Darmstadt-Dieburg – Endlich ist Sommer und in Hessen haben die Ferien begonnen. Warum es sich lohnt in dieser Jahreszeit Hessens südliche Regionen zu erkunden, zeigt der Kultursommer Südhessen (KUSS):

Mehr als 150 Veranstaltungen bieten im Rahmen des KUSS bis zum 18. September gute Unterhaltung, von Theater über Konzerte und Lesungen bis hin zu Kabarett, Artistik, Workshops und Ausstellungen für Groß und Klein - in den Landkreisen Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße, Darmstadt-Dieburg, Groß-Gerau, im Odenwaldkreis und in Darmstadt ist einiges los!

Verlängerung der Ausstellung auf Schloss Lichtenberg: Besuch der Fotoausstellung „Die neue Heimat mit meinen Augen entdecken“ auch im August noch möglich

Seit Ende Mai erleben Besucherinnen und Besucher im Schloss Lichtenberg Einblicke in die Region Bergstraße-Odenwald und die Insel Lesbos. Eine junge Fotografin, die aus dem Iran nach Deutschland kam
und ein junger Fotograf, der aus Afghanistan auf die griechische Insel flüchtete, laden ein, die besonderen Blickwinkel der Motive auf sich wirken zu lassen.

Die Ausstellung ist Ergebnis der Kooperation des Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald (UNESCO Global Geopark) mit dem UNESCO Global Geopark Lesvos und ist im Rahmen des RURITAGE-Projektes
entstanden.
Nachdem die Ausstellung in den vergangenen Wochen so gut besucht war, hat man sich entschlossen, diese nun auch noch an allen Sonntagen im August von 14 bis 17 Uhr zu öffnen. Der Eintritt ist kostenfrei. Weitere Informationen finden Sie unter www.geo-naturpark.net/pressemeldungen/die-neue-heimat-mit-meinen-augen-entdecken/

.

Lasst uns Kinder Kinder sein: Wer Will Kann Kommen - zum Kinderkonzert im Pavillon

Dieses Mal geben die Kinder den Ton an, am Samstag, 17. September 2022, um 16:00 Uhr in der ehemaligen Gärtnerei Hechler in der Friedhofstraße 10 in Reichenbach. Kinder, im Alter von fünf bis zwölf Jahren haben unter der Leitung von Christine Hechler und Arnold Schäfer ein abwechslungsreiches Programm einstudiert. Sie singen, einstimmig und auch im Kanon und musizieren mit Orffinstrumenten und anderen Instrumenten. Je nach Wetterlage findet das Konzert auf dem Hof, im Garten oder im alten Blumenladen statt. Bitte Mund-Nasen-Schutz nicht vergessen. Der Eintritt ist frei. Wir freuen uns über eine Spende.

Es gibt erfreuliches von der Bergweihnacht in Modautal Neunkirchen. Ganz weit oben, im höchstgelegenen Örtchen im hessischen Odenwald. Das schreibt mit herzlichen Grüßen vom gesamten Marktausschuß Wolfgang Zimmer am 11. Juli bei sommerlicher Hitze:

Liebe Freunde und Freundinnen, Gäste, Helfer, Unterstützer/innen, ach – ihr Lieben ringsumher!

Dieses Wochenende saß ich bei bestem Wetter in Neunkirchen auf der Promenade und genoss die wunderschöne Aussicht. Ein alter, sehr alter Mann mit langem Mantel gesellte sich schweren Schrittes zu mir. Trotz Sonnenschein trug er derbe, alte Stiefel? Und ein langer, knorriger Wanderstab stützte ihn beim Gehen. Es entwickelte sich ein freundlicher Dialog: „Na, junger Mann – was ist denn aus eurer schönen Bergweihnacht geworden? Aus all` den Ausstellern, dem schönen Kunsthandwerk! Und dem köstlichen Glühwein, dem leckeren Bratwurstduft? Eurem tollen Kinderprogramm, ach – und dem Nikolausbriefkasten?“ „Ach ja,“ antwortete ich seufzend, “das hat uns Corona gründlich vermasselt. Die vielen Auflagen, die Risiken der Ansteckung, die enge Durchfahrt im Ort und noch vieles mehr!“ „Und dieses Jahr?“ meinte der Fremde, „wollt ihr` s nicht mal wieder wagen? Vielleicht sogar mit einer Bestellung für ein paar Schneeflocken. Soll ich sie mitnehmen?“ Eh` ich mich staunend besinnen konnte, war er mit einem leisen Lachen verschwunden. Und über das Rauschen der Bäume hinweg vernahm ich noch ein leises „Hohoho, Hohoho!“

Also dann, nur Mut! Unser Marktausschuß hats beschlossen: die Bergweihnacht Neunkirchen feiert dieses Jahr ihr 25-jähriges Bestehen! Und wir wollen es wagen, wir feiern – Corona bedingt - die 23. Bergweihnacht Neunkirchen! Abermals am 2. Adventwochenende, von Samstag, den 03.12.22 bis Sonntag, den 04.12.22. Wir wollen es wagen, trotz aller Pandemierisiken, trotz möglichem Energiemangel im Winter, trotz aller Unkenrufe. Last uns alle Daumen drücken, das nicht irgendein Verbot oder eine weitere Weltkatastrophe unsere Bemühungen vermasselt! Alle Aussteller, die uns kennen, sind herzlich eingeladen. Und natürlich freuen wir uns auch über neue Aussteller. Sie erreichen uns unter einer neuen mail-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Und natürlich freuen wir uns wieder auf ganz viele Gäste. Details zum möglichen Programm folgen demnächst.

Wolfgang Zimmer, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Juli 2022: Liebe Freunde von Folklore und südhessischer Mundart!
Es kam dann doch anders als geplant: Aus der Premiere mit „Bengelszunge“ wurde im März erst einmal nichts! Aber wir haben dann den April genutzt, um die Premiere, die Corona-Lockerungen und eine Spendenaktion zusammenzuschmieden: Für die Ukrainehilfe in unserer polnischen Partnerstadt Sanok kamen im „Kühlen Grund“ bei Evi Mayer über 800 € zusammen. Danke an alle Spender, die statt einer Eintrittskarte zu kaufen unsere Spendenmilchkanne auffüllten. Bürgermeister Manuel Feick begrüßte die Gäste und wies darauf hin, dass diese Hilfe auch durch den Verzicht auf Gage, Getränkeumsatz und Saalmiete so großzügig ausfällt.
Die Besucherzahlen meiner Veranstaltungen haben noch nicht das Niveau von vor 2020 erreicht. Viele langjährige Fans sind noch vorsichtig und abwartend, ob eine Gefährdung durch das Virus – in welcher Variante auch immer – ausgehen könnte. Trotzdem müssen und wollen wir planen, die Angst darf uns nicht einschränken, kulturelle Angebote zu machen! Deshalb bin ich meinen treuen Veranstaltern überall in Südhessen dankbar, dass sie weitermachen! Sie legen ihre Programme für die zweite Jahreshälfte auf, auch wenn Karl Lauterbach dunkle Wolken am Horizont sieht …

Attachments:
Download this file (JZ-Briefsche_2022_2.pdf)Jahreszeitebriefsche 2/22[ ]374 kB

Nach einem erfrischenden Spaziergang durch das Felsenmeer, im Schatten unter hohen Buchen und zwischen eindrucksvollen Felsformationen, lohnt es sich, die letzten Höhenmeter zu ersteigen und im afrikanischen Restaurant Adas Buka  bei Bridget Robinson-Kuba Rast zu machen. Vor allem zum Einläuten des Wochenendes: jeden Freitag ist hier etwas los!
Am ersten Freitag des Monats gibt es Livemusik unter dem Motto "African Party Lounge", im Juni mit Aziz and friends aus Mali und Guinea, im Juli (1.7.) mit Domou Afrika aus Westafrika. Die Musiker kommen aus verschiedenen Ländern des Kontinents und verzaubern die Gäste mit den Klängen ihrer exotischen Instrumente wie dem Balafon, der Kora und der Djembe. Dazu serviert das Team von Bridget Robinson-Kuba ein afrikanisches Drei-Gänge-Menü. Bei schönem Wetter wird auf der Terrasse gefeiert.
An jedem zweiten und vierten Freitag im Monat gibt es Veganes auf dem Felsberg: Gast-Chef Stefan Beckmann, Biokoch aus Leidenschaft, serviert "Adas Buka goes vegan". Die aktuellen Menus finden Sie jeweils unter adas-buka.de, Reservierung bis zum Vortag erforderlich.
Am dritten Freitag des Monats heißt es "Adas Buka goes afro fusion": die beiden Gast-Köchinnen Gladys Nakafu und Prosy Nambasa aus Uganda zaubern ein Drei-Gänge-Menu als kulinarische Reise durch das östliche und südliche Afrika.

Alle Infos im Anhang, Vorbestellung ist erforderlich, Infos finden Sie hier: https://adas-buka.de/afrika-soul-lounge/

Blick zum Felsberg, Foto Martina Stefanski

Foto M. Stefanski, Beedenkirchen

 

Attachments:
Download this file (Adas-Buka_Flyer_print2022.pdf)Adas Buka Veranstaltungen 2022[ ]4692 kB

Die Rückkehr des Classic Open-Air auf der Burg Lindenfels! Samstag, 20.08.2022, 20:00 Uhr – Burg Lindenfels/Odw.

Nach einer weiteren ausverkauften und umjubelten Auflage 2019 musste das traditionsreiche „Classic Open-Air“ auf der Burg Lindenfels in den darauffolgenden beiden Jahren aus bekannten Gründen leider pausieren. Dieses Jahr aber werden vor der hochromantischen Kulisse der Burg Lindenfels endlich wieder wunderbare Melodien aus dem großen Repertoire der klassischen Oper erklingen können. Zur Feier der Rückkehr wird ein populäres „Highlight-Programm“ präsentiert; die Besucher dürfen sich also auf einige der berühmtesten Arien und Duette aus der italienischen Operngeschichte freuen!

Hessischer Musikverband und der LaDaDi starten Imagekampagne für Musikvereine

Darmstadt-Dieburg – Wer schon immer einmal ein Instrument erlernen wollte, der darf sich im Landkreis Darmstadt-Dieburg über eine Einladung der besonderen Art freuen: Mit einer eigenen regionalen Vereinssuche und einer Imagekampagne unterstützen der Hessische Musikverband e.V. (HMV) und der Landkreis Darmstadt-Dieburg Musikinteressierte jeden Alters dabei einen Musikverein in ihrer Nähe zu finden und dort ein Instrument zu erlernen.

Die Kampagnenidee entstand in einem gemeinsamen Gespräch von Landrat Schellhaas mit Vertretern des Hessischen Musikverbandes (HMV), der mit 340 Vereinen aus dem Bereich der Blasorchester und Spielleute und insgesamt über 15.000 aktiven Musikern einer der größten Musikverbände Hessens ist, zur Situation der Vereine während der Corona-Pandemie. „Unser Landkreis verfügt über eine reichhaltige und vielfältige Musikszene, die sehr unter der Corona-Pandemie gelitten hat. Dabei ist die große Bedeutung der Amateurmusik im ländlichen Raum nicht zu unterschätzen. Diese Kampagne soll Impulse geben und ein Anstoß sein, die Proben wieder aufzunehmen beziehungsweise motivieren in der Freizeit ein Instrument zu erlernen.“

Musik entdecken, machen und genießen

Darmstadt-Dieburg – Nach zwei Jahren Corona-bedingter Pause kehrt das Musiccamp zurück auf und möchte Jugendliche und junge Erwachsene mit auf die leidenschaftliche Reise der vielseitigen Möglichkeiten der Musikwelten mitnehmen. Mit einem großen Potpourri voller Workshops, Materialien zum Selbergestalten, Aufnahmemöglichkeiten sowie riesigen Freiräumen zum Texten, Songs schreiben, gemeinsames Jammen und einiges mehr reist das Team des Jugendbildungswerks des Landkreises Darmstadt-Dieburg auf das traumhafte mitten im Wald gelegene Gelände des Jugendhofes Bessunger Forst und nutzt die vielseitigen Räumlichkeiten innen und außen. Egal welche musikalischen Interessen und Ideen - hier können Jugendliche und junge Erwachsene ab 14 bis einschließlich 21 Jahren gemeinsam mit anderen Musik und Kreativität aufsaugen, selber machen und genießen. Mit und ohne musikalische Vorkenntnisse und für verschiedenste Musikgeschmäcker offen - alle sind willkommen!

Den aktuellen Spielplan finden Sie immer hier: https://sapperlottheater.de/

20 Jahre Theater Sapperlot 2022!

Neue Buchvorstellung: Kühe auf der Straße und Tarzan im Kino- Eine Kindheit in Brandau

Autorin Edith Keil verbrachte die ersten Jahre ihrer Kindheit in Brandau und schaut in „Kühe auf der Straße und Tarzan im Kino“ auf diese unterschiedlichen Lebensaspekte durch die Augen eines Kindes: Willi, vier Jahre alt, ohne Vorurteile, dafür neugierig und voller Fragen.

Kultur ist ein teurer Spaß, das haben in den zwei Coronajahren viele Künstler und Veranstalter festgestellt. Langfristige Planung: Fehlanzeige. Ständig ändern sich die Coronabestimmungen, ständig muß umgeplant oder abgesagt werden. Kartenvorverkauf: sinnlos, wie oft mußte alles aufwändig rückabgewickelt werden. Vorfreude: wozu, wenn das ersehnte Konzert / die Ausstellung / Lesung / Tag der offenen Tür o.ä. doch wieder abgesagt werden muß?