Pandemiebedingt muss der Tag der offenen Tür am 22. Januar 2022 leider in anderer Form stattfinden: Es besteht die Möglichkeit an diesem Tag zu drei Terminen an einer Führung durch die Schule mit dem Schulleiter allerdings ohne Vorführungen und Mitmachaktionen teilzunehmen oder online mit dem stellvertretenden Schulleiter ins Gespräch zu kommen und Fragen zum Konzept der MPS zu stellen.
Die Mittelpunktschule ist die einzige weiterführende Schule im Kreis, in der es in den Jahrgängen 5 und 6 keine Noten sondern verbal Zeugnisse gibt. Die Kinder werden in verbundenen Klassen unterrichtet und erst nach der 6. Klasse schulformbezogen in Haupt- und Realschulklassen eingeteilt.
Dies gibt den Kindern noch einmal die Gelegenheit nach der Grundschulzeit länger gemeinsam zu lernen und vorhandene Potentiale zu entfalten, aber auch Defizite noch aufzuarbeiten.
Schwerpunkt der MPS ist die Berufsorientierung. Hier wird versucht, mit externen Partnern wie der Strahlemann-Stiftung, der Handwerkskammer und vor allem mit Betrieben aus der Region den Schülerinnen und Schülern nicht nur einen guten Abschluss sondern auch einen guten Anschluss an die Schulzeit zu bieten.
 
Die MPS ist im digitalen Bereich sehr gut ausgestattet. Ipads und Laptops gehören mittlerweile zum Alltag, alle Klassenräume haben entweder eine digitale Tafel oder Beamer. Die Kolleginnen und Kollegen arbeiten in ihren Klassen mit MS-Teams und dem Schulportal, so dass auch hybride Unterrichtsformen oder Distanzunterricht für die Kinder der MPS kein Problem darstellt. 
 
Im attraktiven Ganztagsangebot gibt es eine große Bandbreite an AGs. Von der Mountainbike-AG bis zu Robotik - First Lego League, vom Fußball bis zum Schreiner, hier findet jede/r etwas.
 
Die MPS ist die Schule im Grünen. Die großzügigen Schulhöfe und die unmittelbare Nähe zur Natur bieten ein ruhiges Lernumfeld.
Eine große Stärke der Mittelpunktschule ist das familiäre Umfeld mit einer überschaubaren Schulgemeinde. Kleine Klassen bieten die Möglichkeit der individuellen Förderung verstärkt an.
Ebenfalls fast einzigartig im Kreis ist die Tatsache, dass an der MPS täglich frisch gekocht wird. Das Essen wird jeden Tag von regionalen Betrieben eingekauft und hergestellt.
 
Wir freuen uns über viele interessierte Kinder am Tag der offenen Tür - Vor Ort oder online.
Wer an diesem Tag keine Zeit hat, kann gerne mit der Schulleitung individuelle Termine vereinbaren. Denn es ist wichtig, dass die Kinder ein gutes Gefühl haben, wenn sie den großen Schritt aus der Grundschule in die weiterführende Schule gehen.
 
Alwin Zeiß Mittelpunktschule Gadernheim,Heidenbergstraße 18, 64686 Lautertal - Gadernheim, 06254 37 98 30