L 3101: Fahrbahn- und Böschungsinstandsetzung zwischen Balkhausen und Staffel

Am Montag, den 19. Juli beginnt Hessen Mobil im Zuge der Landesstraße L 3101 zwischen Balkhausen und Staffel Bauarbeiten zur Fahrbahn- und Böschungsinstandsetzung. Die gesamte Maßnahme dauert voraussichtlich bis Ende August an und muss aufgrund der geringen Fahrbahnbreite unter Vollsperrung der Landesstraße durchgeführt werden. Die beschilderte Umleitungsempfehlung während der gesamten Bauarbeiten erfolgt ab Schmal-Beerbach über die L 3098 bis Reichenbach, dann weiter über B 47 und B 3 bis Bensheim-Auerbach und von dort über die L 3103 bis Balkhausen und umgekehrt (siehe Anhang).

Zur Baumaßnahme: Im Rahmen der Baumaßnahme wird der Asphaltaufbau der Fahrbahn im Hocheinbau erneuert und verstärkt. Der zu erneuernde Streckenabschnitt beginnt kurz vor dem Hotel Kuralpe und endet nach rund 750 Metern vor dem Ortseingang des Lautertaler Ortsteils Staffel. Hierfür wird die Fahrbahndecke rund vier Zentimeter tief abgefräst und vorhandene Schadstellen instandgesetzt. Im Übergangsbereich am Bauanfang erfolgt auf etwa 50 Metern zudem eine grundhafte Erneuerung der Fahrbahn.

In einem rund 200 Meter langen Streckenabschnitt zeigen sich zudem Schäden im Untergrund, die teilweise mit einer Fahrbahnabsenkung einhergehen. Eine Erneuerungsmaßnahme am Straßenoberbau alleine ist in diesem Bereich nicht ausreichend. Hier muss darüber hinaus die Böschung neu aufgebaut und stabilisiert werden. Daher wird in diesem Bereich der vorhandene Straßenoberbau vollständig ausgebaut und die Schadensbereiche zwischen 2 und 2,50 Meter tief ausgehoben. Danach wird der Untergrund neu aufgebaut und verdichtet.

Anschließend erfolgt der Aufbau der Fahrbahn inklusive einer rund 14 Zentimeter starken Asphaltdecke. Die im Hotelbereich vorhandene Bordanlage, sowie das Bankett und die im Bereich Kuralpe vorhandene Entwässerungsrinne werden erneuert und an die neue Fahrbahnhöhe angeglichen. Ebenfalls mit einer neuen Fahrbahndecke versehen und an das neue Höhenniveau der Landesstraße angeglichen, werden der Parkplatz Kuralpe und eine bergseitig gelegene Ausweichbucht.

Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 500.000 Euro und werden Land Hessen getragen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Attachments:
Download this file (L3101_Kuralpe_Umleitung.pdf)UmleitungKuralpe[ ]931 kB