Achtung: das „Scheeserenne“ ist ein verrücktes Volksfest - kein Seifenkistenrennen
Am 9. Juli 2006 findet im Waldstadion in Winterkasten das „29. Scheeserenne“ statt. Scheeserenne - die meisten denken dabei an ein Seifenkistenrennen. Aber weit gefehlt. Das Scheeserenne ist eine Gaudi-Veranstaltung mit einem ganz besonders ausgefeilten Regelwerk, das aber eigentlich überhaupt nicht wichtig ist, weil sich ja sowieso niemand daran hält. Aber wehe, es hält sich jemand nicht daran, dann gibt es harte Strafen.

In den nächsten Tagen werden die Einladungen an die seitherigen Teilnehmer verschickt. Aber auch neue Teilnehmer sind bei dieser Gaudi-Veranstaltung herzlich willkommen. Wer mitmachen will, kann sich an Manfred W. Jorde, Tel. 06255/2807, wenden und erhält dann auf Wunsch eine Anmeldung sowie die Teilnahmebedingungen und Bewertungsrichtlinien. Oder einfach im Internet anmelden unter www.scheeserenne.de . {mosimage}Hier kurz die wichtigsten Regeln. Die Scheese muss mind. 3 Räder und/oder 2 Achsen haben. Sie darf nur mit Luftgummireifen gebaut und gefahren werden. Sie darf außer Muskelkraft (schieben oder ziehen) keine sonstigen Antriebsmittel haben. Schubkraftverstärker wie z. B. Handkäs mit „Musik“ sind erlaubt, sofern die geltenden Abgaswerte nicht überschritten werden. Die „Rennstrecke“ beträgt ca. 400 Meter. Auf dieser Strecke sind interessante Hindernisse aufgebaut. Schnelligkeitswertung: Pro Gespann müssen 2 Personen eingesetzt werden. Originalitätswertung: Pro Gespann müssen mindestens 2 Personen eingesetzt werden. Die Starter dürfen nur Turnschuhe tragen, Stollenschuhe sind nicht erlaubt. Mechanische Bremsen sind nicht erlaubt.

Was gibt es zu gewinnen? Nach Fahrten mit dem Heißluftballon, Flügen in Motorseglern und Segelflugzeugen, Ritteressen auf dem Schloss und ähnlichen Dingen, gibt es für die Teilnehmer auch in diesem Jahr wieder tolle Preise. Außerdem gibt es pro Gespann zwei Erinnerungsmedaillen und erfahrungsgemäß viel Spaß bei Teilnehmern und Zuschauern. Beim Scheeserenne mitmachen lohnt sich - ganz besonders in diesem Jahr - beim 29. Scheeserenne, frei nach dem Motto: „Jeder Tag, an dem Du nicht an Deiner Scheese gebaut hast... - ...ist ein verlorener Tag.“