Christine Klein zur neuen Verwaltungsratsvorsitzenden gewählt - Gremien der Sparkasse verabschieden Bilanz 2020 und vertagen Gewinnverwendung

Die Sparkasse Bensheim hat sich im vergangenen Jahr in einem schwierigen Umfeld gut behauptet. Nun galt es, den erstellten und testierten Jahresabschluss 2020 in den Gremien des Kreditinstitutes vorzustellen und über die Verwendung des ausgewiesenen Jahresüberschusses zu entscheiden. In seinen letzten Sitzungen vor der Neukonstituierung nach der Kommunalwahl im Frühjahr wählten die Gremien außerdem mit Bürgermeisterin Christine Klein eine neue Verwaltungsratsvorsitzende für die kommenden sechs Jahre.

Geschäftsjahr 2020 ganz im Zeichen der Corona-Pandemie

„Wir sind stolz über diese tolle Leistung unseres gesamten Sparkassen-Teams“ so die Vorstandsmitglieder Manfred Vögtlin, Birgit Kissel und Torsten Wienold übereinstimmend.
„Für unsere Kunden und Mitarbeiter war und ist die aktuelle Situation eine große Herausforderung. Wir sehen einen hohen Beratungsbedarf, sowohl bei den Firmen- als auch unseren Privatkunden. Um
dem auch im Corona-Umfeld gerecht zu werden und erreichbar zu sein, haben wir - je nach Situation - vieles umgesetzt und immer wieder nachgesteuert. “
Gewinn spiegelt Vertriebserfolge nur bedingt wieder Neben allen erfreulichen Erfolgszahlen, steht die Sparkasse und die gesamte Branche weiter vor großen Herausforderungen im Bezug auf ihre Ertragslage. Die aktuelle Ausnahmesituation oder auch die weiter rückläufigen Zinsen für Geldanlagen sowie die bestehenden Negativzinsen bei der Europäischen Zentralbank (aktuell: - 0,5 % p.a.) belasten die Jahresergebnisse aller Banken.
Zwar konnte die Sparkasse im abgelaufenen Geschäftsjahr durch Vertriebserfolge und weitere Kostendisziplin ihr Betriebsergebnis vor Bewertung auf 11,2 Mio. EURO steigern (Vorjahr: 9,6 Mio. ).
Durch Abschreibungen und höhere Steuerzahlungen sank der ausgewiesene Jahresüberschuss allerdings auf 1,3 Mio. EURO (Vorjahr: 2,5 Mio. EURO).

Entscheidung über Gewinnverwendung vertagt

Wegen der Corona-Pandemie wählten die Gremien der Sparkasse einen anderen Wege in Punkto Gewinnverwendung: Aufgrund der weiter anhaltenden Unsicherheiten gibt es derzeit seitens der Aufsichtsbehörden der Sparkasse weiterhin die ausdrückliche Empfehlung, Ausschüttungen derzeit nicht vorzunehmen und die weitere Entwicklung der Pandemie und ihre wirtschaftlichen Auswirkungen abzuwarten. Dieser Empfehlung schloss sich der Verwaltungsrat an und vertagte die Beschlussfassung über die Verwendung des Jahresüberschusses auf die Dezember-Sitzung des Gremiums.

Gremien wählen Christine Klein zur neuen Verwaltungsratsvorsitzenden - Dank an Rolf Richter

Eine weitere Entscheidung prägte den umfassenden Gremientag der Sparkasse: Nach sechs Jahren stand die Neuwahl der Position des Verwaltungsratsvorsitzenden an. Traditionell hat dieses Amt ein Vertreter der größten Kommune des Sparkassenzweckverbandes inne. Mit der neuen Bürgermeisterin der Stadt Bensheim, Christine Klein, folgt erstmals eine Frau auf den bisherigen Verwaltungsratsvorsitzenden Rolf Richter.
„Wir bedanken uns ausdrücklich bei Rolf Richter für sechs Jahre umfassendes, zielgerichtetes Engagement an der Spitze der Gremien der Sparkasse und wünschen ihm persönlich alles Gute“, so
der Lorscher Bürgermeister Christian Schönung als stellvertretender Vorsitzender des Verwaltungsrates in seinen Dankesworten an Richter. Christine Klein hat ihr Verwaltungsratsmandat zum 7. Juli übernommen.

Dank an geleistete Arbeit des Vorstandes

Rolf Richter bedankte sich ausdrücklich im Rahmen der Gremiensitzungen bei Manfred Vögtlin, Birgit Kissel und Torsten Wienold für das umfassende Engagement während der Stellenvakanz des
Vorstandsvorsitzenden. „Sie haben gezeigt, dass Ihnen die Sparkasse Bensheim am Herzen liegt. Hierfür gebührt Ihnen unser herzlicher Dank und Respekt“, so Rolf Richter. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unserem neuen Vorstandsvorsitzenden Johannes Erich Schulz“, so die Vorstandsmitglieder übereinstimmend. Der 46-jährige Diplom-Kaufmann Schulz hat zum 1. Juli das Amt des Vorstandsvorsitzenden des
Kreditinstituts übernommen.

Guter Start und weiter herausforderndes Umfeld in 2021

„In Anbetracht der Rahmenbedingungen sind wir zufrieden mit dem Geschäftsjahr 2020. Für das Jahr 2021 sehen wir große Herausforderungen durch die unklare Entwicklung der Konjunktur
oder die Situation für Firmen und Selbständige durch die Einschränkungen der letzten Monate“ so die Einschätzung von Vorstand Manfred Vögtlin. „Wir haben als Sparkasse aber ein solides Eigenkapitalpolster. Dies hilft uns einerseits, weiter zu wachsen und Potenziale in der Region zu nutzen - andererseits ist dies wichtig, um mögliche insolvenzverursachte Kreditausfälle abzufedern. Dies und unsere weitere Kostendisziplin werden wichtige Erfolgsfaktoren sein“, so der Vorstand weiter. „Wir sind stolz auf das Vertrauen unserer Kunden, die uns einen erfolgreichen Start in das Jahr 2021 ermöglich haben, so Birgit Kissel ergänzend. „Das persönliche, individuelle Beratungsgespräch, leistungsfähige Angebote und faire Beratung sind für uns der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg, merkt die Leiterin des Vermögens-Managements abschließend an.

Ausgewählte Erfolgszahlen zum 31.Mai.2021 im Überblick (inkl. Veränderungen ggü. Vorjahreszeitraum 2020):

Kreditzusagen gesamt: 128 Mio. EURO (- 29 %)
Baufinanzierungen: 75 Mio. EURO (+ 11 %)
Wertpapierkäufe unserer Kunden: 79 Mio. EURO (+ /- 0 %)
Nettoabsatz Wertpapiere * 29 Mio. EURO (+ 5 %)
Kundeneinlagen: 1.538 Mio. EURO (+ 2, 5%)
Kunden-Service-Center (Anrufe):  41.000 Anrufe in 2021 / bis zu 885 pro Tag
Homepage (Aufrufe / Besucher): 1,02 Mio. Besucher / rund 6.800 pro Tag
Nutzer Sparkassen-App: 11.752 (+ 20 %)

(* Der positive Nettoabsatz zeigt, dass Kunden nachhaltig mehr in Wertpapiere investiert haben und diese auch in ihrem Depot „halten“. Die Zahl errechnet sich aus der Differenz von Wertpapierkäufen abzgl. Wertpapierverkäufen im Berichtszeitraum)

(v.l.n.r.)
vorne:
Manfred Vögtlin (Vorstand), Rolf Richter, Bgm. Christine Klein (neue Verwaltungsratsvorsitzende),
Johannes Erich Schulz (Vorstandsvorsitzender)
hinten:
Torsten Wienold (stv. Vorstandsmitglied), Birgit Kissel (stv. Vorstandsmitglied),
Bgm. Christian Schönung (stv. Verwaltungsratsvorsitzender)