Bergsträßer Weintreff: Vorverkauf beginnt am Freitag 22.3.24

Bensheim. Die ersten jungen Weine des Jahrgangs 2023 sind nach der Reifezeit im Winter nun in den Weinkellern der Bergsträßer Winzerinnen und Winzer in Flaschen abgefüllt worden. Es ist Zeit, den jungen Jahrgang zu probieren: 19 Weinbaubetriebe und eine Sektmanufaktur bringen rund 180 Weine und Sekte zum Bergsträßer Weintreff am Samstag, 20. April, von 15 bis 20 Uhr im Bensheimer Bürgerhaus (Kultur- und Kongresszentrum) mit. Pünktlich zum kalendarischen Frühlingsanfang beginnt der Kartenvorverkauf für dieses Weinevent zum Start des Bergsträßer Weinfrühlings: Karten für den Bergsträßer Weintreff (20 Euro) sind bei der Tourist Information der Stadt Bensheim (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 06251/8696 101) und bei allen teilnehmenden Weingütern der Hessischen Bergstraße sowie der Odenwälder Weininsel zu erhalten.

Junge Weine im Fokus

Der Bergsträßer Weintreff gilt seit über dreißig Jahren als erste Begegnung mit den frischen Weinen der jungen Weinjahrgänge. Was gibt es bei diesen Weinen zu entdecken? Sie werden oft von sortentypisch fruchtigen Primäraromen geprägt. Junge frische Weine wirken leicht verständlich. Damit können sie besonders unbeschwerte Feste und Stimmungen begleiten. 2023 sei ein Jahr mit einigen Herausforderungen für Winzerinnen und Winzer gewesen, berichtet die amtierende Bergsträßer Weinkönigin Nina Kaltwasser. Umso mehr freut sie sich beim Weintreff Weine mit „nuancenreichen Aromen, bemerkenswerter Frische und moderaten Alkoholgehalten“ probieren zu können.

Gastweingut: Vier Jahreszeiten Winzer

Gast beim diesjährigen Weintreff ist die mehrfach ausgezeichnete Winzergenossenschaft „Vier Jahreszeiten Winzer e.G.“ aus Bad Dürkheim. Allein 2023 wurde sie mit zwei Bundesehrenpreisen der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG), als Sekterzeuger des Jahres und bei Weinmagazinen als Winzergenossenschaft des Jahres geehrt.

Im Juli 1900 hatten sich 75 Winzerfamilien des heute zum Weinbaugebiet der Pfalz gehörenden Städtchens zu einer ersten Genossenschaft zusammengetan. Durch den Zusammenschluss mit benachbarten Winzervereinigungen kamen in den zurückliegenden Jahren weitere wertvolle Rebflächen entlang der Pfälzer Weinstraße hinzu. Heute bewirtschaften 280 Mitglieder rund 550 Hektar Rebfläche mit 52 Rebsorten. Zum Vergleich: Das Weinbaugebiet Hessische Bergstraße umfasst 465 Hektar Rebfläche.

Weinfrühling: Rendezvous mit Wein, Kultur und Leckereien

Nahezu 40 Events rund um den Bergsträßer Wein prägen den Weinfrühling 2024: Weinbaubetriebe, Vereine, EventveranstalterInnen, JungwinzerInnen und die Weingilde haben sich Kreatives und Originelles einfallen lassen und laden zum „Dolce Vita“ an die Hessische Bergstraße und die Odenwälder Weininsel ein. Sie versprechen überraschende Rendezvous mit Wein, Secco und Sekt.

Zum Frühstück einen Sekt? Zum Sundowner Wein, Leckereien und Livemusik? Hof-Feste mit Spritzigem und Jazz? Musikalisch vinophiler Roadtrip? After Work Party? Oder durch die Weinberge wandern, Wein und kleine Köstlichkeiten probieren? All dies sieht das Programm vor, das sich Interessierte auf der Internetseite des Bergsträßer Weinfrühlings ansehen und herunterladen können.

Informationen zum Weintreff, zu den teilnehmenden Weinbaubetrieben und zum Weinfrühling gibt es unter www.bergstraesser-weinfruehling.de und unter www.twitter.com/Weinfruehling.

 

Öffnungszeiten der Tourist Information, Hauptstraße 53, Bensheim, Telefon 06251-8696 101. Mo-Fr 10-13 Uhr und Mo, Mi, Fr 14-18 Uhr; Di, Do 14-16.30 Uhr; Sa 9.30-13 Uhr.