Newest

Frühlingsfest im Naturkindergarten
Reichenbacher Wehr hatte Geburtstag
Acht Erstspender erfreuten das DRK Lautertal
Spendenübergabe des Vereins „11 Orte in Modautal“
Der Trunkenbold: ein feuchtfröhlicher Exkurs ins Südhessische Wörterbuch
14. Mai „Nun aber da es Blüten schneit“
20. Mai »Die Herren Damen lassen bitten«
Schannenbach begrüßt Frühling mit eigener Homepage
Sonderthema April-Durchblick 2017: Steine
10.000 Euro für eine multikulturelle Mediathek
Vereinskontakte Lautertal
Erweiterte Öffnungszeiten auf dem Wertstoffhof Bensheim

Mit Never2Late in den Mai

Mittwoch, den 19. April 2017 um 19:12 Uhr

Am 30.04. macht die Band "Never2Late" im SSV-Heim in Reichenbach Musik aus "Spaß an der Freude".  Never2Late spielen auch am Vatertag ab 11.00 Uhr beim SSV am Umkleidehaus.

Die Reichenbacher Band wurde erst vor wenigen Jahren von einer kleinen Gruppe von Hobbymusikern gegründet und spielt in der aktuellen Formation mit 8 Bandmitgliedern sowohl bekannte Oldies als auch moderne Titel aus den aktuellen Charts. Die Musiker, Sängerinnen und Sänger kommen aus dem Lautertal, aus Bensheim und Lindenfels.

Der Eintritt ist bei beiden Veranstaltungen frei.

 

Schannenbach hat eigene Homepage

Mittwoch, den 26. April 2017 um 19:19 Uhr

Seit einigen Wochen hat der Lautertaler Ortsteil seine eigene Homepage. Aus diesem Anlass wollen wir das liebenswerte Dorf mit seinen beiden aktiven Vereinen vorstellen. Weitere Informationen zu Schannenbach finden Sie auch auf www.felsenmeerdrachen.de. Unter dem Titel "Schannenbach: von Armut und Wasserrechten"  erfahren Sie mehr darüber wie die Menschen in Schannenbach früher lebten und über alte Berufe wie Hausierer, Rechenmacher, den Säägmaddin, eine Pottaschensiederei, Besenbinder, Schindler, Hechler und Knopf- und Kammacher...  

Schannenbach ist mit 500 Meter der höchstgelegene Ortsteil der Gemeinde Lautertal. Gegründet vermutlich im 10. oder 11. Jahrhundert durch das Kloster Lorsch geht die erste urkundliche Erwähnung auf das Jahr 1398 zurück. Heute leben hier am Rande der Metropolregion Rhein Neckar ca.150 Einwohner ohne den Trubel und der Hektik einer modernen Stadt. Das schmucke Örtchen ist eingebettet in eine schöne Waldlandschaft mit kleinen Wiesen und Feldern.

Weiterlesen: Schannenbach hat eigene Homepage

 

Stellungnahme der GLL zum aktuellen Flyer der LBL

Mittwoch, den 19. April 2017 um 20:22 Uhr

„Die LBL schmückt sich mit fremden Federn und streut den Bürgern Sand in die Augen“, so lautet das Resümee der GLL zum LBL Flyer vom Wochenende. Natürlich sei es gutes Recht, eigene Leistungen zu zeigen, vorausgesetzt, es sind prüfbare Wahrheiten und selbst erbrachte Ergebnisse. „Mit was sich die LBL aktuell brüstet, wurde von Anderen gesät, jedoch durch die LBL geerntet“. Im Folgenden möchte die GLL an Beispielen orientiert aufzeigen, wie die LBL Seifenblasen produziert.

Beispiel Schuldenstand :

Die LBL operiert mit fragwürdigen Zahlen, um den Bürgern glauben zu machen, der Schuldenstand der Kommune sei deutlich höher als er in Wahrheit ist. Dies sei u.a. der GLL in die Schuhe geschoben worden. Die Homepage der Gemeinde Lautertal zeige jedoch klar auf, dass die Pro-Kopf-Verschuldung seit dem Regierungseintritt der GLL im Jahre 2011 deutlich gesenkt wurde. Obendrein behauptete die LBL noch, die GLL sei 10 Jahre in der Regierungsposition gewesen, was offensichtlicher Unsinn ist. „Wahrheit geht anders, liebe Freunde aus der LBL“.

Weiterlesen: Stellungnahme der GLL zum aktuellen Flyer der LBL

 

Wissenswertes über Bienen

Samstag, den 01. April 2017 um 20:16 Uhr

„Die Biene ist ein wilder Wurm“ - so steht es im Sachsenspiegel (1220-1235 n. Chr.) zu lesen. Es bedeutet, daß der Bien - so bezeichnen Imker das Bienenvolk - juristisch wildlebend ist. Geregelt wird im Sachsenspiegel und vielen anderen Rechtsbüchern durch die Jahrhunderte, daß der Imker trotzdem sein Volk innerhalb einer bestimmten Zeit auch von fremden Grundstücken zurückholen darf.

Honigbienen gibt es seit ca. 90 Mio Jahren, auf 12.000 Jahre alten Höhlenzeichnungen wird die Honigernte gezeigt, seit 6000 Jahren domestiziert der Mensch die Biene. Es gibt neun Honig-bienenarten, aber 30.000 Wildbienenarten weltweit. In Deutschland wird die Westliche Honigbiene gezüchtet. Wild- und Honigbienen sind für 80% der Kultur- und Wildpflanzen unerläßlich für die Bestäubung. Honig, Wachs, Propolis sind wichtige Produkte für Menschen, gäbe es sie nicht, wäre unsere eigene Entwicklung möglicherweise anders verlaufen. In Deutschland werden pro Jahr und Kopf 1,2 kg Honig verbraucht, leider zu 3/4 Importhonig.

Bienenzucht war früher weit verbreitet, galt Honig doch immer schon als kostbares Lebensmittel. Benediktinermönche brachten das Wissen um die Bienenzucht in den Odenwald. Spannendes über den berühmten Lorscher Bienensegen und den Redaktions-Aprilscherz des Jahres 2013 können Sie auf www.felsenmeerdrachen.de mit dem Suchwort „Reonga“ weiterlesen.

Weiterlesen: Wissenswertes über Bienen

 

Friedhof ohne Schattenspender

Mittwoch, den 19. April 2017 um 19:28 Uhr

Im Gegensatz zum neuen Teil des Reichenbacher Friedhofes, der durch seine Bepflanzung zu einer schattenreichen Parkanlage wurde, sind auf dem alten Teil fast alle Bäume beseitigt worden, so dass sich dieser Bereich jetzt recht kahl und trostlos präsentiert. Es ist zu hoffen, dass im Zuge der momentanen Umgestaltung dieser Anlage auch eine entsprechende Bepflanzung vorgesehen ist. koe/Foto: koe

 

Reichenbacher Vogelschützer bitten wieder um Unterstützung bei der Schwalben - und Mauersegler-Zählung.

Mittwoch, den 19. April 2017 um 19:45 Uhr

Rauchschwalben, Mehlschwalben sowie die Mauersegler kehrten nun aus den südlichen Ländern zurück. Nun beginnt wieder die Arbeit des Schwalbenbeauftragten bei den Reichenbacher Vogelschützern. So also groß ist diese „Arbeit“, das Zählen der belegten Nester bei den Schwalben und den Nistplätzen der Mauersegler unter den Dachziegeln, aber nicht mehr. Nach einem Anstieg im Jahre 2007 war die Zahl bei den Schwalben leider wieder rückläufig. Das gipfelte ja darin, dass Mauersegler und Mehlschwalbe auf der „Roten Liste“ der Brutvögel Deutschlands erschienen. Zwar stehen sie bis jetzt „nur“ auf der Vorwarnliste, doch auch dieses ist mehr als besorgniserregend. Und wieder ist es natürlich der Mensch, der die Bestände so drastisch reduziert.

Weiterlesen: Reichenbacher Vogelschützer bitten wieder um Unterstützung bei der Schwalben - und Mauersegler-Zählung.

 

Atempausen: Freiraum für pflegende Angehörige

Samstag, den 01. April 2017 um 20:17 Uhr

Die Betreuung eines dementen oder kranken Menschen kann schnell an die Substanz gehen, denn oftmals bedeutet das Rund-um-die-Uhr-Betreuung für die Angehörigen, meist noch die Ehepartner oder berufstätige Angehörige. Um wenigstens einmal pro Woche einen Freiraum für sich selbst zu haben, wurde von der Diakoniestation Südlicher Odenwald das Entlastungsangebot „Atempausen“ geschaffen.

Mittwochs nachmittags im Ev. Gemeindehaus in Reichenbach, Dienstag nachmittags in der Alten Schule Fürth übernimmt für jeweils drei Stunden die Alltagsbegleiterin und Demenzbetreuerin Iris Schmitt die Betreuung. So kann man einkaufen oder spazieren gehen, ausspannen und abschalten. Die Betreuung wird meist von der Pflegekasse übernommen und kostet 24 Euro pro Nachmittag.

Weiterlesen: Atempausen: Freiraum für pflegende Angehörige

 

Vereinskontakte Lautertal

Donnerstag, den 16. Februar 2017 um 20:44 Uhr

Die Ansprechpartner (Vorstand) mit Tel. und email sowie die Internetseiten der Lautertaler Vereine: (Stand Feb. 2017)

Freiwillige Feuerwehren

Beedenkirchen Peter Eckel ☎06254-1791 @ Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. www.bergstrasse.de/feuerwehr-beedenkirchen

Elmshausen Ralf Kindinger ☎06251-6080 www.ffw-elmshausen.de

Gadernheim Peter Bormuth ☎06254-2761 www.feuerwehr-gadernheim.de

Knoden Peter Reinig ☎06254-943742

Weiterlesen: Vereinskontakte Lautertal

 

Wasserversorgung: in Lautertal problematisch, in Modautal gut!

Freitag, den 04. November 2016 um 11:51 Uhr

Wasserversorgung: in Lautertal problematisch, in Modautal gut

Ein Vergleich Modautal / Lautertal sowie ausführliche Informationen zur Wasserversorgung können Sie auf den angehängten Sonderseiten erfahren. (Dazu bitte auf den untenstehenden Link klicken)

Eiine wichtige Aktualisierung: die Gemeindevertretung hat am Donnerstag den Riedanschluß beschlossen, die Bürgerversammlung am 15.12. wird dann wohl dazu dienen, den Bürgern zu erklären, daß ihre Bedenken von der gleichen Partei ignoriert wurden, die vorher beim Thema Windkraft Bedenken über Bedenken hatte und am liebsten jeden einzelnen Bürger dagegen hätte unterschreiben lassen.

Attachments:
Download this file (SonderseitenWasser2016.pdf)Sonderseiten Wasser[Informationen zur Wasserversorgung in Lautertal und Modautal]4402 Kb