Newest

Der erste Auszubildende der Firma Way-of-energy besteht als 3.-Bester die Gesellenprüfung.
„Tullamore Two“ und „Molly Alone“ am 18. April im Raupenstein
Ostermarkt in Reichenbach diesmal mit guter Besucherzahl
Jahreshauptversammlung bei den Reichenbacher Vogelschützern.
Altpapiersammlung beim TSV Reichenbach wird auf mehrere Schultern verteilt.
Veranstaltungen und Landschaftsführungen im Geo-Naturpark
Historischer Stadtrundgang in Lindenfels
Helferabend mit vielen Ehrungen beim Schützenverein Reichenbach
Kleidung nicht wegwerfen, sondern aufwerten oder tauschen
Drehorgelklänge begeisterten die „Drosseln und Finken“
Delegationsreise nach Tansania
Ein neuer Wegweiser für die MPS

CDU-Lautertal fährt nach Südfrankreich

Dienstag, den 17. März 2015 um 18:50 Uhr

Vom 28. Juni bis 05. Juli 2015 fährt die CDU-Lautertal in die Provence & Còte d`Àzur. Organisator Karl Kauer lädt ein in eine Gegend von Frankreich, wo Farben und Licht dem Meer begegnen.

Die Reise führt entlang der Saòne bis diese in die Rhòne mündet. Ziel ist Lyon. Mit einer kurzen Rundfahrt wird der Reiz der zweitgrößten Stadt Frankreichs erkundet. Den Reiz der Stadt erfährt man zu Fuß durch die engen Wege und durch Innenhöfe; solche „ Traboules“ hat die UNESCO zum Welterbe erklärt. Übernachtung erfolgt in Lyon.

Am zweiten Tag folgen wir dem Rhònetal über Mont Ventoux nach Sault, wo uns zu diesem Zeitpunkt ganz langsam das typische „Blau“ des Lavendels zu sehen ist. Lavendel ist begehrt für Arzneistoff sowie für seinen Duft. In und um Roussillon hat die Nachfrage nach Ocker bizzare Landschaften und Orte, die in rot und hellbraun erstrahlen lassen. Vorbei an Gordes und mi Stopp am Kloster von Sénanque – dem einsamen Zisterzienserkloster - wird für nächsten zwei Tage in Orange Quartier bezogen.

Weiterlesen: CDU-Lautertal fährt nach Südfrankreich

 

Fahrt zum anderen „Elmshausen“ - noch wenige Plätze frei

Dienstag, den 17. März 2015 um 19:24 Uhr

Die Elmshäuser Vereine fahren am 9. Mai nach Elmshausen im Dautphetal. Vorausgegangen war ein Besuch der dortigen „Mädchen- und Burschenschaft Elmshausen“ der Mauglsches Kerb 2014 im Lautertaler Ortsteil Elmshausen und eine Einladung zum Gegenbesuch. Die Elmshäuser Vereine TSV, Feuerwehr und Kerwejugend organisieren deshalb zusammen mit Ortsvorsteher Tobias Pöselt die Fahrt.

Die Organisatoren schreiben in ihrer Mitteilung, dass nur noch wenige Plätze frei sind. Der Gegenbesuch startet mit der Abfahrt um 16 Uhr am Feuerwehrgerätehaus. Die Ankunft im Dautphetal ist für ca. 19 Uhr geplant, dort wird es einen kleinen Empfang mit den dortigen Vereinen geben, um anschließend zusammen auf die Schlagerparty zu gehen. Die Heimfahrt erfolgt um 1 Uhr morgens.

Anmeldungen nimmt der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Ralf Kindinger (Telefon 0151-22321529) noch entgegen.

 

Familienausflug in den Osterferien zur Modellbahnwelt Odenwald

Mittwoch, den 25. März 2015 um 20:45 Uhr

Modellbahnwelt Odenwald,  größte HO Schauanlage Süddeutschlands

Mit wenigen Schritten von Duisburg in die Schweiz oder doch in die USA? Was in der Realität völlig unmöglich ist, funktioniert im Odenwald mit wenigen Schritten. Die seit 2013 eröffnete Modellbahnwelt Odenwald in Fürth/Odw. ist mit über 2300 qm die größte HO Schauanlage Süddeutschlands. Auf über 9000 Meter Gleis und 1200 Weichen fahren rund 400 Modellzüge durch wunderbar detailreich ausgestattete Landschaften.

So können die Besucher nicht nur eine Reise in verschiedene Länder unternehmen, sondern sich auch in die 60iger Jahre zurückversetzen lassen. Da qualmen noch die Schlote der Hüttenwerke Oberhausen – auf dem Gebiet steht heute das größte Einkaufszentrum Europas – und die Arbeiter der Zeche Zollverein streiken noch für die 40 Stunden Woche.

Damit die Besucher der Modellbahnwelt diese letzte Hochphase der Montanunion erleben können, bedurfte es einer aufwändigen Vorarbeit. So wurden nach Original-Gleisplänen, Fotografien und vielen Gebäudeplänen unter anderem der Hauptbahnhof Oberhausen und weitere Bahnhöfe des Ruhrgebietes nachgebildet.

Weiterlesen: Familienausflug in den Osterferien zur Modellbahnwelt Odenwald

 

Tier der Woche Tierheim Heppenheim

Donnerstag, den 12. März 2015 um 20:45 Uhr
Chicco,Schäferhund-Mix, kastrierter Rüde, geboren 07.11.2013
 
Chicco hat schon einiges erlebt in seinem kurzen Leben. Ursprünglich kommt er aus Rumänien und ist hier in Deutschland schon durch mindestens 4 Besitzerhände gegangen, da sie mit dem "Teenager" nicht zurechtkamen. Da ist es nicht verwunderlich, dass Chicco sehr unsicher ist und es überhaupt nicht leiden kann, wenn man ihn bedrängt. Wenn er für sich keinen Ausweg weiß, hatte er scheinbar bisher damit Erfolg zu schnappen...
 
Chicco ist ein sportliches Powerpaket, sehr intelligent und hat riesiges Potential, noch viel zu lernen. Das Tierheim Heppenheim kümmert sich intensiv um Chicco´s Erziehung und er hat schon große Fortschritte gemacht.
 
Für den temperamentvollen Rüden suchen wir erfahrene und verantwortungsbewusste Hundehalter, die seinen Bedürfnissen gerecht werden und einen aktiven Hund suchen. 
Chicco ist der passende Begleiter für Menschen die gerne mit ihrem Hund " arbeiten" und sich wirklich aktiv mit ihm beschäftigen. Schön wäre ein Haus mit Garten.
 
Kinder und regen Besuchsverkehr sollte es im Haushalt nicht geben. Nette Hündinnen findet Chicco in der Regel super und liebt es mit ihnen zu toben und zu spielen. Bei Rüden entscheidet die Sympathie.
 
Falls Sie sich der "Lebensaufgabe" Chicco stellen möchten, dann kommen Sie doch mal vorbei im Tierheim Heppenheim
 
(Tel.: 06252 - 7 26 37,

 

 

Ääbschde Leit - Neijes aus'm Ourewoald

Dienstag, den 17. März 2015 um 19:26 Uhr

„Ääbschd“ meint im Odenwälder Dialekt so viel wie verrückt, sonderbar, eigenartig, verkehrt. Da ist man am Samstag, 18. April um 20 Uhr im  Saal im Gasthaus „Zum Odenwald in Fürth- Ellenbach genau richtig, um über solche Leute etwas zu erfahren. „Guggugg“ Jürgen Poth, der Liedermacher aus Spachbrücken, widmet einen ganzen Abend den Originalen, die das dörfliche Leben einst bereicherten, die aber nun langsam aussterben und anscheinend keine Nachfolger mehr finden!

Unter dem Motto „E bissje ääbschd is goanz normal!“ präsentiert der Mundart-Barde eine große Auswahl besonderer Menschen, ohne die die Welt etwas langweiliger wäre.

Weiterlesen: Ääbschde Leit - Neijes aus'm Ourewoald

 

Folgt nach der Verlobung die Hochzeit?

Donnerstag, den 12. März 2015 um 20:11 Uhr

„Nach neun Jahren Verlobung könnte Lautertal nun die Heirat mit Dogliani eingehen“, meinte Jürgen Kaltwasser. Bei einer Weinprobe des Verschwisterungsvereins APEG im ausverkauften Saal des Gasthauses „Zur Traube“ reagierte der Bürgermeister positiv auf die Avancen aus der norditalienischen Gemeinde.

Lorenzo Raimondi und Paolo Cornero hatten sechs verschiedene Weine aus dem Piemont mitgebracht, die die gut aufgelegten Besucher verkosteten. Begrüßt hatte die Gäste APEG-Vorsitzender Helmut Lechner in italienischer Sprache. Dogliani sei eingebettet zwischen Weinbergen vor dem Panorama der schneebedeckten Alpen. Seit 1999 sei sie Partnergemeinde von Jarnac (Frankreich), mit dem bekanntlich auch Lautertal verschwistert ist.

Die mögliche weitere Partnergemeinde sei Geburtsort des ersten italienischen Staatspräsidenten Luigi Einaudi (1948 bis 1955), sowie eines der reichsten Menschen weltweit, Michele Ferrero. Die Botschafter des Dogliani-Weines freuten sich, dass sie in Lautertal so offen empfangen wurden und wünschten sich, dass die Menschen beider Gemeinden Freunde werden. koe/Foto: koe

 

 

Volles Haus bei Schannenbachs Feuerwehr

Donnerstag, den 12. März 2015 um 20:17 Uhr

Schannenbach. Auch bei der Freiwilligen Feuerwehren Schannenbach wird die Personaldecke dünner. So der Tenor bei der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Zum Odenwald. Nur aus der eigenen Nachwuchsförderung könne die Einsatzabteilung ergänzt werden. Seiteneinsteiger gebe es selten. Aufgrund der Altersstruktur müsse die Wehr mit vermehrtem Ausscheiden von Brandschützern fertig werden.

Zusammen mit Wehrführer Harald Lannert eröffnete der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, Peter Gölz, die Versammlung, zu der er neben den Mitgliedern Bürgermeister Jürgen Kaltwasser, Kreisbrandmeister Volker Steiger, den stellvertretenden Gemeindebrandinspektor Peter Degenhardt sowie die Vorsitzende des Verschönerungsvereins, Christiane Kosch, begrüßte. Nachdem Schriftführer Michael Bitsch über die Beschlüsse der letztjährigen Versammlung informiert hatte, gab der Vorsitzende einen Rückblich auf das abgelaufene Vereinsjahr. Der Wehr gehören momentan 93 Mitglieder an, von denen sich 14 in der Einsatzabteilung betätigen.

Weiterlesen: Volles Haus bei Schannenbachs Feuerwehr

 

„Stärken stärken – von Anfang an!“ Selbstbehauptungskurs für Kinder: Übergang Kita/Schule

Samstag, den 13. Dezember 2014 um 23:10 Uhr

Am 20. Juni 2015 veranstaltet von der Jugendpflege der Gemeinde Lautertal in Kooperation mit dem Institut für Gewaltprävention, Selbstbehauptung und Konflikttraining

Das Kursangebot richtet sich an die Kinder die im September 2015 in die 1. Klasse kommen und beginnen sich Schritt für Schritt den öffentlichen Raum zu erobern. Es gibt viele Situationen, in denen Kinder sich behaupten müssen. Gerade beim Eintritt in die Schule sind die Kinder mit vielen neuen Situationen und Menschen konfrontiert. Im Schulalltag wird es wichtig sein, freundlich aber bestimmt zu handeln. Die Erfahrung zeigt, dass unsicher wirkende Kinder oft als Opfer ausgesucht werden. Ein selbstbewusstes Auftreten wirkt dagegen wie ein Schutzschild.

Durch die Kurse sollen die Kinder

• in ihrem Selbstvertrauen, in ihren eigenen Fähigkeiten und in ihrer körperlichen Selbstbestimmung gestärkt werden

• in der Wahrnehmung von Gefühlen und der Einschätzung von fragwürdigen oder bedrohlichen Situationen mehr Sicherheit erlangen

• richtige / angemessene Verhaltensweisen in Gefahrensituationen kennenlernen und einüben

Allgemeine Trainings-Ziele:

• Stärkung des Selbstbewusstseins

• Mut zur Selbstbehauptung

• Klares deutliches „Nein“ sagen lernen

• Blickkontakt, Körpersprache, Stimme

• Ängste annehmen und handlungsfähig bleiben

 

Wann: Samstag, 20.06.2015 (10 - 15 Uhr)

Wo: Lautertalhalle, Am Schiffersacker, OT Elmshausen

Kosten: 18 € pro Kind (Bei Kursbeginn bar zu zahlen)

Mitzubringen: Pausenbrot, Getränk, Hallenturnschuhe, 18 €

Anmeldung : Jugendpflege Gemeinde Lautertal-Nibelungenstr. 280-

64686 Lautertal oder per Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

 

Erster vorsortierter Herren- und Frauenflohmarkt in Brandau

Mittwoch, den 18. Februar 2015 um 21:48 Uhr
Nach dem großen Erfolg des vorsortierten Kinderflohmarktes wollen die Veranstalter mit dem gleichen Konzept jetzt einen vorsortieren Herren- und Frauenflohmarkt ins Leben rufen. D.h. die ausgezeichneten Waren (bis zu 50 gut erhaltene Kleidungsstücke, sowie Bücher, DVD´s, CD´s, Gürtel und max. 3 Paar Schuhe) werden Freitags bei abgeben und die restlichen Sachen, sowie der Erlös des Verkaufes kann Samstags Abends wieder abgeholt werden.
 
Der Termin für den Flohmarkt ist der 13.06.2015 von 11-15 Uhr.
 
Es werden noch gesucht
  • Teammitglieder, die Lust und Interesse am Organisieren eines solchen Marktes haben
  • Helfer für den Aufbau (freitags), Abbau, während des Marktes, sowie bei der Abrechnung (samstags)
  • und natürlich Verkäufer
Bei Interesse wenden Sie sich daher an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 06254/37224.

 

 

Anzeigenkunden werden böswillig getäuscht:

Montag, den 01. Dezember 2014 um 21:15 Uhr

mit kopierten Werbeanzeigen aus dem Modautal Magazin "Gemeinde mit Herz", das in diesem Sommer erschienen ist, ist eine Werbefirma aus Andernach unterwegs. Der dortige Verlag für Mediengestaltung geht mit einem Vordruck hausieren, der impliziert, daß das Modautal-Magazin wieder gedruckt wird. Das GewerbeNetz Modautal und Schriftführer Christian Hess weisen ausdrücklich darauf hin, daß dies nicht der Fall ist. Der ominöse Verlag hat mit dem GewerbeNetz und Modautal nicht das Geringste zu tun, gerichtliche Schritte wurden bereits angekündigt.

Ähnliche Betrüger sind auch im Lautertal unterwegs, hier ist es die Firma BBI aus Istanbul (!!!): BBI REKLAM TIC. A.S.

Weiterlesen: Anzeigenkunden werden böswillig getäuscht:

 

Mit Lötkolben, Charme und Kuchen - erstes Repair Café ein voller Erfolg

Montag, den 01. Dezember 2014 um 20:50 Uhr

Der helle Raum im Bensheimer Haus am Markt summte wie ein Bienenkorb: am 8. November hatte die Lautertaler Gruppe Dorf im Wandel gemeinsam mit der Grünen Liste Bensheim zum ersten Repair Café in der näheren Umgebung eingeladen. Gut zwanzig Helfer bereiteten die dreistündige Veranstaltung vor, hatten Kuchen gebacken und Arbeitstische hergerichtet. Kaum waren Akkuschrauber und Latthammer bereitgelegt, kamen auch schon die ersten Interessenten. Der eine brachte einen uralten Markenstaubsauger mit, eine andere schleppte ihren Drucker herein. Über 40 defekte Geräte, darunter ein Metronom, zahlreiche Pürierstäbe und Handmixer, vor allem aber Computer, Laptops und Unterhaltungselektronik wanderte der Reihe nach über die Tische, an denen ehrenamtliche Spezialisten saßen, um sie gleich aufzuschrauben. Über die Hälfte der Teile war tatsächlich noch zu reparieren, ihr Besitzer und die netten Helfer an den Reparaturtischen vereinbarten auch gleich einen Termin, an dem zu bestellende Ersatzteile eingebaut werden sollen. „Seid ihr jetzt jeden Samstag hier?“ wurden die Helfer gefragt. Doch dies ist selbst den bereitwilligsten Reparaturhelfern zu oft. Aber alle zwei, drei Monate läßt sich ein solches Treffen gut organisieren.

Weiterlesen: Mit Lötkolben, Charme und Kuchen - erstes Repair Café ein voller Erfolg