Ein Katalog für das Deutsche Drachenmuseum

Ab 9./10. Mai 2020 ist das Deutsche Drachenmuseum mit entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen und begrenzter Besucherzahl wieder geöffnet. Auch der „Drachenshop“ bietet Souvenirs an. Mit einem neuen Angebot für alle Drachen-Interessierte wartet der „Drachenshop“ auf, teilte Vorsitzender Woitge mit. Schon lange ersehnt ist jetzt ein Museumskatalog im Angebot. Dieser sollte ursprünglich an der Jubiläumsveranstaltung am 21. März offiziell vorgestellt werden. Da diese abgesagt werden musste, kann die Vorstellung erst jetzt und auf diesem Wege erfolgen.
Auf 64 Seiten wird eine beispielhafte Auswahl der über 1000 Exponate in Bild und Text vorgestellt. Außerdem findet man Erläuterungen zum Thema Drachen allgemein, den verschiedenen Darstellungen in Ländern und Regionen und in den Religionen. Mit dem Katalog ist dem Drachenmuseum eine wichtige Ergänzung in seinem Angebot für Besucher im Drachenmuseum gelungen. Wesentlichen Anteil an der Bildauswahl und Gestaltung hatten Heike Wider (Lindenfels) und Uwe Lindner (Remshalden). Eine große Hilfe bei der Realisierung des Kataloges waren außerdem die Museumsstraße Odenwald-Bergstraße und mehrere Sponsoren aus Lindenfels und der Region.

Ein weiteres Angebot ist die kostenlose Information über „Das Deutsche Drachenmuseum“ bei YouTube. Mit einem Videoclip, den der Lindenfelser Schüler Maximilian Stöcker erstellt hat, ist es jetzt auch auf diesem Medium präsent.