Collegium Musicum mit dem Kontrabass

Am 30. Juni findet das Sommerkonzert im Parktheater statt: Der Dirigent des Collegium Musicum Bergstraße, Kushtrim Gashi, hat für das diesjährige Sommerkonzert ein rundes Programm mit schwungvoller, eingängiger Musik abseits ausgetretener Pfade zusammengestellt.

Im Mittelpunkt steht ein Instrument, das zwar wesentlich zum Orchesterklang beiträgt, aber nicht so oft solistisch in Erscheinung tritt: Zu hören ist das Kontrabass-Konzert op. 3 von Sergei Alexandrowitsch Kussevitzky, das mit seiner romantischen Melodik und mitreißenden Virtuosität nicht nur Kenner der klassischen Musik begeistern wird. Zur Aufführung gelangt außerdem die Sinfonie Nr. 1 von Nikolai Rimski-Korsakow, ein Jugendwerk des Komponisten. Dass die Sinfonie mit ihren eingängigen, schwungvollen Melodien gute Laune und Optimismus verbreitet, mag auch daran liegen, dass sie während der Militärausbildung Rimski-Korsakows entstanden ist, die ihn auf eine dreijährige Weltreise unter anderem nach London und Rio de Janiero führte. Weiter erklingt ein typisches Werk der Programmmusik, „Eine Steppenskizze aus Mittelasien“ von Alexander Borodin.

Das Collegium Musicum freut sich sehr, Ioan Cristian Braica als Solisten gewonnen zu haben. Der aus Rumänien stammende Künstler hat mit zahlreichen renommierten Orchestern auf der ganzen Welt konzertiert, viele Preise gewonnen und ist seit 2001 Vorspieler Kontrabass im hr-Sinfonieorchester.

Das Konzert findet am 30. Juni um 18:00 im Parktheater Bensheim statt. Karten gibt es bei der Tourist-Info in Bensheim, der Buchhandlung Nuss in Auerbach, der Buchhandlung May in Heppenheim und online über die Orchesterwebseite (www.cmb-orchester.de) für 16 EUR zzgl. VVK-Gebühr. Schüler und Studenten haben einen stark ermäßigten Eintritt von 5 EUR.