Tourismus

Der Odenwald braucht eine Apfelkönigin

Samstag, den 07. September 2019 um 20:13 Uhr

Landrat Engelhardt setzt sich für Erhalt der Tradition ein, die Odenwälder Apfelkönigin sei ein wichtiger Bestandteil der Tourismusförderung. 2020 soll es keine Apfelkönigin mehr im Odenwald geben. Die jeweils amtierende Apfelkönigin ist seit 1999 auf Initiative des Bergsträßer Kreisverbandes des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands e.V. (DEHOGA) als Werbeträgerin in Sachen Tourismus für den Vorderen Odenwald unterwegs. Zudem informieren die Amtsträgerinnen über die traditionellen Apfelsorten der Region und den Apfelanbau vor Ort. Nun allerdings fehle es an finanziellen und personellen Ressourcen, um das repräsentative Amt der Odenwälder Apfelkönigin weiterhin zu unterstützen.

Weiterlesen: Der Odenwald braucht eine Apfelkönigin

 

Genusswanderung rund um Lindenfels

Montag, den 17. Oktober 2011 um 21:58 Uhr

Burg LindenfelsFast immer wie Lindenfelser Burg im Blick hat man bei einer genussvollen Wanderung rund um die Perle des Odenwaldes. Leider ist die mit der Nummer Sechs ausgezeichnete Tour auf älteren Karten nicht eingezeichnet, aber dank der guten Markierung leicht zu finden. Für den Autofahrer ist der beste Einstieg am Parkplatz „Sauwaad", wo man schon den ersten Blick auf Lindenfels werfen kann. Richtung Litzelröder überquert man die B47 und folgt den Spuren vergangener Steinbearbeitung zum Grillplatz im „Buch" bis zur Bismarkwarte aus dem Jahre 1907mit seiner herrlichen Aussicht auf den hinteren Odenwald mit Reichelsheim im Vordergrund oder das Weschnitztal. Gleich neben dem Turm kann man eine geologische Besonderheit, Aufschlusse von seltenem variszischem Schiefer entdecken.

Weiterlesen: Genusswanderung rund um Lindenfels