Die Umwelt zu schützen, die Stadt trotzdem architektonisch und infrastrukturell weiter zu entwickeln, im Einklang mit der Natur und den raumplanerischen Gegebenheiten die Bedürfnisse des Menschen in einer Kommune zu gestalten – das sind die Aufgaben des Bau- und Umweltamtes dieser Stadt.

Sicherheit geht vor – sonst müssen die Tonnen stehen bleiben

Darmstadt-Dieburg – Sie haben bis zu 240 Liter Fassungsvermögen: Sind die großen Biotonnen einmal randvoll mit Garten- und Küchenabfällen, lassen sie sich oft kaum mehr auf die Straße rollen. Was es zu beachten gilt: Für die Gefäße sind je nach Tonnengröße Maximalgewichte festgelegt:

Ob auf der Baustelle, in Lagerhallen oder in der Produktion – wo gearbeitet wird, entstehen auch vielfältige Abfälle. Diese müssen Gewerbetreibende über spezielle Sortieranlagen entsorgen – ab Mitte Juli 2021 bietet der Zweckverband Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße (ZAKB) den Unternehmen aus der Region diese Möglichkeit in seiner modernisierten Anlage im Abfallwirtschaftszentrum in Heppenheim an.

Bensheim. Die GGEW AG warnt im Bereich Südhessen vor unlauteren Werbeanrufen von Wettbewerbern, obwohl hierfür keine Einwilligung des Anrufempfängers besteht. Durch das Behaupten von unwahren Tatsachen sollen Kunden zu einem Wechsel des Stromanbieters verleitet werden.
Die Bürgerinnen und Bürger sollten besondere Vorsicht walten lassen. Die GGEW AG rät ihren Kunden, im Zweifel telefonisch Rücksprache mit dem GGEW-Kundenservice zu halten und unseriöse Vorfälle zu melden (Tel. 06251 1301-450). Die Kundenberatung hat bei der GGEW AG einen sehr hohen Stellenwert, die Kunden können sich auch zu solchen Themen gerne an die GGEW wenden. Auch sollten Kunden der GGEW AG keinesfalls wichtige Informationen weitergegeben, wenn es nicht sicher ist, dass es sich um einen Mitarbeiter oder Dienstleister der GGEW AG handelt. Auch hier gilt: Im Zweifelsfall bei der GGEW AG melden. Unseriöse Anrufer können auch online bei der Bundesnetzagentur für Telekomunikation gemeldet werden.

Brunhilds Traum, Lautinchen und Drachenstangen: "Was wir nicht selbermachen, haben wir nicht" ist die Philosophie von Metzgermeister Gunther Hornung und seiner Frau Helga. Beide stehen seit 1984 mit Begeisterung für ihren ausfüllenden Beruf ein.

Zwanzig Jahre WVL: zum Nutzen von Wirtschaft, Gemeinde und Verbrauchern

Eine eigene Interessenvertretung für die Lautertaler Wirtschaft wünschten sich einige Unternehmer aus den Sparten Handwerk, Handel und Dienstleistung. Aus einer Versammlung vom Februar 1994 mit gut 50 Interessierten gründete sich die Wirtschaftsvereinigung. In unserem allerersten Durchblickheft vom Mai 1995 haben wir das erste Jahr der WVL vorgestellt (Seite 4 der anhängenden PDF). Vorsitzende waren Werner Reuters, Hans Seeger, Manfred Rettig, Harald Hübner und Wolfgang Bürger. Der Durchblick wurde gleich Mitglied und kurz darauf wurde ich im Vorstand aktiv.

Vor meinem Bürofenster ist richtig was los: eine riesige Kabeltrommel steht am Straßenrand, mit orangefarbenem Kabel. Es enthält Leerrohre für die Glasfaser.
Damit können bis zu 48 Häuser erreicht werden. Eines dieser Leerrohre geht bis zu jedem Haus, für das bei GGEW AG einen Anschluß gebucht wurde. Ausgeführt werden die Bauarbeiten von  der Asbacher Firma Klenk im Auftrag der GGEW AG.

Immer wieder nerven sie: die Mitarbeiter der Dt. Umwelthilfe, die ökologische Mißstände anprangern und Gesetzesübertretungen publik machen. Insbesondere Gewerbebetriebe und kommunale Verwaltungen bekommen gern den Finger in die Wunde gelegt. Manch einer mutmaßt sogar, daß die Umwelthilfe zur Schwächung mißliebiger Konkurrenten von Toyota gesponsert wird.

Südhessen is(s)t bio“ - Launch der Webseite „Südhessen-is(s)t-bio.de“ / Auftakt-Veranstaltung der Ökomodell-Region Südhessen am 04. Mai in Bürstadt / Kreis Bergstraße neuer Teil der Ökomodell-Region Süd

Kreis Bergstraße (kb). Wie sieht der Weg von Bio-Lebensmitteln von der Erzeugung bis in das Zuhause der Konsument*innen aus? Und welche Bedeutung haben Ökolandbau und Bioprodukte für Nachhaltigkeit und Umweltschutz? Diesen Fragen geht die Ökomodell-Region Süd (kurz: ÖMR Süd) bei ihrer Auftaktveranstaltung am 4. Mai 2021 nach. Diese wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation als Hybridveranstaltung stattfinden: Ausgewählte Gäste werden dazu in Bürstadt versammelt sein, alle weiteren Teilnehmenden können digital dabei sein. Außerdem wird bei diesem Anlass gleichzeitig der Beitritt des Kreises Bergstraße zur ÖMR Süd sowie der Start der neuen Vernetzungswebseite „Südhessen-is(s)t-bio.de“ gefeiert. Alle Interessierten können am Dienstag, 4. Mai 2021, von 13 bis 14.30 Uhr den digitalen Livestream aus dem Bürgerhaus Bürstadt auf YouTube unter https://youtu.be/RC4tdVzrY80 oder auf Facebook unter https://www.facebook.com/OekomodellregionSued verfolgen.

Darmstadt-Dieburg – „Mein Ziel ist eine moderne Verwaltung, bei der die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger sowie die Mitarbeitenden der Kreisverwaltung im Mittelpunkt stehen“, beschreibt Landrat Klaus Peter Schellhaas seine Vision für die Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg.

Hier kann man Spiele ausleihen: Kinderspiele, Familienspiele, Erwachsenenspiele und Draußenspiele:

Mein alter Führerschein ist ja nun Makulatur: die schöne graue Fleppe wurde entwertet und durch ein Plastikkärtchen ersetzt.
Gut so, denn im alten Grauen steht drin, daß die Fahrerlaubnis nur für Kraftfahrzeuge mit Antrieb durch Verbrennungsmaschine gilt. Klar, 1977 gab es noch keine selbstentzündlichen Elektroautos.

Im März 2021 zeichnete der über Deutschlands Grenzen hinaus bekannte Sänger und Entertainer Jürgen Drews als Schirmherr die Gewinner des TOP 100 Akustiker 2020/2021 Wettbewerbs virtuell aus und überreichte in einem Videoclip, der auf der Website des ausgezeichneten Unternehmens zu sehen ist, die Urkunden den strahlenden Preisträgern.