Staatspark Fürstenlager Backen, Brunnen und Botanik

Führungen im Juni, die Seele und Leib gut tun

BENSHEIM-AUERBACH. Zu sieben Führungen mit interessanten Schwerpunkten lädt die Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten im Juni in den Staatspark Fürstenlager ein. Beim Kräutersammeln, Picknicken und Verweilen an Aussichtspunkten gibt es viel über die Geschichte und Geschichten zu hören, die den Lieblingsplatz der Familie von Hessen-Darmstadt ausmachen.

 

Termine und Themen im Einzelnen:

Samstag, 1. Juni, 14 Uhr:

Kräuter-Brotbackführung – Sammeln und Verköstigen

Nach einer kurzen Erläuterung zu Geschichte und Botanik des Fürstenlagers geht es je nach Wetter und Kräutervorkommen querbeet durch den Park. Dabei werden Kräuter gesammelt und verköstigt. Dauer: ca. 2 Stunden. Preis: 18 Euro pro Person.

 

Sonntag, 2. Juni, 14 Uhr:

Picknickführung

Bei dieser „etwas anderen Führung“ wird der Weg spontan nach Wetterlage festgelegt. Die Gäste verweilen an den Aussichtspunkten und lauschen kleinen Geschichten, die die Parkführerin aus den vergangenen Tagen des Fürstenlagers erzählt. Am Teehaus oder bei den 5 Tischen gibt es einen kleinen Imbiss mit dem Fürstenlager-Bauernbrot und verschiedenen Köstlichkeiten. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Preis: 18 Euro pro Person.

 

Samstag, 8. Juni und Sonntag, 16. Juni (jeweils 14 Uhr):

Botanische Führung

Bei dem Rundgang durch den englischen Landschaftsgarten des Fürstenlagers werden besonders interessante einheimische und exotische Pflanzen sowie die Gestaltung des Parks erläutert. Dazu gibt es interessante Geschichten über botanische Entdeckungsreisen und die Sammelleidenschaft der Fürsten des 18. und 19. Jahrhunderts. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Preis: 6 Euro pro Person.

 

Sonntag, 9. Juni, 14 Uhr:

Parkführung: Dorf und Brunnen

Im Mittelpunkt der Führung „Dorf und Brunnen“ steht der Gesundbrunnen, um den sich Damenbau, Herrenhaus und Prinzenbau gruppieren. Auch wenn das Wasser, das hier sprudelt, keine nennenswerte Heilkraft hat – allein die idyllische Lage wirkt entspannend auf Körper und Seele. Der anderthalbstündige Rundgang ist auch besonders für Senioren geeignet. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Preis: 6 Euro pro Person.

 

Sonntag, 23. Juni, 14 Uhr:

Parkführung: Dorf und Südhang

Bei diesem Spaziergang geht es durch das Dorf zum Monopteros, vorbei an Zedernwiese, Pappelallee, Altarberg und Freundschaftsaltar, Eierwiese und Bastion. Dauer: ca. 1,5 Stunden. Preis: 6 Euro pro Person.

 

Samstag, 29. Juni, 14 Uhr:

Brotbackführung: Ästhetik und Ökonomie

Der Weg führt durch das Dorf zum Backofen. Dann geht es entlang der Englischen Partie um das Rosarium herum zu den Mühlsteinen und von dort über das Luisendenkmal zu den Neun Aussichten. Über den Lommelweg geht es die Apfelallee hinunter zur Vesper im Küchenbau. Jeder Gast erhält dort frisches Bauernbrot mit Hausmacher Wurst, Odenwälder Kochkäse und Bergsträßer Wein. Dauer: ca. 2 Stunden. Preis: 18 Euro pro Person.


Der Treffpunkt für alle Führungen ist das Weißzeughäuschen.

Eine Anmeldung ist erforderlich (Telefon: 06251-9346-0, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ).