Mund-Nase-Schutzmasken aus Baumwolle: Waschen von Hand mit Seife oder in der Maschine bis 60 Grad schützt unter Umständen nicht vor Viren, auch Bügeln nicht. Tipp: abends in einem kleinen Topf mit kochendem Wasser einweichen, 30 Minuten mit Seife ziehen lassen, auswaschen, auswringen, über Nacht trocknen lassen. Oder bei 80 Grad im Backofen 10 Minuten (Infos: https://praxistipps.chip.de/maske-reinigen-desinfizieren-ofen-waschmaschine-mikro-das-hilft_119097)

Stoffmasken schützen nicht vor Virenübertragung! Das Coronavirus ist sehr viel kleiner als die Webzwischenräume von Stoff. Virendichte Masken bestehen aus einem Spezialvlies, das weltweit nur von wenigen Firmen hergestellt werden - weitgehend rühren daher die augenblicklichen Lieferengpässe (aber nicht nur daher!). Virendichte Masken sollten in der derzeitigen Lage unbedingt an medizinisches Personal gegeben werden!

Für unsere täglichen Kontakte ist es viel wichtiger, oft und gründlich die Hände zu waschen, Abstand zum Nächsten einzuhalten und möglichst zuhause zu bleiben. Bleiben Sie gesund - das wünscht Ihnen Marieta Hiller!

Erhältlich sind die Baumwoll-Masken bei Nähstudio Klippel in Gadernheim!