Die Reichenbacher Vogelschützer bitten wieder um Unterstützung bei der Mauersegler-Zählung. Der Großteil der Reichenbacher Mauersegler befindet sich schon auf dem Weg gen Süden, leider wieder wie immer viel zu früh. Vorbei ist die Zeit für dieses Jahr wenn sie laut „SRI“ schreiend in einem geradezu irren Tempo um die Häuser fliegen.

Wie in den letzten Jahren hatte Schwalbenbeauftragter Karlheinz Peter die Bevölkerung in Reichenbach wieder um Mithilfe bei der Feststellung von Nistplätzen der Mauersegler gebeten. Die kann man bei der Schnelligkeit der Vögel nur feststellen, wenn man sein Haus oder das des Nachbarn eine geraume Zeit genau beobachtet. Leider gab es nur wenige Rückmeldungen, abgesehen von Gemeinden in der Umgebung. Deswegen nochmals die große Bitte, wer bei sich oder dem Nachbarn Mauersegler entdeckt hatte, möchte Peter bitte unter der Rufnummer 06254/1016 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! verständigen.