April 2021: Bisher ist es leider immer noch nicht möglich, dass wir mit unseren üblichen Veranstaltungen fortfahren. Unsere Theateraufführung wurde bereits letztes Jahr abgesagt und die monatlichen Wanderungen können auch noch nicht stattfinden. Um unseren Mitgliedern zu zeigen, dass wir sie nicht vergessen, hat sich der Vorstand eine Kleinigkeit überlegt.

Sowohl für die Erwachsenen, als auch für die Kinder- und Jugendgruppe gab es ein kleines Ostergeschenk. Die Präsente wurden persönlich überreicht. Lediglich die weiter entfernt wohnenden Mitglieder bekamen sie per Post. Freuen durften sich die Damen über ein paar leckere Schokoeier und einen kleinen Topf mit "Vergiß-mein-nicht" - Samen. Für die jungen Damen der DATZ gab es ein spannendes Kartenspiel und die Mädchen der Kindergruppe freuten sich über ein Set zum Erdbeeren anpflanzen. Silke Bersch hat die Geschenke für die Turbobienen und die DATZ liebevoll verpackt. 

Trotz der Pandemie besuchten unsere 1. und unsere 2. Vorsitzende (Edda Dingeldein und Heike Altetiemann) unsere Ehrenvorsitzende und Gründungsmitglied und  Greta Sattler in Breitenwiesen. Sie feierte ihren 90. Geburtstag und wurde von uns mit einem Blumenpräsent überrascht. 

Ursprünglich hatten wir unsere Jahreshauptversammlung für Ende April geplant. Nun haben wir diese erneut verschoben und hoffen, dass wir bis 31. August 2021 die Möglichkeit haben werden, diese stattfinden lassen zu können. Neben den üblichen Berichten, dann für die Jahre 2019 und 2020, stehen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Es ist bereits bekannt, dass einige Vorstandsmitglieder nicht erneut antreten möchten. 

Bereits jetzt würden langsam die Planungen und ersten Treffen für die Fastnacht 2022 beginnen. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Jahr weiter entwickelt und wir werden sehen, ob wir unsere Fastnacht dann wieder wie gewohnt feiern dürfen, ob sie in einem anderen Rahmen stattfinden muss oder, wie unsere Theateraufführung 2021 komplett abgesagt werden muss.

Die von September 2020 auf September 2021 verschobene, jährliche 4-Tages-Fahrt wird auch dieses Jahr nicht stattfinden. Die Planungen und Vorbereitungen müssten bereits jetzt los gehen, was auf Grund der aktuellen pandemischen Lage nicht möglich ist. Ebenso ist es unklar, ob eine Busreise im September überhaupt stattfinden darf. Daher erfolgte der Beschluss, die Fahrt erneut zu verschieben. Die Fahrt sollte nach Kassel, Fritzlar und Umgebung gehen. Aber Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben und so hoffen wir auf 2022.

Alle aktuellen Infos gibt es stets über den Aushang am Rathaus in Gadernheim und per Mail, WhatsApp oder Threema Nachricht.
Wer sich hierfür anmelden möchte, meldet sich bitte bei Tanja Bluhm unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0179-1453106.