Newest

Fußballer des TSV 1893 e.V. Reichenbach feiern Jahresabschluss.
Turbulenzen in der Backstube - Laienspielgruppe Klein-Bieberau/Webern
Damengymnastikgruppe des TSV Reichenbach traf sich zur kleinen Weihnachtsfeier.
Kleiner Jahresabschluss bei der Ski-Abteilung des TSV 1893 e.V. Reichenbach.
Naturkindergarten Lautertal: Kontinuität und Neuanfang
Statt Weihnachtspräsente: einem Mädchen in Südnigeria eine gute Schulbildung ermöglichen
Lautertaler Senioren beim ZDF in Mainz
SITA - sucht Gnadenbrotplatz
Gegen das Vergessen: Skulpturen der Reichenbacher Bildhauerin Eva Gesine Wegner
Wanderregion Odenwald: Rainer Türk hat daran großen Anteil
Jugendförderung der Gemeinde Lautertal unterstützt acht Projekte
Kobold Kieselbart: eigenes Märchenbuch für die ersten drei Kindergeburtstage im Hexenhäuschen

Kinderflohmarkt Brandau spendet 500,-- Euro an Kinderplanet Heidelberg

Samstag, den 13. Dezember 2014 um 23:36 Uhr

Am 12.11.2014 konnte ein kleiner Teil unseres Teams vom Kinderflohmarkt in Brandau der Leiterin des Kinderplaneten in Heidelberg, Frau Margit Böse-Schieck, eine Spende in Höhe von 500,-- Euro übergeben. Frau Böse-Schieck zeigte uns die Einrichtung, die in der Uniklinik in Heidelberg speziell für Geschwisterkinder von kranken Kindern eingerichtet wurde.

Viele Kinder kommen täglich in das Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Heidelberg zur ambulanten oder stationären Behandlung.

Ein Großteil der stationär zu behandelnden Kinder ist schwerkrank. Dies erfordert die ganztägige Anwesenheit von mindestens einem Elternteil; denn es wird auch von ärztlicher Seite davon ausgegangen, dass die oftmals belastenden und schmerzhaften Behandlungen ohne die seelische und praktische Unterstützung der Eltern kaum durchführbar ist.

Weiterlesen: Kinderflohmarkt Brandau spendet 500,-- Euro an Kinderplanet Heidelberg

 

Geschenkgutschein des GewerbeNetzes - das perfekte Weihnachtsgeschenk

Samstag, den 13. Dezember 2014 um 23:13 Uhr

Das GewerbeNetz Modautal erinnert in der Adventszeit an die Geschenkgutscheine des Vereins. Sie sind absolut flexibel einsetzbar und somit das perfekte Weihnachtsgeschenk. In vielen Geschäften in Modautal - ob im Tante-Emma-Laden, beim Sägewerk Gehrisch, Dieter's Wurstladen oder der Postagentur Peter - können die Gutscheine gekauft werden.

Ihr Wert kann individuell festgelegt werden - 5,00€ sind genauso möglich wie 500,00€. Wer einen solchen Gutschein zu Weihnachten unter den Baum gelegt bekommt, kann damit in fast allen Geschäften in Modautal einkaufen.

Weiterlesen: Geschenkgutschein des GewerbeNetzes - das perfekte Weihnachtsgeschenk

 

Folkkonzert mit Kunert & Friends im Raupenstein

Samstag, den 13. Dezember 2014 um 22:36 Uhr

Die Konzertreihe "Folk in de Werdschafd" des Odenwälder Kleinkunstvereins DoGuggschde e.V. startet ins neue Jahr. Am Samstag, 3. Januar 2015 spielen PETER KUNERT & FRIENDS im schönen alten Wirtshaussaal des Gasthauses "Zum Raupenstein", Am Raupenstein 6 in 64678 Lindenfels-Winterkasten. Einlass ist ab 19 Uhr, das Konzert beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 8 Euro - nur Abendkasse. Platzreservierungen sind wieder direkt beim Gasthaus möglich - per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder unter der Telefonnummer 06255-542.

PETER KUNERT & FRIENDS sind: Peter Kunert (Gitarre, Uillean Pipes, Tin Whistle, Gesang), Christina Kindinger (Akkordeon, Gesang), Martin Ludwig (Geige, Gesang) und Rudi Roth (Gitarre, Mandoline, Bodhran, Löffel, Gesang). Die vier Musikfreunde spielen irische Folksongs und Fiddletunes, deutsche Volkslieder und Lieder deutsch- und englischsprachiger Liedermacher.

Weiterlesen: Folkkonzert mit Kunert & Friends im Raupenstein

 

„11 Tat-Orte in Modautal“ auf Neunkircher Weihnachtsmarkt 2014

Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 20:32 Uhr

„Mit klopfendem Herzen nahm der Pfarrer auf der Kirchenbank platz, als die Organistin Lied 237 aus dem Gesangbuch anstimmte. Der erste Teil des Gottesdienstes war gut verlaufen. Die Kirchengemeinde Neunkirchen schien ihn mit offenen Ohren als ihren neuen Prediger zu empfangen. Günstig! Denn genau das war der nächste Punkt: die Predigt. Christopher hatte die Stellung erst vor wenigen Wochen angeboten bekommen. Nach dem plötzlichen Tod von Pfarrer Hahnemann wurde dieser während der letzten Gottesdienste durch andere Pfarrer aus dem Umkreis vertreten. Heute übernahm Christopher offiziell seine Stelle...“So beginnt die Geschichte „Vergeltung“ von Regina Peter aus Brandau, in der ein Pfarrer ein dunkles Geheimnis hat und die den ersten Preis beim Kurzkrimi-Schreibwettbewerb in Modautal errungen hat. Die Handlung ist natürlich frei erfunden, die Schauplätze sind jedoch sehr real.

Wer mit dieser und 17 anderen Kurzgeschichten, die eine unabhängige Jury aus insgesamt 38 Einsendungen ausgewählt hat, in der dunklen Jahreszeit kriminalistisch durch Modautal streifen möchte, kann das Büchlein „11 Tat-Orte in Modautal“ am Stand der Evangelischen Kirchengemeinde auf dem Neunkircher Weihnachtsmarkt am 6. und 7. Dezember 2014 erwerben. Von jedem verkauften Exemplar fließen 2 € an die Kirchengemeinde für die dringend notwendige Renovierung der Orgel in der Cosmas und Damianskirche.

Weiterlesen: „11 Tat-Orte in Modautal“ auf Neunkircher Weihnachtsmarkt 2014

 

Mit der Familienkarte Hessen viele Angebote für Kinder günstiger nutzen

Mittwoch, den 03. Dezember 2014 um 20:04 Uhr

Mit der Familienkarte Hessen kann man nicht nur das ganze Jahr günstiger in Museen, Ausstellungen und zu Kinderveranstaltungen kommen, es wurden auch wieder viele Angebote in der diesjährigen Weihnachtsaktion zusammengefaßt. Vom 1. bis 24. Dezember gibt es auf der Seite www.familienkarte.hessen.de Geschenkpäckchen, einen Nikolausstiefel, einen Stern oder eine Christbaumkugel zu sehen, die sich öffnen lassen. Hinter jedem Bildchen steckt ein tolles Angebot, das man während der ganzen Vorweihnachtszeit bekommen kann. Auf Weihnachtsangebote,

Weiterlesen: Mit der Familienkarte Hessen viele Angebote für Kinder günstiger nutzen

 

Anzeigenkunden werden böswillig getäuscht:

Montag, den 01. Dezember 2014 um 21:15 Uhr

mit kopierten Werbeanzeigen aus dem Modautal Magazin "Gemeinde mit Herz", das in diesem Sommer erschienen ist, ist eine Werbefirma aus Andernach unterwegs. Der dortige Verlag für Mediengestaltung geht mit einem Vordruck hausieren, der impliziert, daß das Modautal-Magazin wieder gedruckt wird. Das GewerbeNetz Modautal und Schriftführer Christian Hess weisen ausdrücklich darauf hin, daß dies nicht der Fall ist. Der ominöse Verlag hat mit dem GewerbeNetz und Modautal nicht das Geringste zu tun, gerichtliche Schritte wurden bereits angekündigt.

Ähnliche Betrüger sind auch im Lautertal unterwegs, hier ist es die Firma BBI aus Istanbul (!!!): BBI REKLAM TIC. A.S.

Weiterlesen: Anzeigenkunden werden böswillig getäuscht:

 

Noch freie Plätze bei Reichenbacher Tagesmüttern

Montag, den 01. Dezember 2014 um 20:56 Uhr

Nach einem Gespräch mit der Leiterin der Tageselternbörse in Bensheim Irene Wimmer, Tagesmutter Nicole Kremer aus Reichenbach und Tagesmutter Tatjana Filbert aus Elmshausen soll das Angebot der Tagesmütter transparent gemacht werden. Bürgermeister Kaltwasser und Beate Dechnig hatten sich hierzu informiert. Gerade in Reichenbach gibt es noch freie Plätze, hier werden Kinder von null bis14 Jahre, das heißt auch Schulkinder, betreut. So kann Schulkindern beim Übergang vom Kindergarten zur Grundschule oder zur weiterführenden Schule ein Wechsel der Tagesmutter erspart werden.

Irene Wimmer wies darauf hin, daß die Tageselternbörse in Bensheim Tagesmütter ausbildet und die Betreuung an Eltern vermittelt und begleitet.

Weiterlesen: Noch freie Plätze bei Reichenbacher Tagesmüttern

 

Illegale Entsorgung von Grünschnitt auf Wald- und Grünflächen

Montag, den 01. Dezember 2014 um 20:52 Uhr

Das Ordnungsamt der Gemeinde Lautertal weist aufgrund vermehrt eingegangener Beschwerden darauf hin, dass Grünschnitt, Gras und Laub, derer sich Gartenbesitzer entledigen möchten, rechtlich als Abfall gelten und nicht im Wald, in der freien Natur und auf Grünflächen entsorgt werden dürfen. Diese Art der Entsorgung ist illegal. Das Bundesamt für Naturschutz erläutert die Folgen illegaler Gartenabfall-Ablagerung: der Nährstoffhaushalt wird durch Stickstoffeinträge gestört. Infolge der Überdüngung breiten sich Stickstoff liebende Pflanzen wie Brennnesseln oft flächig aus, anspruchsvollere Pflanzen verschwinden dagegen. Gärung und Fäulnisbildung (insbesondere bei Rasenschnitt) führen zur Störung der Mikroorganismen im Boden und somit des natürlichen Nährstoffkreislaufs.

Weiterlesen: Illegale Entsorgung von Grünschnitt auf Wald- und Grünflächen

 

Mit Lötkolben, Charme und Kuchen - erstes Repair Café ein voller Erfolg

Montag, den 01. Dezember 2014 um 20:50 Uhr

Der helle Raum im Bensheimer Haus am Markt summte wie ein Bienenkorb: am 8. November hatte die Lautertaler Gruppe Dorf im Wandel gemeinsam mit der Grünen Liste Bensheim zum ersten Repair Café in der näheren Umgebung eingeladen. Gut zwanzig Helfer bereiteten die dreistündige Veranstaltung vor, hatten Kuchen gebacken und Arbeitstische hergerichtet. Kaum waren Akkuschrauber und Latthammer bereitgelegt, kamen auch schon die ersten Interessenten. Der eine brachte einen uralten Markenstaubsauger mit, eine andere schleppte ihren Drucker herein. Über 40 defekte Geräte, darunter ein Metronom, zahlreiche Pürierstäbe und Handmixer, vor allem aber Computer, Laptops und Unterhaltungselektronik wanderte der Reihe nach über die Tische, an denen ehrenamtliche Spezialisten saßen, um sie gleich aufzuschrauben. Über die Hälfte der Teile war tatsächlich noch zu reparieren, ihr Besitzer und die netten Helfer an den Reparaturtischen vereinbarten auch gleich einen Termin, an dem zu bestellende Ersatzteile eingebaut werden sollen. „Seid ihr jetzt jeden Samstag hier?“ wurden die Helfer gefragt. Doch dies ist selbst den bereitwilligsten Reparaturhelfern zu oft. Aber alle zwei, drei Monate läßt sich ein solches Treffen gut organisieren.

Weiterlesen: Mit Lötkolben, Charme und Kuchen - erstes Repair Café ein voller Erfolg

 

Kinderflohmarkt Brandau spendete 500

Montag, den 17. November 2014 um 20:28 Uhr

Das Organisationsteam vom Kinderflohmarkt Brandau übergaben  am 03.11.2014 dem Verein für krebs und chronisch kranke Kinder Darmstadt einen Geldbetrag in Höhe von 500 Euro. Dieser stolze Geldbetrag kam u.a. aus den Provisionen und der Einnahmen des Kinderflohmarktes am 26.09.2014 zusammen. Weitere Informationen, sowie nächste Termine, unter www.kinderflohmarkt-brandau.de.

Sieben Frauen des Teams wurden im Heinrichwingertsweg 17 in Darmstadt herzlich empfangen und waren sehr beeindruckt von der Arbeit des Vereins, die von dem  Geschäftsführer Fritz-Georg Frhr. von Ritter, Vorstandsmitglied Matthias Schweizer und von dem zweiten Vorsitzenden Dr. Rainer Buchhold vorgestellt wurde. Seit jetzt über 27 Jahren unternimmt der Verein für krebskranke und chronisch kranke Kinder e. V. Darmstadt alles in seiner Macht stehende, um den schwerkranken Kindern und Jugendlichen mit ihren Eltern in dieser schweren Zeit das Leben so erträglich wie möglich zu gestalten.
Er bietet den Eltern psychosoziale und familientherapeutische Unterstützung an und versucht die Familien finanziell und organisatorisch zu entlasten.

Weiterlesen: Kinderflohmarkt Brandau spendete 500

 

Kummer macht Station im Lautertal und in Neckarsteinach

Sonntag, den 16. November 2014 um 21:25 Uhr

Landratskandidat Gerald Kummer bei Bürgermeister Herold Pfeifer in Neckarsteinach und bei Jürgen Kaltwasser im Lautertal

NECKARSTEINACH/LAUTERTAL. Seine „Kummer kümmert sich“-Tour bei den Bürgermeistern der Städte und Gemeinden im Kreis Bergstraße hat Landratskandidat Gerald Kummer im Lautertal und in Neckarsteinach fortgesetzt. Heißes Thema zwischen Kummer und den Bürgermeistern Jürgen Kaltwasser und Herold Pfeiffer war die Reform des kommunalen Finanzausgleichs.  „Ich bin heftig bewegt“, schimpft Bürgermeister Herold Pfeifer im Rathaus von Neckarsteinach, als er den Bergsträßer Landratskandidaten Gerald Kummer (SPD) in der „Stadt der Verlierer“ begrüßt.

Kummer ist just an dem Tag zum Informationsbesuch in der südlichsten Stadt  Hessens, an dem Pfeifer den Brief vom hessischen Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) geöffnet hat. Darin ist aufgeführt, dass nach den jetzt vorliegenden Berechnungen des kommunalen Finanzausgleichs für Neckarsteinach  nur eine Null bleibt. Pfeifer macht gegenüber dem Landratskandidaten  seiner Empörung Luft. Das sei eine bodenlose Unverschämtheit. Kummer  pflichtet bei, denn auch er hat  sich gleich nach der Veröffentlichung des „Solidarpakts“, der „reiche Kommunen“ zur Kasse bitten und die Einnahmen
unter den ärmeren zu verteilen  will, kritisch geäußert. Dazu komme, legt Herold Pfeifer nach, dass seine  3800-Einwohner-Stadt  in Wiesbaden nicht dem ländlichen Raum zugeschlagen  werde, „weil die in Wiesbaden nicht kapieren, dass wir in der selben Situation sind wie die Kommunen im Odenwald“. Die aber würden als ländlicher  Raum finanziell besser gestellt als die Exklave am Neckar.
Pfeifer schwärmt vom  „kommunalfreundlichen“ Bundesland jenseits des Neckars. „Ich will nach  Baden-Württemberg“, entfährt es ihm.

Weiterlesen: Kummer macht Station im Lautertal und in Neckarsteinach

   

Ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Samstag, den 15. November 2014 um 22:48 Uhr ...die ersten weihnachtlichen Gedichte und Lieder in unserer heimatlichen Mundart auf einer CD.
Ein wunderbares Werk mit Akteuren aus unserer Region, das sich durch Vielfalt und Abwechslung auszeichnet. Lied und Gedichte- Beiträge mit besinnlichem und
heiterem wechseln sich ab. Die im Jahr 2013 vorgestellte CD "Weuhnoachde is do" wurde jetzt mit weiteren Mundartakteuren erweitert und neu aufgelegt.
Erhältlich in Brandau: Postagentur, Bäckerei Reimund, Telefonische Bestellung mit Postversand
unter 06254 2830 oder Bestellung im Internet unter www.gebabbel-suedhessen.de
Den Verkaufspreis von 10 Euro erhält ohne Abzug der Verein für krebs- und chronisch kranke Kinder Darmstadt