme einer Gemeinde zu umfassend. Ich kann aber von mir sagen, dass ich durch meine berufliche Karriere und mein bürgerschaftliches Engagement gelernt habe, das Wichtige vom Unwichtigen zu unterschieden, den Rat und die Hilfe von kompetenten Fachleuten anzunehmen und Entscheidungen allein oder auch gemeinsam zu treffen. Dabei konnte ich nicht immer das durchsetzen, was ich mir vorgestellt habe, aber ich habe die getroffenen Entscheidungen stets mitgetragen und verteidigt - und hierin sehe ich eine meiner Stärken: Ich kann zuhören und auf den Gesprächspartner eingehen. Aus Diskussionen - auch mit gegensätzlichen Positionen - habe ich oft neue Ideen mitgenommen und konnte dann sowohl im Beruf als auch im Ehrenamt Menschen motivieren, Neues anzupacken, aber auch Bewährtes zu erhalten.

Natürlich habe ich auch schwache Seiten - und dazu gehören sicherlich der Hang zum Perfektionismus und meine Lust auf Torten und süße Desserts.

Weiterlesen: Sieben Fragen an die Bürgermeisterkandidaten - Antworten von Markus Bormuth

 

Stellungnahme der CDU-Fraktion zur Bürgermeisterwahl

Sonntag, den 27. August 2017 um 19:30 Uhr

Die CDU-Fraktion freut sich, dass mit Markus Bormuth ein Kandidat mit viel beruflicher Erfahrung und hoher Kompetenz zur Wahl des Bürgermeisters zur Verfügung steht. Markus Bormuth genießt die volle Unterstützung der CDU Lautertal. Für die aktuell schwierige Situation und die Herausforderungen der nächsten Jahre ist Markus Bormuth mit seinen menschlichen Werten und detaillierten Kenntnissen über das Lautertal genau der Richtige um Gemeinsamkeiten zu schaffen.

Weiterlesen: Stellungnahme der CDU-Fraktion zur Bürgermeisterwahl

   

Grüne Modautal laden zu öffentlichen Fraktionssitzungen

Mittwoch, den 31. August 2016 um 20:50 Uhr

Nach den hessischen Sommerferien beginnt auch wieder der Arbeitsalltag in den politischen Gremien der Gemeinde Modautal. Im Gemeindeparlament, dem wichtigsten Entscheidungsorgan, bilden Bündnis 90/ Die GRÜNEN eine vierköpfige Fraktion:
1. Heinz Gengenbach, Webern (Fraktionssprecher),
2. Barbara Walter, Webern (Schriftführerin)
3. Susanne Hoffmann-Maier, Ernsthofen und
4. Dirk Fokken, Allertshofen

Ein feststehender Tagesordnungspunkt der öffentlichen Fraktionssitzungen ist jeweils die Vorbereitung der nächsten Gemeindevertreter Sitzung und der vorbereitenden Ausschüsse.

Weiterlesen: Grüne Modautal laden zu öffentlichen Fraktionssitzungen

 

Für Radfahrer im Modautal: Meldeplattform Radverkehr im Internet

Donnerstag, den 06. Juni 2013 um 20:37 Uhr

Fehlende Markierungen, verwirrende Wegweiser oder zugewachsene Wege – solche und andere Schäden an Radwegen können Radfahrer ab sofort auch in Modautal über die Meldeplattform Radverkehr melden. Die internetbasierte Meldeplattform ist ein wichtiger Schritt zur Förderung des Radverkehrs und Beitrag zur Unterstützung einer nachhaltigen Mobilität. Die breite Beteiligung von bereits über 200 Kommunen in Hessen zeigt die hohe Bedeutung, die diesem Thema beigemessen wird. Als 216te Gemeinde ist seit Oktober auch Modautal an die Meldeplattform Radverkehr angeschlossen.

Weiterlesen: Für Radfahrer im Modautal: Meldeplattform Radverkehr im Internet