Darmstadt-Dieburg – Endlich ist Sommer und in Hessen haben die Ferien begonnen. Warum es sich lohnt in dieser Jahreszeit Hessens südliche Regionen zu erkunden, zeigt der Kultursommer Südhessen (KUSS):

Mehr als 150 Veranstaltungen bieten im Rahmen des KUSS bis zum 18. September gute Unterhaltung, von Theater über Konzerte und Lesungen bis hin zu Kabarett, Artistik, Workshops und Ausstellungen für Groß und Klein - in den Landkreisen Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, im Odenwaldkreis und in Darmstadt ist einiges los!

Warum also nicht mal einen Spaziergang durch Seligenstadt mit einem Picknick-Konzert der Main-Philharmonie oder Michael Quasts Orpheus in der Unterwelt  beim Seligenstadt-Festival (19. August bis 4. September) verbinden? Eine Fahrradtour durch das Ried und Mainspitze mit abschließendem Open-Air Film Keine Startbahn West aus 1981 in Bischofsheim (20. August)? Oder wie wäre es mit einer Wanderung durch den Odenwald und den Tag Revue passieren lassen bei nächtlichen Harfenklängen zur Sternschnuppennacht auf Burg Breuberg (12. August)?

Wer lieber viele Konzerte und weitere kulturelle Aktionen direkt auf einmal haben möchte, der kommt mit den Festivals in Südhessen gut auf seine Kosten: In Grasellenbach bietet das Familienfestival Trommer Sommer (4. bis 7. August) einen bunten Strauß aus Theater, Kunst und Konzerten sowie einen ganzen Märchen-Sonntag. Auch altbekannte Musikfestivals wie das Sound of the Forest (4. bis 7. August) am Marbachstausee und das Nonstock (5. und 6. August.) in Nonrod (Fischbachtal) sind ebenfalls mit dabei. Beim Steinbachwiesen Open Air (5. bis 7. August.) in Fürth im Odenwald trifft Schlager mit Rico Bravo auf harten Rock mit der Rammstein-Tribute Band Stahlzeit. Bekannt für ausgezeichneten Kraut- und Psychedelic Rock ist das Finkenbachfestival (12. bis 14. August) im Finkenbachtal. Das Familienfestival Volk im Schloss in Groß-Gerau (26. bis 28. August.) lädt dieses Jahr wieder zu Musik, Theater, Kabarett und großem Kinderprogramm u.a. mit Heavy-Metal spielenden Dinosauriern ein.

(c) Patrick Ackermann, Nonstock Festival Fischbachtal

 

Der Kultursommer Südhessen kennt aber auch andere Töne und Kultursparten

In Michelstadt wird's frivol, mit dem Musical "Heiße Ecke" über einen 24/7 Imbiss auf St. Pauli (4. bis 14. August). Dozenten und Studenten der Internationalen Sommerakademie für Kammermusik studieren und musizieren gemeinsam auf Schloss Heiligenberg in Seeheim-Jugenheim (6. bis 14. August) und in Rödermark werden musikalisch „Keine Grenzen" gesetzt mit Dandoula Tala (7. August), die Tradition, Moderne, Afrika, Europa und Orient verbinden.

Die Ausstellung Kontrollierte Entgleisung (bis 18. September) zeigt in Darmstadt verschiedene Kunst-Experimente, der BBK Südhessen feiert mit der Ausstellung "In Viso" in Groß-Umstadt sein 30-jähriges Bestehen (19. August bis 4. September), im Papiertheatermuseum Darmstadt erzählen Papierfiguren verschiedene Märchen (21. August) und Kinder lernen bei der mobilen Druckwerkstatt in Bischofsheim, wie sie selbst ein Buch drucken können (13. August).

Der August bietet darüber hinaus viel Jazz und Blues, u.a. mit isländischem Jazz in Hirschhorn (17. August) und in Rödermark und Rodgau unter anderem mit Jessica Born & Gregor Crostewitz (21. August). Aber auch ruhige Poplieder mit DOTA Kehr (25. August) in Lorsch, Kabarett und Musik bei der Reihe "Luft & Liebe" in Dreieich (25. August bis 11. September) mit Jo van Nelsen, Kapelle Petra und Michael Frowin oder hochkarätige Organisten bei den Orgelwochen in St. Ludwig Darmstadt (27. August bis 16. September) stehen zur Auswahl. Und sollte das Ohr noch nie Chansons von Jacques Brel, Berthold Brecht und Georg Kreisler auf der Ukulele gehört haben, dem sei geraten am 27. August zu Charlotte & Elisabeth ins Modautal zu fahren.

Wer weitere Inspiration für den nächsten Kulturausflug sucht, kann sich von den vielen Veranstaltungen auf der Webseite des Kultursommers (www.kultursommer-suedhessen.de) inspirieren lassen.

Der Kultursommer Südhessen 2022 wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie unterstützt durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, Lotto Hessen, Entega, Terra Darmstadt, HR2 und OF-TV.

 

Kein Sommer ohne KUSS! Juli-Programm des 29. Kultursommers Südhessen im Kreis Bergstraße

Nachdem der Kultursommer Südhessen, kurz KUSS, in den letzten beiden Jahren nur eingeschränkt stattfinden konnte, geht er dieses Jahr in die Vollen. Ein Sommer ohne KUSS und ohne Kultur? Undenkbar! Und so verspricht der „KUSS“ ein buntes Programm mit mehr als 300 Veranstaltungen in den Landkreisen Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, Offenbach, im Odenwaldkreis und in Darmstadt. Im Rahmen des 29. Kultursommers Südhessen dürfen sich Besucherinnen und Besucher bis zum 18. September auf Theater, Kleinkunst, Konzerte, Lesungen, Ausstellungen, Bildende Kunst und vieles mehr freuen. Unter dem Titel „Junger KUSS“ kommen Kinder und Jugendliche bei Theatervorstellungen, Kunstworkshops, sowie Musik- und Literaturfestivals ebenfalls auf ihre Kosten.

Die Veranstaltungen im Rahmen des Kultursommers Südhessen werden seit jeher durch zahlreiche gemeinnützige Veranstalter, zum Großteil ehrenamtlich, organisiert, die der Verein Kultursommer Südhessen e.V. fördert und zu einem gemeinsamen Programm zusammenschnürt. Dadurch entsteht Jahr für Jahr ein einzigartiges Programm für jede Altersklasse, jeden Geldbeutel und jeden Geschmack. Vieles findet Open-Air statt – unter anderem in besonderer Kulisse auf Burgen und Schlössern.

Auch im Kreis Bergstraße gibt es einiges zu erleben: Ab dem 2. Juli haben Kulturinteressierte an sechs Abenden die Gelegenheit, die Komödie „Die Kaktusblüte“ von Pierre Barrilet und Jean-Pierre Grédy bei den Auerbachern Schlossfestspielen zu sehen.

In Lorsch lädt das Duo Allegro am 3. Juli mit „Klängen der Steppe und der Puszta“ zum einem internationalem musikalischen Austausch ein.

Als absolutes Highlight gilt das 29. Internationale Straßenfestival Gassensensationen vom 6. bis 9. Juli. An diesen Tagen wird in der besonderen Atmosphäre der Heppenheimer Altstadt für Groß und Klein, Jung und Alt ein buntes und spannendes Kulturprogramm geboten.

Am zweiten Sonntag im Juli wird es musikalisch. Gleich zwei Konzerte laden nach Viernheim ein. Zuerst das Open Air der La Reed BigBand mit dem Titel „Jazz am Vormittag“ und am Abend werden Musikbegeisterte mit der „Reise in die slawische Musik“ in die Welt der klassischen Musik entführt. Der Kammerchor Cantemus Bensheim zeigt gemeinsam mit dem Offenbacher Vokalensemble prophet und namhaften Solisten sowie den Musikern des concerto classico Frankfurt mit „Beethoven: Chorfantasie(n)“, dass Beethoven eine Menge hochkarätiger Vokalmusik hinterlassen hat.

Am darauffolgenden Wochenende, dem 15. bis 16. Juli, teilen sich beim Starkenburg Festival in Heppenheim (über-)regionale Bands aus den Bereichen Pop, Rock und Elektro die Bühne. Neben den musikalischen Künstlern werden auch wieder einige Feuerakrobaten ihr Können unter Beweis stellen. Das bunte Programm und ein schönes Ambiente laden zum Feiern und Verweilen auf der Burg ein.

Zwei Künstler der Odenwälder Kulturszene statten am 30. Juli der Hofbrennerei „Odenwälder Feine Spezialitäten“ einen Besuch ab. Unter dem Motto „Kulturgeschichte live erleben“ erwartet das Publikum ein einzigartiges Format zwischen Bühnenshow und persönlichem Gespräch.

Den Veranstaltungskalender mit dem vielfältigen Programm und weitere Infos zu den Events gibt es unter: www.kultursommer-suedhessen.de - Änderungen sind weiterhin vorbehalten.

Der Kultursommer Südhessen wird gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst, unterstützt von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, LOTTO Hessen, ENTEGA, TERRA Darmstadt, HR2 und OF-TV.

Bild 1: Die Auerbacher Schlossfestspiele begeistern bereits seit vielen Jahren das Publikum. In diesem Jahr finden Sie am 02.,03.,10.,15.,17. und 23. Juli in Bensheim statt.


Bild 2: Beim Internationale Straßenfestival Gassensensationen unterhalten auch in diesem Jahr Elastic & Francesca aus Belgien das Publikum mit Comedy und Clownerie vom Feinsten.