Eine Aktion der Kirchengemeinde, des Kindergartens und des Elternbeirates Gadernheim wurde Mitte Februar entwickelt: Anlaß war die Frage "wie Kinder und ihre Familien in dieser herausfordernden Zeit ein stückweit begleitet und ihnen eine kleine Freude gemacht werden könnte. Das Ziel, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken, Mut zu machen und Hoffnung zu schenken, wurde so erreicht: die Kinder erhalten regelmäßig via Email Grüße von verschiednen Personen oder vereinen, die ihnen das Gefühl vermitteln, in einer Gemeinschaft zu leben. Die Mails erzählen von Kleinigkeiten über Vereine, Berufe, Hobbies und Ideen , was man mit seiner Freizeit anfangen könnte. So wurden inzwischen schon über 20 Kita-Briefe versandt, mit Grüßen vom Kinderturnteam des TSV, dem Förderverein des Kindergartens, der Landfrauen, des TTC Gadernheim, des Gesangverein Harmonie und des  Posaunenchores, des Arbeitervereins, des Odenwaldclubs, des Verschönerungsvereins und noch vielen weiteren. Diese Mailaktion zeigt, daß es allen Menschen in der Corona-Isolation ähnlich ergeht und daß niemand damit alleingelassen werden soll. DerKirchenvorstand und der Kindergarten  Gadernheim bedankt sich im aktuellen Kirchbergboten bei allen, die sich beteiligt haben oder die es noch vorhaben.
Diese Idee zeigt auch, daß man mit kleinen Mitteln und wenig Aufwand viel für die Gemeinschaft tun kann - absolut nachahmenswert! M. Hiller