"Manchmal geschehen noch Wunder," freut sich Familie Hornung von der Reichenbacher Landmetzgerei.

"Neffe Fabian hat seine Ausbildung zum Landwirt und danach seinen Agrartechniker im Sommer 2020 abgelegt. Da er nach der Ausbildung zwar viele Angebote hatte, aber keins so richtig gepaßt hat und er schon immer den Wunsch hatte einmal in einer Metzgerei zu arbeiten hat er bei uns im August angefangen. Die Arbeit macht ihm soviel Spaß, daß er sich jetzt entschlossen hat, eine Ausbildung als Metzger zu absolvieren."

Besonderen Spaß mache ihm die Wurstherstellung, die er mit großer Leidenschaft übernimmt und bereits jetzt mit zwei eigenen Kreationen im Sortiment der Metzgerei vertreten ist. Von der Fleischauswahl über die Gewürzzusammenstellung bis zum fertigen Produkt stimmt einfach alles.

"Ohne sein Wissen habe ich diese Produkte beim Mettwurstpokal 2020 in NRW eingereicht. Die Prüfer befanden die Würste für gut und vergaben jeweils die volle Punktzahl Gold und den Mettwurstpokal, darüber haben wir uns mit Fabian sehr gefreut, er konnte es überhaupt nicht fassen. Zwei weitere Projekte hat er bereits wieder am Laufen, wir sind gespannt..." so Familie Hornung. r

Foto: M. Hiller