Umfrage bei Ausstellern und Besuchern 2018

  • Während unserer Gesundheitsmesse 2018 befragten wir die Besucher, wie es ihnen gefällt. Die Messe war erstmalig in Gadernheim, daher hatten wir ein bißchen zu wenige Besucher. Aber wer kam, war zufrieden: die Präsentation der Aussteller wurde zu 90 % als ansprechend oder sogar hervorragend bezeichnet. Die Organisation wurde zu 70% als gut bzw. sehr gut bewertet.
  • Unsere Gäste kamen aus Entfernungen zwischen 3 und 100 Kilometer nach Gadernheim, erfahren hatten sie von der Messe über diese Internetseite (40%), Bekannte (30%), Flyer und Plakate (20%) und Facebook (10%).
  • Die meisten ließen sich in unseren Newsletter eintragen.
  • "Uns hat es ganz gut gefallen. Die Halle und Stände waren sehr schön aufgebaut, der Durchgang jedoch etwas eng."

Unsere Aussteller*innen hatten wir nach den Gesundheitstagen gefragt: Waren Sie zufrieden mit Besucherzahl, Anordnung der Stände, Infrastruktur und Organisation sowie Preis-Leistungs-Verhältnis und Standmiete?

  • Rechnen Sie mit direktem Kundenzuwachs oder zählen Sie eher auf eine positive Nachwirkung Ihrer Präsentation?
    • 1. ein interner Workshop, also eine b2b-Messe, in denen wir uns zusammensetzen. Jeder hält einen Vortrag, alle diskutieren miteinander. Wäre ein schönes Wochenende von Freitag abend bis Sonntag abend, evtl. sogar gemeinsames Übernachten im Freizeitheim - sehr idyllisch! Wäre finanziell sehr viel günstiger und brächte uns Ausstellern vielleicht genausoviel.
    • 2. wieder eine öffentliche Messe zu den bekannten Bedingungen, bitte Wunschtermin und Wunschort angeben...
    • Fazit: zuwenige Besucher, aber sehr gute neue Kontakte aus Publikum und Mitausstellern. Weiterhin als öffentliche Messe samstags und sonntags und in Gadernheim... Nächste Messe: es sind zwei Möglichkeiten angedacht.

Hier die Antworten im Einzelnen:

  • Ausstellerin 1:

    ich fand den Standort für meinen Stand super. Bezüglich der Besucherzahlen würde ich anregen für eine weitere Messe, dann eventuell nur den Sonntag anzubieten. Erstens hatte ich das Gefühl, da waren mehr Besucher da und zweitens ist der Samstag eher eine “Arbeitstag“ für alle und dann hat man eher weniger Zeit als Besucher zu einer solchen Messe/ Ausstellung zu gehen. An sich erhoffe ich mir mehr Patienten durch die Messe aber vorallem einen höheren Bekanntheitsgrad. Ich denke, dass wird auch zunehmend erfüllt. Der Preis für die Standmiete ist für mich angemessen. Ich würde auch lieber in Gadernheim bleiben, da es zentraler gelegen ist. Ringsherum fand ich das Angebot mit Essen und Trinken ansprechend. Herzlichen Dank für die ganze Organisation und dem damit verbundenen Aufwand. Es hat wieder selbst viel Spaß gemacht, sich untereinander auszutauschen.

    Ausstellerin 2:

    Es hätten mehr Besucher sein können, trotzdem war ich mit der Anzahl und Qualität der geführten Gespräche zufrieden. Mit allem anderen war ich auch zufrieden. Ich rechne mit direktem Kundenzuwachs, wobei es mir in erster Linie um Informationsweitergabe geht. Das mit dem Workshop finde ich eine gute Idee, wird bei mir aber wohl zeitlich scheitern. Ich würde wieder an einer Messe teilnehmen, die sollte dann aber eher früher im Jahr sein oder Ende des Jahres und Gadernheim fand ich auch in Ordnung. Vielleicht wäre auch mal Fürth ein Option?

    Ausstellerin 3:

    Besucherzahl Outdoor - schwach, Anordnung der Stände Outdoor ok, drinnen war es mir persönlich etwas zu unübersichtlich/zu dicht aufeinander, Infrastruktur/Orga: perfekt, Preis-Leistung: ok (günstiger ist immer besser). Direkte Auswirkung sehe ich keine, hoffe auf späteren Zuwachs. Nächste Messe: wieder öffentlich. Ein ganzes Wochenende mit Ausstellern ist mir zu viel (ein kompletter Tag wäre da für mich eher denkbar). Vielleicht wäre Ende April gut, bevor die ganzen Feste losgehen, Gadernheim fand ich schon ziemlich perfekt.

    Ausstellerin 4:

    Zufrieden, es geht. Besucherzahl, naja, hatte mir mehr erhofft. Anordnung der Stände, ich lag etwas versteckt. Infra/Orga super !! Standmiete ok. War trotzdem sehr erfolgreich für mich, da ich sehr viele Kontakte mit den Ausstellern bekommen habe, und daraus sicherlich einiges entwickeln wird. Eine neue Messe wäre toll, vielleicht in näherer Umgebung von Bensheim oder Heppenheim
    Ein herzliches danke schön an die Organisatoren!

    Ausstellerin 5:

    Es war zwar Samstag wenig los, aber man kann die Leute ja auch nicht an den Haaren herbeiziehen, Sonntag war ok. Es hat Spaß gemacht und es war gut organisiert. Danke nochmal

    Ausstellerin 6:

    Besucherzahl: es sind zu wenig Besucher, auch wenn die Gespräche intensiv waren. Anordnung der Stände: fand ich gut, habe aber von einer Klientin, die am Samstag da war, die Rückmeldung bekommen, dass es ihr zu eng war. Infrastruktur und Organisation: super bis auf das Manko, dass am Samstag die Vorträge nicht ausgehängt waren – hat meine Klientin mir später auch gesagt, dass sie die Vorträge gar nicht gefunden hat. Preis-Leistungs-Verhältnis, Standmiete angemessen

    Eine Gesundheitsmesse mitten im Sommer halte ich nicht für sinnvoll. Da gibt es so viele schöne Alternativen mit Festen und Garten, Ausflügen etc. Hatte vor der Messe schon zwei Kunden durch die Webseite gewonnen, deshalb bin ich mit Investition und Output zufrieden. Falls wieder Messe: Ja, aber nur im Februar/März oder Oktober/November. Schannenbach ist zu weit abgelegen und in der kühleren Jahreszeit zu klein. Die Halle in Gadernheim fand ich von der Größe und Ausstattung passend, allerdings war es viel zu laut, trotz so geringer Besucherzahl. Da ich mich im Lautertal nicht auskenne, kann ich keine Alternative vorschlagen.

    Ausstellerin 7:

    Die Besucherzahl war weniger als ich erwartet habe. Die Anordnung der Stände war gut, mein Platz hat mir gut gefallen, da es schön ruhig für mein Angebot war. Die Standmiete kann ich nicht so beurteilen, es war für mich schon etwas es aufzubringen und ich habe die Standmiete nicht wieder reingeholt. Aber das ist ok. Ich rechne nicht mit viel Kundenzuwachs durch die Messe. Sie hat mir aber viel Spaß gemacht. In Zukunft würde ich wieder eine Messe bevorzugen anstatt dem Austausch/internen Treffen. Wäre mir lieber. Ich bedanke mich noch mal ganz herzlich bei dir/euch für die viele Arbeit. Man konnte sehen, dass es viel war. Ihr habt das ganz toll gemacht.

    Ausstellerin 8:

    Ich fände die Fortsetzung der Gesundheits und Wellnestage sehr gut und wichtig. Bitte bleibe bei der Halle in Lautertal Gadernheim. Hin und her Wechseln bringt nichts. Eine Messe zum ersten mal an einem Ort ist für Aussteller meist etwas dürftig. Doch es spricht sich herum und die Besucher nehmen zu. Auch weitere Aussteller kommen hinzu. Schau auf anderen Messen nach brauchbaren Ausstellern. Viele suchen Möglichkeiten um ihre Arbeiten zu präsentieren und sind dankbar für eine erschwinglichen Standmiete.
    Ich fand die spanische Erzeugerin ganz besonders, das war wirklich eine Besonderheit, ich hatte sehr gute Gespräche mit ihr. Produkte direkt vom Erzeuger persönlich gebracht. Ich werde öfters nach Shamanischen Ausbildungsmöglichkeiten angesprochen, mir scheint da ist Bedarf. Die Lamas - Alpacas waren eine wunderbare Ergänzung. Die Halle fand ich sehr geeignet, hauptsächlich auch auf die Erweiterungsmöglichkeiten durch die verbundene größere Halle.
    Eure Wellnestage hatten eine gute Schwingung. In der Zeit dazwischen werde ich die Augen offen halten wenn ich Leuten begegne die dazu passen, werde ich sie ansprechen.

    Ausstellerin 9:

    die Messe empfanden wir als gelungen. Die gesamten Aussteller waren wie eine Familie. Leider waren zu wenige Besucher an dem Veranstaltungs Wochenende da. Für uns gesprochen, haben wir Freunde gefunden. Für unser Geschäft haben wir leider kein Feedback /Anfragen von den Besuchern bekommen. Vielleicht wäre ein Termin im Herbst erfolgreicher.

  • Aussteller 10:

  • für mich war die Besucherzahl zu gering und zu dem doch großen Anteil der Anbieter die Produkte vertreiben oder im Schneeballsystem Kunden werben wollen passe ich nicht.

 

Und das meinen wir selbst dazu:

wir haben unsere Gesundheitstage zum dritten Mal organisiert, wie immer zum reinen Selbstkostenpreis für die Aussteller*innen. Die Höhe der Standmiete errechnet sich aus unseren Fixkosten für Hallenmiete, Öffentlichkeitsarbeit, Manpower. Für uns selbst haben wir etwa 150 Stunden insgesamt für die Organisation der Messe gebraucht, diesmal konnten wir uns erstmals tatsächlich das gleiche Aufwandsgeld wie unseren Helfern zahlen - leider für alle noch immer der Mindestlohnsatz. Aber unsere Mühen haben sich gelohnt und motivieren uns weiterzumachen!

ButtonFMDraußen sein tut gut

 

Mit den Füßen fest auf der Erde stehen, mit allen Sinnen die Natur in sich aufnehmen, und all das bei einer unterhaltsamen Führung oder einer spannenden Schatzsuche, das möchte ich bei meinen Touren vermitteln. Lesen Sie weiter...

 

Wir sind viel zu selten draußen, obwohl wir dort den Kern von Meditation finden können! Orientierung in der Natur, Himmelsrichtungen und Höhenangaben in der Karte suchen und Merkmale im Wald finden, wohltuende Bewegung im Wald, bei dem Kinder gar nicht merken daß sie "wandern": mit den Felsenmeerdrachen!

 

Nähere Informationen:

 

Marieta Hiller alias Kobold Kieselbart

64686 Lautertal

Tel. 06254-9403010

Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.felsenmeerdrachen.de

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

MargitWelker kl

BowTech mit Margit Welker: Sanfte Griffe - große Wirkung durch tiefe Entspannung zu Balance und Wohlbefinden von Körper und Seele

Nach über 30 Jahren in der Reisebürobranche folgte Margit Welker vor 5 Jahren ihrem Herzen, hat ihr Reisebüro verkauft und ist seither Bowtech Prachtitioner. Diese Entscheidung hat sie noch keine Sekunde bereut!

Bei Bowtech (die Original Bowen Technique) handelt es sich um eine sanfte, ganzheitliche und äußerst wirksame Technik. An präzisen Stellen am Körper werden sanfte, rollende Griffe über Muskeln und Sehnen gesetzt. Diese bewirken eine tiefe Entspannung des Körpers. Das vegetative Nervensystem wird angesprochen und ausgeglichen, die Selbstregulierung des Körpers in Gang gebracht. Die natürliche Balance im Körper und damit das Wohlbefinden können sich wieder einstellen.

Der Erfinder der Technik, Tom Bowen, war ein Australier aus einfachen Verhältnissen, der nie eine medizinische Ausbildung absolviert hat. Durch ein hervorragendes Einfühlungsvermögen und vor allem sein Beobachtungsvermögen entwickelte und vervollkommnete er im Lauf von 40 Jahren seine Anwendungen. In Australien ist Bowtech schon lange weit verbreitet und allgemein anerkannt.

Infos: Margit Welker http://www.bowtech-welker.de/

Yoga kann jeder. Sie benötigen weder eine besondere Ausrüstung, noch spezielle Kleidung. Nur den Wunsch nach einem gesunden, erfüllten Leben.
Yoga im Kurmittelhaus in Lindenfels: angenehme Atmosphäre in ruhigem, gut ausgestattetem Raum, inmitten einer schönen Umgebung. Kleine Gruppen bis maximal 10 Personen. Kostenlose Probestunden.

Yogaheike CIMG3238

Yoga-Stellungen (Asanas) trainieren jedes Körperteil, strecken und kräftigen Muskeln und Gelenke, die Wirbelsäule und das gesamte Knochengerüst. Sie wirken ebenso auf die Inneren Organe, Drüsen und Nerven. Körperliche und geistige Spannungen lösend, weckt Yoga erstaunliche Energiereserven. Sie fühlen sich ruhig, erfrischt und fröhlich. Versuchen Sie‘s.....

www.yoga-heike.de

AnnetteBurkhardt kl QiGong, Reiki, energetische Wirbelsäulenaufrichtung

Vitalität und Lebensfreude  -  Balance für Körper , Geist und Seele:


Annette Burkhardt ist zertifizierte Qigong, -Meditations- und Reiki-Lehrerin und hat verschiedene Ausbildungen im geistig-energetischen Heilen und der energetischen Wirbelsäulenaufrichtung absolviert. Unterstützt wird ihre Arbeit durch Fortbildungen im Bereich der systemischen Familien- und Organisationsaufstellungen. Ihr zentrales Thema ist, den Menschen Raum zu geben, um wieder ganz in ihre Kraft zu kommen, ihre Selbstheilungskräfte zu entdecken,  – Und vor allem: Lebensfreude und Vitalität zu spüren.  Nachhaltig.

 

Ihre Angebote  sind so vielfältig wie sie selbst:

 

  • Qigong / regelmäßige Kurse und Workshops
  • Meditationen – gelassen und kraftvoll im Moment ruhen
  • Kraft aus der Natur schöpfen -  eine Kombination aus Kraftortwanderung, Körperübungen, Meditation mit und in der Natur.
  • Seminare und Ausbildungen rund um das Thema geistig-energetisches Heilen
  • Geistig – energetische Heilbehandlungen / energetische WirbelsäulenaufrichtungRDL LOGO
  • Coaching – Einzelsitzungen.

 

An den Lautertaler Gesundheitstagen haben Sie die Möglichkeit, Qigong und Meditation mit Annette Burkhardt in der freien Natur kennenzulernen. Auch haben Sie die Gelegenheit, sich an diesen beiden Tagen am Infostand an die „Energie-Tankstelle“ setzen: die gute Energie spüren und ein bißchen auftanken...

 

Nähere Informationen unter

Annette Burkhardt, Lautertal, Tel. 06254-309863

email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Web:  www.raum-der-lebensenergie.de

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

HelgaSchmidtke kl Trauerbegleitung

 

Nähere Informationen unter

www.lichtquelle-odenwald.de

www.sternenkinder-odenwald.de

 

Vortrag am 18.11.2015: Ein Abend für die Sternenkinder


Der Begriff Sternenkinder ist mittlerweile ein fester Begriff für still geborene Kinder (tot Geborene ohne Schrei) geworden.

Dieser Abend möchte Informationen geben, Aufklärungsarbeit leisten, Betroffenen eine Plattform für Kommunikation bieten, Hemmschwellen abbauen, Trost geben und vernetzen.

Eine kleine Seele kommt auf diese Erde und nicht immer passiert das so unversehrt, wie wir uns das als Familie gewünscht haben.

Manchmal sind Kinder so schnell in ihrer Entscheidung geboren zu werden, daß der Körper mit dem unversehrten Wachsen und Gedeihen nicht hinterher kommt.

Oft ist die Geburt dann nicht der Weg ins Leben sondern der Weg in den Tod. 

 

Trauerarbeit wird in Deutschland nicht durch Krankenkassen refinanziert, und doch ist genau diese achtsame Arbeit nötig, um den Betroffenen einen Weg wieder zurück ins Leben zu zeigen.

 

Helga Schmidtke ist Vorsitzende im Verein „Sternenkinderzentrum Odenwald e.V., der Verein hat sich gegründet, um etwas zu bewegen, um diese hartnäckige Kruste aufzubrechen und betroffene Familien aus der Isolation zu holen, Krankenhäuser, Pflegepersonal aufzuklären und zu schulen.

„Wir begleiten vor, während und nach der Geburt, wir begleiten sterbende Kinder und schmerzverzerrte Eltern. Wir sind auch dann noch da, wenn der Schmerz und die Fassungslosigkeit ihr gesamtes Umfeld schon hat sprachlos werden lassen.“

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Krankengymnastik, Physiotherapie und mehr

Frans Reijnders - Bernd Reichel

 

Krankengymnastik - Physiotherapie - Manuelle Therapie

Krankengymnastik auf neurophysiologischer Grundlage

Thermotherapie - Elektrotherapie - Massage - Reflexzonentherapie - Sportphysiotherapie
Medizinische Trainingstherapie - Cranio-Sacral-Therapie - Lymphdrainage

Kompressionsverbände und Kinesio-Taping

 

Nähere Informationen

KG-Praxis Reijnders-Reichel
Nibelungenstraße 707
64686 Lautertal-Gadernheim
Tel. 06254-3257
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.physio-lautertal.de

 

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Pedro Bley (Namakua): Der Ton ist mein Schwert, geschmiedet aus Herzensliebe. Ich folge der essenz meines herzens und lade dich ein das gleiche Für Dich zu tun

Heilende Flöte: Klangreisen, Trauerbegleitung, Traumabegleitung
Workshops Trommel- und Flötenbau

CDs und Konzerte

 

Elisabeth Sträter: Beruf: Malen und Heilen "Liebe ist die FARBE aller Dinge"

Farbe bekennen und leben, jeden Augenblick mit allen Sinnen wach und lebendig sein, das Schöne in Allem suchen und kennen

berühren, lassen und teilen,  leuchten statt zu verbrennen, einfach SEIN.

Herrenschneidergesellin, Modegrafikstudium / Deutsche Meisterschule für Mode in München, seit 1999 freischaffende Künstlerin, Tantralehrerin, Sozial-Psychologische Aspekte von Partnerschaft  und Sexualität;

Gruppenleitung; Meditation und Körperarbeit;  Umgang mit Emotionen; Massagen;

2011 Neue Berufung entdeckt: "Glücklich Sein"  und mir und anderen dabei zu helfen die Lebensfreude jeden Tag ein bißchen mehr wachsen zu lassen.  

Bodypainting

 

Nähere Informationen unter 

Beide kommen aus Senden, Norddeutschland

Pedro Bley:

Mobil: 01 70 / 2 32 65 18

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.namakua.de

 

Elisabeth Sträter

Tel.: 01 63 / 3 73 09 22 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

www.elisabethstraeter.org

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

HolgerBurkhardt P1000977

Mit der Kraft der Intention Heilung auf allen Ebenen geschehen lassen

Fengshui und Geomantie

 

Holger Burkhardt ist von Beruf Chemieingenieur.

Wissenschaft bedeutet für ihn auch „wissen wollen“  und so  hat er sich vor einigen Jahren auf den Weg gemacht, um die Wirkungsweise der Energien aus Natur und Kosmos besser verstehen und für sich und andere Menschen nutzen zu können.

Ausbildungen im geistig-energetischen Heilen und in energetischer Wirbelsäulenaufrichtung bei Dr. med. Patrick Bauer, und eine Ausbildung bei dem chinesischen Fengshui- und Geomantie-Großmeister Prof. Dr. Jes T.Y. Lim,  hat er in der Zwischenzeit erfolgreich absolviert. 

 

In seiner freien Zeit bietet Holger Burkhardt den Menschen geistig –energetische Heilbehandlungen an, mit guten Erfolgen v.a. bei Rückenthemen, durch die Anwendung energetischer Wirbelsäulenaufrichtungen.

 

Eine Ergänzung und  Unterstützung finden die Heilbehandlungen durch geomantische Analysen, d.h. dem Aufspüren energetischer Besonderheiten auf Grundstücken und in Gebäuden, sowie einer entsprechenden Beratung der Bewohner über mögliche Auswirkungen und wie sie damit umgehen können (Wasseradern & Co.).

Diese Arbeit kann unterstützend sein für die Erhaltung und Wiederherstellung von Harmonie und guter Gesundheit in der Familie.

 

Bei den Lautertaler Gesundheitstagen können Sie kostenfrei an einem Vortrag zu diesem Thema teilnehmen, der in der freien Natur stattfinden wird, um auch die unterschiedlichen Kräfte der Natur spüren zu können.

 

Gerne steht Holger Burkhardt auch am Infostand zur Verfügung, um Fragen rund um Wohn- und Geschäftsbereich zu beantworten, wenn man z.B. das Gefühl hat, „es stimmt da etwas nicht“ , man sich z.B. oft unausgeschlafen oder einfach energielos und unausgeglichen fühlt oder die Geschäfte nicht laufen.

Nähere Informationen unter 

 

Holger Burkhardt, Lautertal, Telefon 06254-309863, Email:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Seminarzentrum Ringelblume & Co.

Gemeinsam mit ihrem Mann Michael Zimmermann betreibt Martina Tolnai in Brensbach-Affhöllerbach das Naturlädchen und die Firma Ringelblume & Co.

 

Die Heilkräuterfachfrau kommt dem Wunsch vieler, „viel mehr Zeit zum draußen sein zu haben…“ mit einer maßgeschneiderten Ausbildung in Phytotherapie mit dem Zertifikat Phytotherapeut/in oder Heilkräuterfachfrau/-mann. Während der Ausbildung sind alle so viel Zeit wie möglich draußen, auch über Nacht, freunden sich mit unserer Mitwelt an, verlieren die Angst und werden letztendlich Verbündete. Respekt und Achtung lernen vor allem was da „draußen“ lebt, ist ihr Leitfaden.

 

Das Seminarzentrum Ringelblume & Co. haben Martina Tolnai und Karl-Michael Zimmermann im schönen Odenwald aufgebaut, ihr Anliegen ist es, Menschen aller Altersklassen ein Stück auf ihrem Weg zu begleiten – sei es bei fundierten, praxisorientierten Ausbildungen und Kursen oder als Gast mit einem persönlichen Anliegen bei der Therapiearbeit.

 

Weitere Informationen unter: 

Martina Tolnai und  Michael Zimmermann

www.Heilkraeuterfrauen.de

www.ringelblume-und-co.de

www.institut-fuer-klangenergie.de

64395 Brensbach/Affhöllerbach

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ihre Gesundheit ist unser Anliegen, daher beraten wir Sie gerne mit viel Zeit und Herz

 

Reinhold Unger, Fachapotheker für Allgemeinpharmazie und Heilpraktiker und das Team der Florian Apotheke

 

Nähere Informationen unter:

 

Florian Apotheke Nibelungenstraße 707, 64686 Lautertal-Gadernheim, 06254 - 942 194 

www.apotheke-lautertal.de

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Martina Neher-Linder
Handelsagentur für hochwertige Nahrungsergänzungsmittel, Aloe Vera Pflegeprodukte und Aloe Vera Drinking Gele.

Kontaktdaten und Info: Martina Neher-Linder www.LR-Bensheim.de

Unsere Empfehlung für Ihre Feier!

Cater Kati aus Bensheim, super leckere Falafel mit Rohkost, Crepes und vieles mehr in Bioqualität!

www.caterkati.de