am 25. Juni fand unser Familiengrillen statt. Wir trafen uns um 14:30Uhr an der Arztpraxis Schäfer und liefen gemeinsam nach Raidelbach. Dort hatte der Vorstand schon alles vorbereitet. Ein Zelt stand, Tische, Bänke und Stühle. Das Gepäck und der Kuchen und die Salate wurden in Autos geladen und hoch gefahren. Oben angekommen brauchte es erst mal eine Erfrischung. Danach hat uns unser Vorstandsmitglied Katharina Krichbaum über den Hof geführt. Insbesondere der Kuhstall und die Kälbchen wurden gezeigt und die Abläufe erläutert. Gegen 18Uhr wurde der Grill angeworfen und es gab Bratwurst, Steaks und Schafskäse zusammen mit den von den Mitgliedern mitgebrachten Salate. Ein besonderes Highlight, welches zeigte, was wir für eine gute Gemeinschaft sind, war das eintreffen des Milch-LKW. Dieser musste dort lang fahren, wo unser Zelt stand. Es dauerte keine 2 Minuten - alle packten an, schnappten sich eine Zeltstange, einen Tisch oder eine Bank und ruckzuck war alles zur Seite geräumt. Der Milchfahrer konnte durch und genau so schnell war auch alles wieder zurück gestellt und es wurde fröhlich weiter gefeiert. Erst am sehr späten Abend, packten die letzten ihre Sachen zusammen und machten sich auf den Heimweg. Fleißige Helfer bauten am Sonntag alles wieder ab, so dass der geregelte Bauernhofbetrieb nicht weiter behindert wurde. Alles in allem war es ein tolles Fest! Nach so langer Zeit der Entbehrungen und des nicht-feierns war diese Leichtigkeit wunderbar für die Seele.

Die nächsten Termine:

Donnerstag, 07.07. Abendwanderung nach Neunkirchen in die Bauernstubb Zur Linde, 18 Uhr Treffpunkt Praxis Schäfer

Treffen der DATZ im Infotreff der Florian Apotheke jeweils 18:15 Uhr bis 19:30 Uhr am Mittwoch, 29. Juni und Mittwoch, 20. Juli

Leider haben wir momentan nur eine Turbobiene, so dass zunächst keine Treffen stattfinden.

Bei Interesse, bitte bei Silke Bersch melden (0160-94964303)

Jeden Montag Gymnastik in der Heidenberghalle - 18Uhr!

Gäste sind zu allen Veranstaltungen herzlich willkommen!

Sie möchten regelmäßige Infos über Termine, Änderungen, etc. per Mail oder Kurzmitteilungsservice? Dann eine kurze Info an Tanja Bluhm unter LFV-Gadernheim@web.de oder 0179-1453106

 

--------------

Am 07.03.2022 fand die erste Vorstandssitzung des LFV Gadernheim statt. Auf Grund der Corona Pandemie gab es 2022 noch keine Veranstaltungen. Zuletzt wurde im November nach Brandau gewandert.

Jetzt geht es, wenn auch zögerlich an die Planungen für 2022. Die folgenden Termine sind alle unter Vorbehalt zu sehen. Es bleibt abzuwarten, wie von Seiten der Politik am 20. März die neuen Auflagen gestaltet werden.

Geplant ist, dass ab dem 04. April wieder mit der montäglichen Gymnastik in der Heidenberg Halle begonnen wird. Start ist 18 Uhr.
Auch die Turbobienen und die DATZ wollen sich ab dem 06. April wieder regelmäßig treffen. Beide Gruppen würden sich über neue Gesichter freuen. Die Turbobienen sind die jüngsten Landfrauen. Kindergarten- und Grundschulkinder sind hier herzlich willkommen. Es wird gebastelt, gespielt und gelacht. Der ein oder andere Ausflug wird unternommen und auch Kochkurse gab es schon. Ab der weiterführenden Schule geht es dann zu den DATZ, der Jugendgruppe der Gadernheimer Landfrauen. Hier gibt es immer wieder unterschiedliche Themen, zu denen sich die Jugendlichen treffen und sich austauschen. Auch Kochkurse fanden schon statt. Für beide Gruppen ist ein besonderes Highlight die Teilnahme an der Landfrauen Fastnacht, die im 2 Jahres Rhytmus stattfindet. Hierfür studieren beide Gruppe mehrere Tänze ein und zeigen ihr Können.
Im April soll es wieder mit den Abendwanderungen los gehen. Geplant ist die 1. Wanderung am 07.04. und als Ziel wurde das Gasthaus von Stein in Herchenrode ausgesucht. Los gelaufen wird ab 18 Uhr in Brandau am Friedhof. Das ist eine ebenfalls neu beschlossene Änderung. Die Abendwanderungen beginnen ab sofort immer um 18 Uhr. So wird es mit Essen und gemütlichem Beisammensein nicht ganz so spät.
Von Seiten des Vorstandes wurde weiterhin beschlossen, dass der für schon 2020 geplante Tagesausflug auch in diesem Jahr nicht stattfinden wird. Stattdessen laufen gerade die Überlegungen für eine Familienwanderung.

Bei Fragen steht Tanja Bluhm gerne zur Verfügung: 0179-1453106, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Aktuelle Änderungen werden in erster Linie über den Aushang am alten Rathaus in Gadernheim und die WhatsApp Gruppe der Landfrauen kurzfristig weitergegeben. 

 

In den Sommerferien 2022 wird es ein Musical-Projekt der evangelischen Kirchengemeinden Lautertal geben. Unter der Leitung von Heide Dahl, studieren Kinder und Jugendliche das Stück „Wir feiern ein Fest – Josef: nach Stress – viel Freunde“ ein. Bis zu 35 Kinder und Jugendliche aus allen Ortsteilen des Lautertals können mitmachen. Eine Band aus Kindern und wenigen Erwachsenen wird die Sänger begleiten. Die Proben finden vom 1. bis 6.  August in der Lautertalhalle statt und die Aufführung ist am Sonntag 7. August, voraussichtlich 17 Uhr.

 

Attachments:
Download this file (Musical-Projekt_SKonicaMino22062808140.pdf)Musical-Projekt[ ]373 kB

Der Ortsbeirat Lautern hat gemeinsam mit allen Lauterner Vereinen ein Sommer fest am 16. Juli 2022 ab 14 Uhr geplant. Hier bieten die Feuerwehr, der Gesangsverein, die SG Lautern und der Kindergarten Mitmachangebote für Kinder an. Um den spielerischen Ehrgeiz zu wecken, wird es auch Preise zu gewinnen geben, und für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Im Rahmen des Jubiäums 50 Jahre Gemeinde Lautertal läd der SSV Reichenbach am 10. Juli ein: Lautertaler treffen sich beim SSV
Die andere Seite des Sports erleben in geselliger Runde:
• 10.00 Uhr Gottesdienst/Sommerkirche
• Ab 12.00 Uhr Unterhaltung mit „never 2 late“ und weiteren Musikbeiträgen
• Spiel und Spaß für Groß und Klein
• Für Essen und Getränke wird gesorgt

Mehr Infos: www.ssv-reichenbach.de

 

Vier Tage Live-Musik!

Am 5. August ist es endlich wieder so weit: Kerb im Festzelt am Bürgerhaus am Emetsberg in Allertshofen-Hoxhohl! Tierisch gut geht es am Freitag los mit FOREVER LION. Seit 10 Jahren spielt die Band aus Darmstadt geballte Party Power im Rhein Main Gebiet. Kreativ und energiegeladen verbinden die Jungs altbekannte Dauerbrenner und aktuelle Hits aus den Charts zu einem ultimativen Pop-Rock Sound. Also auf geht‘s Ihr Partylöwen, dabei sein und abfeiern ab 20.30 Uhr! Von 21.30-22.30 Happy Hour in der Bar.

Aktuelle Termine

09.06.2022 Besuch bei der Belegstelle Salzkopf
13.06.2022 Monatstreffen
04.07.2022 Monatstreffen
14.08.2022 Grillfest im Schützenhaus Brandau
05.09.2022 Monatstreffen

Jahreshauptversammlung des Imkervereins Lautertal e.V

Der Imkerverein traf sich im März 2022 zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Braundau, die Tagesordnung umfasste 11 Punkte. Vorsitzende Frau Metz gab einen kurzen Überblick das Vereinsgeschehen in der Zeit der angespannten Coronalage. So musste die für März 2021 festgelegte Jahreshauptversammlung wegen der besonderen Situation ausfallen. Wegen der ständig wechselnden Coronarichtlinien musste leider auch das im August geplante Grillfest ausfallen. 

Erfreulich für das Jahr 2021 ist zu berichten, dass der Verein auch in schwieriger Zeit Frau Danja Matzner als Neuimkerin begrüßen konnte. Der Verein hat somit 27 Mitglieder mit insgesamt 97 gemeldeten Völkern.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet, bevor Neuwahlen stattfanden: Brigitte Hutzl ist nun 1. Vorsitzende, Ulrich Rieckher ihr Stellvertreter. Die bisherige Vorsitzende Waltraud Metz wurde Rechnerin und Martina Schuch Schriftführerin.

Im Anschluss wurde ausführlich über Informationen aus dem Landesverband Hess. Imker und dem Starkenburger Imkerkreis gesprochen. Als positives Resümee am Ende der Sitzung freuten sich die anwesenden Mitglieder, dass wieder ein Vorstand gewählt werden konnte, sodass der Imkerverein auch weiterhin bestehen bleiben kann und alle hoffen für dieses Jahr darauf, den Terminplan etwas zuverlässiger durchführen zu können. Der Imkerverein freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der nächsten Versammlung am 02. Mai 2022 um 20:00 Uhr im Schützenhaus in Brandau.

Haltung und Pflege eines oder mehrerer Bienenvölker ist für interessierte Menschen nicht schwierig, zumal es von erfahrenen Vereinsmitgliedern eine intensive Unterstützung gibt. Und jedes Bienenvolk, das vor Ort lebt, sorgt nicht nur für die Bestäubung vieler Kultur- und Wildpflanzen, sondern liefert auch ein wirklich regionales Lebensmittel. Ein Glas Honig aus örtlicher Erzeugung verdient viel stärker unser Vertrauen als die unzähligen Discountersorten. Doch damit es auch in den kommenden Jahren noch heißen kann "ja sicher bekommst du von mir deinen Honig, komm nur vorbei!" ist es dringend notwendig, daß mehr Menschen sich diesem nützlichen und entspannenden Hobby widmen.

Interessenten dürfen sich jederzeit gerne bei Martina Schuch vom Imkerverein Lautertal e.V. melden: Telefon 06254942447. Sie betreut mit ihren Teamkollegen Winfried Preis und Walter Kriegbaum bereits seit Jahren Jungimker und zeigt ihnen alle wichtigen Tätigkeiten, berät sie bei allen Fragen und hilft bei der Beschaffung der notwendigen Ausrüstung. Interessenten aus Modautal werden von Winfried Preis betreut, Walter Kriegbaum übernimmt Neuimker in Lautern, und Martina Schuch diejenigen aus Reichenbach und Elmshausen. Wer aus einem anderen Ortsteil kommt, wird aber natürlich auch von einem der drei Berater*innen begleitet.

Jahreshauptversammlung am 4. April um 20 Uhr im Schützenhaus Brandau

Bedingt durch Corana konnte der Imkerverein weder die monatlichen Versammlungen durchführen noch Planungen zum Jubiläumsjahr vornehmen.
Aufgrund von Lockerungen im Umgang mit Zusammenkünften wurden zwei Termine festgelegt:

1. ein kleines Sommerfest im August
2. eine kleine Feierstunde im Oktober mit einem Vortrag über die lange Geschichte des Vereins, die auch mit Bildern aus vergangenen Tagen anschaulich gemacht wird

Der Nachweis über die offizielle Vereinsgründung ist dem Schriftführer Georg Grohrock zu verdanken, der bis zum Jahre 1994 die Vereinsgründung im Jahre 1895 nur durch mündliche Überlieferungen kannte. Auf der Suche nach einem offiziellen Schriftstück wurde er im alten Rathaus in Gadernheim fündig. Herr Grohrock fand durch Zufall einen offiziellen Nachweis über die Vereinsgründung. Dieses Schriftstück, das mit
„Starkenburger Bienenzuchtverein Sektion Gadernheim und Umgebung“ bezeichnet und vom damaligen Bürgermeister Herrn Philipp Brehm im Jahre 1895 ausgestellt und unterschrieben wurde, war für Georg Grohrock der offizielle Beweis über die Vereinsgründung im Jahre 1895.

Die, damals allgemein üblich benannte „Imkerschule“ tagte im Gasthaus „Deutsches Haus“ in Gadernheim und wurde von Herrn Adam Meyer geleitet. Jetzt hielt Georg Grohrock den offiziellen Nachweis über die Vereinsgründung in Händen und somit stand der Feier zum 100jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1995 nichts mehr im Wege.

Ziel des Imkervereins damals wie heute ist der Erhalt, die Pflege und die Förderung der Bienen und der Natur.

Die Geschicke des Vereins lenkten außer Herrn Adam Meyer noch die Herren Valentin Keil, Wilhelm Abel, Adam Delp, Peter Krämer und Wilfried Preis. Nach der Gebietsreform im Jahre 1972 erhielt der Verein einen neuen Namen und ist seitdem unter „Imkerverein Lautertal e.V.“ eingetragen. Der Imkerverein Lautertal ist ein kleiner Ortsverein und gehört, wie alle Ortsvereine zum Verband der Hessischen Imker in Kirchhain.
In den letzten Jahren erfreut sich der Verein wieder über neue Mitglieder die wir, auch dank des Durchblicks und einer Zuwendung, gewinnen konnten. Aktivitäten des heutigen Vereins sind Vorträge über die Wachsverarbeitung, über den Zweck einer Belegstelle sowie die Arbeit an der Belegstelle, über den richtigen Umgang mit der Plage „Varroa“ und Baumschnittkurse zur Erhaltung von Obstbäumen.
Für die Zukunft: Jungimker, Neu- oder Wiedereinsteiger oder Interessierte ohne Bienenhaltung sind zu den Veranstaltungen und den Monatsversammlungen im Gasthaus „Zur Linde“ in Beedenkirchen herzlich willkommen.

Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

"Liebe Herzsportlerinnen und Herzsportler, ich freue mich, dass wir uns wieder in zwangloser Runde treffen können."

So begann Abteilungsleiter Peter seine Ansprache an die Anwesenden Herzsprtler*innen bei der kleinen Feier im Mai 22. Er zeigte sich erfreut, dass so viele der Einladung gefolgt waren. Natürlich waren wie immer Freunde und Partner willkommen. Leider konnte diesmal keiner der Ärzte*innen anwesend sein, was die Herzsportler*innen doch bedauerten. Peter freute besonders, dass auch ein Mitglied den Weg in die TSV Halle fand das aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr an den Übungsstunden teilnehmen kann. Sein Gruß galt Josef Glückschalt, der wenn immer möglich zu der Gruppe kommt.

Dieses Jahr kann endlich das große Spielfest in Lautertal-Gadernheim in der Heidenberghalle für Jung und Alt wieder stattfinden. Am 24. Juli 2022 von 11.00 – 19.00 Uhr werden dort Neue und bekannte Brett-, Karten-, und Holzspiele von Verlagen und der Spielerei Bergstraße erklärt und zum Ausleihen und Ausprobieren zur Verfügung gestellt.

Bereits im Jahr 1991 machte man sich im Vorstand des SSV Gedanken über einen Flohmarkt. Doch man scheute das Risiko und lehnte einen Flohmarkt ab. Bei einem Turnier in Gadernheim wurde der neu gewählte 1. Vorsitzende Manfred Preuß von Maria Greif erneut auf das Flohmarktthema angesprochen. Bei der letzten Zusammenkunft im Vereinsheim erinnerte Peter Gehrisch noch einmal an die Anfänge des Flohmarktes beim SSV Reichenbach.

Der Odenwälder Kleinkunstverein DoGuggschde e.V. trägt seit 30 Jahren mit seinem Kinderzeltlager dazu bei, dass die Lautertaler Ferienspiele zu einem Erfolgskonzept wurden. Viele Vereine bieten während der Ferienspiele Veranstaltungen an, und eines der Highlights ist das fünftägige Zeltlager in Schannenbach.

Im Rahmen des Jubiläumsjahres "50 Jahre Lautertal" plant der Angelsportverein Lautertal 1976 e.V. ein großes Teichfest. Am 09.07.2022 ab 11 Uhr möchte der Verein die Besucher mit Grillgut, Kaffee und Kuchen und musikalischer Unterstützung durch den "singenden Landwirt" Gerhard Pfeifer verwöhnen. Geräucherte Forellen werden zum Verkauf angeboten. Als Highlight wird Flammlachs über einer Feuerschale frisch zubereitet.

Das Anwesen des Vereins, der „Silbersee“ befindet sich in der Nähe der Lautertaler Ortsteile Gadernheim und Raidelbach. Eine liebevoll gepflegte Grünanlage rund um den See zeichnet das Gelände aus. Ein gesunder Fischbesatz, sowie die Abwehr und Bekämpfung schädlicher Einflüsse für das Gewässer und seine Umgebung sind die Grundlage des Vereins.

Angelsportvereins Lautertal 1976 e.V.

1. Vorsitzende: Jeanine Kiewitz, Tel. 0179-2088734
2. Vorsitzender: Hans-Martin Kämmerer, Tel. 0172-7239795
Mailadresse Schriftführerin: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Facebook: Angelverein Lautertal 1976 - ASV

Kultur, Sport, Spiel, Spaß steht im neuen Programm für Frühjahr und Sommer 2022: "Wir freuen uns sehr, wieder ein vielseitiges Programm anbieten zu können. An dieser Stelle insbesondere ein ganz herzlicher Dank an alle Kursleiterinnen und Kursleiter, die durch ihr Engagement und ihre Flexibilität unsere Veranstaltungen im letzten Jahr ermöglichten und uns weiterhin mit so viel Freude und Bereitschaft unterstützen!! Und dass trotz aller Widrigkeiten, die uns die Corona-Lage weiterhin bereitet. In der kommenden Programmlaufzeit finden die Regelkurse weiter wie gewohnt statt und mit Blick auf den nahenden Frühling haben wir den Schwerpunkt für weitere Veranstaltungen im Frühjahr und Sommer auf Aktivitäten im Freien gelegt.

Attachments:
Download this file (NeutschAktiv_Infoblatt_2022_H1 - final2.pdf)Neutsch Aktiv Programm 2022[ ]456 kB