Aktuelle Zahlen zur Verbreitung und Infoseiten

Informations-Hotline des Landes Hessen: montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr Telefonnummer: 0800 555 4666
Robert Koch-Institut: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html   https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Aktuelle Zahlen werden hier nicht mehr eingetragen, lesen Sie hier warum: Corona - Routine geworden???

8. Mai: der kumulierte 7-Tage-Wert und Stellungnahme des Landrates (Kreis Bergstraße) zu den geplanten Lockerungen

5. Mai: Familienhebammen im Kreis DA-DI

23. April Darmstadt-Dieburg und Kreis Bergstraße: Kompostierungsanlagen und Wertstoffsammelstellen öffnen

Mundschutz: Waschanleitung und Virenschutz

21. April: Hilfetelefon des Diakonischen Werks Bergstraße

18. April: die beschlossenen Lockerungen

https://www.hessen.de/presse/pressemitteilung/weitere-schritte-im-kampf-gegen-das-corona-virus-beschlossen
Täglich aktualisierte Information des Hessischen Sozialministeriums: https://soziales.hessen.de/gesundheit/infektionsschutz/informationen-und-faq-zum-neuen-coronavirus-sars-cov-2.
Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg: https://www.gesundheitsamt-dadi.de

7. April: Unterstützung für Unternehmen aus Lautertal - Bürgermeister Heun

7. April: Elternbeiträge zur Kinderbetreuung während Schließzeiten aufgrund Corona-Maßnahmen

3. April Unterstützung bei der Bereitstellung von Infektionsschutzmaterial gesucht

3. April: DADINA Aktuelle Änderungen im Fahrplanangebot

2. April: Umgang mit Abfällen aus häuslicher Quarantäne

2. April Landkreis Darmstadt-Dieburg: Sprach- und Integrationsmittlung per Telefon

31.3. Kreis Bergstraße: Coronakrise wird Rezession bringen

30. März Kreis Darmstadt-Dieburg: Der Pflegestützpunkt hilft bei Fragen rund um Pflege und Versorgung auch weiterhin Plus: Einkaufshilfen für Senioren

28. März Lebensmittel und Corona-Krise - was muss ich jetzt beachten?

26. März Christoffel-Blindenmission: Millionen behinderte Menschen in Gefahr 

Auch in Entwicklungsländern ist Covid-19 angekommen. Noch sind die offiziellen Fallzahlen in Afrika vergleichsweise gering aber die Pandemie wirkt sich auch auf die Arbeit der Christoffel-Blindenmission (CBM) vor Ort aus. Denn gerade Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsländern sind von dem Virus besonders bedroht. Aus diesem Grund hat die CBM einen speziellen Corona-Hilfsfonds aufgesetzt. Spenden für die Betroffenen nimmt die Christoffel-Blindenmission online auf www.cbm.de entgegen oder per Überweisung IBAN: DE46 3702 0500 0000 0020 20, BIC: BFSWDE33XXX, Kennwort: Corona.

24. März: ZAKB schließt die Wertstoffhöfe, Kundenberatung eingeschränkt erreichbar, siehe www.zakb.de

23. März Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus im #LaDaDi

„Zuhause bleiben kann Leben retten. Wer nicht zwingend zur Arbeit, zum Arzt oder einkaufen gehen muss, bleibt bitte Zuhause, um sich und andere zu schützen. Insbesondere die Risikogruppen, zu denen nicht nur ältere Menschen gehören, sondern Menschen jeden Alters mit einer Vorerkrankung oder einem geschwächten Immunsystem, gelte es zu schützen."

21. März Kreis Bergstraße: „Aufgrund des rasanten Anstiegs der Infizierten in Deutschland, aber auch in Hessen und im Kreis appelliere ich – auch im Namen der Gesundheitsdezernentin Diana Stolz sowie aller Bürgermeisterinnen und Bürgermeister – noch einmal an alle Bergsträßerinnen und Bergsträßer“ Landrat Christian Engelhardt eindringlich: „Halten Sie die aktuellen Hygieneregeln ein. Halten Sie mindestens anderthalb Meter Abstand zu Menschen, die nicht zu ihrem allerengsten Lebens- und Wohnumfeld gehören. Bleiben sie zuhause und verlassen Sie nur das Haus, wenn es unbedingt nötig ist. Und: Waschen Sie sich oft und gründlich die Hände. Nur so können wir gemeinsam die Ausbereitung des Virus eindämmen. Stoppen Sie das Virus, wo immer es geht. Denken Sie an die Risikogruppen! Jetzt kommt es auf das Verhalten eines jeden Einzelnen von uns an.“

Mitteilungen aus Städten und Gemeinden des Kreises: Landrat Christian Engelhardt stimmt sich täglich mit den Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern des Kreises sowie den Kreisbeigeordneten Diana Stolz (Erste Kreisbeigeordnete) und Karsten Krug bezüglich der Vorgehensweise zur Corona-Epidemie ab und die Genannten informieren sich gegenseitig über die aktuelle Situation vor Ort. Am heutigen Samstag einigten sich die Genannten darauf, die Bürgerinnen und Bürger des Kreises aufzurufen, die Kindernotbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn es wirklich notwendig ist. Das Betreuungsverbot sei mit gutem Grund ausgesprochen worden. Interessierte finden zahlreiche Informationen rund um das neuartige Virus Covid-19 sowie alle bisher auf facebook und Instagram veröffentlichten Updates/Videos von Landrat Christian Engelhardt zur Lage im Kreis unter www.kreis-bergstrasse.de unter der Rubrik „Corona“. Außerdem ist hier eine Auflistung der Hilfsangebote von Bürgern für Bürger zu finden.

21. März: Einschränkungen im Schienenverkehr ÖPNV-Angebot soll durch Einschränkungen aufrechterhalten werden - weiterlesen!

19. März Gemeinsamer Aufruf von Landrat Engelhardt und Bergsträßer Bürgermeistern

19. März: Corona und Haustiere

Ab 18. März Freiwillige Kontaktvermeidung, Schließung kleiner Ladengeschäfte, ab 21. März Schließung der Gaststätten

16. März ÖPNV: Gesundheitsschutz geht vor: Zustieg über hintere Türen und regelmäßiges Desinfizieren der Fahrzeuge

16. März Coronavirus SARS-CoV-2: ein hysterischer Frühling ohne Frühlingsgefühle...