Haltung und Pflege eines oder mehrerer Bienenvölker ist für interessierte Menschen nicht schwierig, zumal es von erfahrenen Vereinsmitgliedern eine intensive Unterstützung gibt. Und jedes Bienenvolk, das vor Ort lebt, sorgt nicht nur für die Bestäubung vieler Kultur- und Wildpflanzen, sondern liefert auch ein wirklich regionales Lebensmittel. Ein Glas Honig aus örtlicher Erzeugung verdient viel stärker unser Vertrauen als die unzähligen Discountersorten. Doch damit es auch in den kommenden Jahren noch heißen kann "ja sicher bekommst du von mir deinen Honig, komm nur vorbei!" ist es dringend notwendig, daß mehr Menschen sich diesem nützlichen und entspannenden Hobby widmen.
Interessenten dürfen sich jederzeit gerne bei Martina Schuch vom Imkerverein Lautertal e.V. melden: Telefon 06254942447. Sie betreut mit ihren Teamkollegen Winfried Preis und Walter Kriegbaum bereits seit Jahren Jungimker und zeigt ihnen alle wichtigen Tätigkeiten, berät sie bei allen Fragen und hilft bei der Beschaffung der notwendigen Ausrüstung. Interessenten aus Modautal werden von Winfried Preis betreut, Walter Kriegbaum übernimmt Neuimker in Lautern, und Martina Schuch diejenigen aus Reichenbach und Elmshausen. Wer aus einem anderen Ortsteil kommt, wird aber natürlich auch von einem der drei Berater*innen begleitet.

Der Durchblick wird für 2022 wieder eine Neuimkerausrüstung finanzieren.

Wer zunächst einmal den Verein kennenlernen möchte, ist herzlich zur Jahreshauptversammlung am 4. April eingeladen. Sie findet um 20 Uhr im Schützenhaus Brandau statt. mh