Newest

Kirchentermine März 2019
Neu: Naturheilpraxis-Eröffnung am 23. März
Aufgeräumte Landschaft: weder Deckung noch Nahrung für Rebhühner
14.04. Familientag des Felsenmeer Informationszentrums
Bei Bormuth Haustechnik wurde Heizparty gefeiert
15 Jahre Lautertaler Elektrotechnik mit drei Meistern
Modautal sucht Wahlhelfer für Europawahl im Mai
Seminar Frauen-Auszeit-Entspannung in Lindenfels

Inbetriebnahme der Trinkwasser-Übergabestation der Riedgruppe Ost in Elmshausen

Mittwoch, den 06. März 2019 um 21:18 Uhr

Nachdem sich die Lautertaler Gemeindegremien im Jahr 2014 ausführlich mit der Trinkwassersituation auseinandergesetzt hatten, beschloß der Gemeindevorstand eine Kommission zur Wasserversorgung einzusetzen mit dem Auftrag, ein zukunftsfähiges Wasserversorgungskonzept zu erarbeiten. Dazu gehörten Mitglieder des Gemeindevorstandes und der Gemeindevertretung sowie sachkundige Bürger und beratende Mitarbeiter der Verwaltung, der Wassermeister und das beauftragte Ingenieurbüro Quintel. In 14 Sitzungen erarbeitete die Kommission das Wasserversorgungskonzept und legte es der Gemeindevertretung im September 2016 vor, zunächst noch ohne den im Wasserversorgungskonzept empfohlenen Anschluß der Tiefzone (Elmshausen und Teile Reichenbachs) an die Riedgruppe Ost, diese wurde im November 2016 beschlossen, zusammen mit den im Wasserversorgungskonzept gelisteten Maßnahmen in Höhe von 3 Millionen Euro, die sukzessive in das Investitionsprogramm der Gemeinde aufgenommen werden sollten.

Weiterlesen: Inbetriebnahme der Trinkwasser-Übergabestation der Riedgruppe Ost in Elmshausen

 

Lärmfeuer im Odenwald am 30. März

Mittwoch, den 06. März 2019 um 21:15 Uhr

Wie alt ist der Brauch der Lärmfeuer? Die Heimatforscher sind sich uneins, ob er tatsächlich auf die Zeit zurückgeht, als die Römer im Odenwald waren, da für den Odenwald die Belege fehlen.

Dennoch ist es ein alter Brauch der Informationsübertragung: von Hügel zu Hügel flammt ein Feuer auf, etwa um vor einmarschierenden Feinden zu warnen. Vor Erfindung von Semaphoren und Telegrafie war dies eine effektive Methode, wesentlich schneller als reitende Boten. In den Kriegen des 16., 17, und 18. Jahrhunderts wurden die Lärmfeuer gezündet, desgleichen in den Revolutionsjahren bis Mitte des 19. Jahrhunderts. „Lärmfeuer“ kommt von Alarm, was aus dem Französischen stammt und „zu den Waffen“ bedeutet.

Weiterlesen: Lärmfeuer im Odenwald am 30. März

 

Straßensperrung: 01.04.-28.06.2019 L 3098 Reichenbach-Beedenkirchen

Mittwoch, den 06. März 2019 um 21:13 Uhr

Die Landesstraße L 3098 zwischen Reichenbach und Beedenkirchen wird saniert. Vom 01.-13.04. ist das Felsenmeer-Informationszentrum nur über den Seifenwiesenweg Reichenbach erreichbar. Ab 14.04. ist das FIZ über die L 3098 von Reichenbach aus erreichbar, aber nicht von Beedenkirchen aus. Der Parkplatz Römersteine bei Beedenkirchen ist während der gesamten Bauzeit nicht erreichbar, er wird als Baustofflager genutzt. mh

 

24. „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ in Bensheim

Montag, den 25. Februar 2019 um 21:01 Uhr

Im Bensheimer Parktheater können die Zuschauer bei der 24. „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ wieder Nachwuchstalente namhafter Bühnen aus ganz Deutschland erleben: Vertreten sind diesmal Produktionen aus Hamburg, Düsseldorf, Weimar, Erlangen und Hannover. In den ausgewählten Stücken untermauern die jungen Darsteller die gesellschaftliche Relevanz des Theaters: Texte, die bereits vor Jahrzehnten oder Jahrhunderten geschrieben wurden, konfrontieren in der aktuellen Inszenierung mit Entwicklungen und Gefahren unserer Zeit.

Welche Stücke bei der „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ gezeigt werden, haben drei engagierte Experten im Auswahlgremium der Deutschen Akademie der Darstellenden Künste entschieden: Prof. Dr. Dagmar Borrmann, Carola Hannusch und Marlene Anna. Die Schirmherrschaft der diesjährigen Woche hat der Schauspieler André Jung, Träger des Gertrud-Eysoldt-Ringes 2018, übernommen.

Weiterlesen: 24. „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ in Bensheim

 

Kinderflohmarkts Brandau

Montag, den 25. Februar 2019 um 20:43 Uhr

Das Team des Kinderflohmarkts Brandau öffnet am 30.03.2019 von 12-15 Uhr wieder seine Pforten für den vorsortierten Kinderflohmarkt. Für ein angenehmes Einkaufen sortieren wir die Ware für die Einkäufer nach Größen vor.

Verkauft werden neben Kleidung, alles rund ums Kind - vom Kinderwagen, bis hin zu Spielsachen. Eine leckere Kuchentheke lädt ebenfalls zum Verweilen ein! Schwangere mit gültigem Mutterpass haben bereits ab 11 Uhr Einlass. Alle Infos unter www.kinderflohmarkt-brandau.de

 

Das Marketing Kraftwerk

Montag, den 25. Februar 2019 um 20:30 Uhr

Workshops und Seminare für regionale Unternehmer

Die Kreativagentur tma pure hat eine Weiterbildungsreihe zu den Themen Marketing, Online-Marketing und Social Media gestartet. Unter dem Namen „Marketing-Kraftwerk“ finden Workshops und Seminare im Raum Bensheim statt. Die Inhalte drehen sich um Facebook, Google Ads, Webanalysen und weiteres Marketingwissen. Gemeinsam mit den Dozenten*innen werden Konzepte und Inhalte erarbeitet, die man einfach und direkt anwenden kann. In einigen Kursen werden eigene Kampagnen optimiert, um mehr Klicks und mehr Fans zu generieren.

Weiterlesen: Das Marketing Kraftwerk

 

Repair Café sucht Fachleute

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 21:04 Uhr

Die Veranstaltungen des Repair Cafés Bergstraße sind ein voller Erfolg: zu den Terminen herrscht unglaublicher Andrang, die Menschen stehen schon lange vor Beginn um 14 Uhr Schlange. Im Januar wurde die Reparaturannahme für Elektrogeräte bereits um 14:15 Uhr geschlossen, da die verfügbaren ehrenamtlichen Reparaturfachleute mit insgesamt 24 abgegebenen Geräten bis weit nach 17 Uhr beschäftigt waren. Wer nicht mehr drankam, kommt dafür beim nächsten Termin als Erstes auf die Liste.

Auch die anderen Stationen Nähen, Holzbearbeitung, Fahrräder, Computer waren bestens ausgelastet. Das Team sucht daher dringend weitere Fachleute, die gern reparieren und etwas Zeit haben. Die Repair Cafés finden 2019 neunmal statt, mit Auf- und Abbau ist es jeweils ein Zeitbedarf von fünf Stunden.

Wer sich mit Computer oder Elektrogeräten auskennt, darf sich daher gern melden: M. Hiller, Tel. 06254-9403010.

 

Regelmäßige Vereinsangebote in Brandau

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 20:40 Uhr

Die Brandauer Vereine laden zu ihren wöchentlichen Treffen ein:

Aerobic für jedermann montags 19 Uhr Bürgerhaus Brandau, Kultur- und Sportgemeinschaft KSG

Lauftreff Sportplatz Brandau dienstags 18.30 Uhr, KSG

Zumba dienstags 16-18 Uhr für Kinder, dienstags 18.30-19.30 Uhr und und donnerstags 19.30 für Erwachsene im Bürgerhaus Brandau, KSG

Training des Schützenverein Brandau dienstags und freitags jeweils 18 Uhr im Schützenhaus

Treffen der Ehren- und Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Brandau jeden 2. Dienstag im Monat im Winter 19.30 Uhr im Gerätehaus, im Sommer 14 Uhr

Chorprobe des Gesangverein Sängerlust Brandau um 18 Uhr in der Hofreite

 

Erstmalig Patientenfürsprecher im Heilig-Geist Hospital

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 20:00 Uhr

Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz führte Annelore Knecht und Michael Sydow in ihr Ehrenamt ein

Kreis Bergstraße (kb). Patientenfürsprecher sind unabhängige Ansprechpartner, die sich um Fragen, Wünsche und Probleme von Krankenhauspatienten kümmern. Ab sofort hat nun auch das Heilig-Geist Hospital in Bensheim Patientenfürsprecher. In seiner letzten Sitzung hatte der Bergsträßer Kreistag Annelore Knecht aus Zwingenberg zur Patientenfürsprecherin und den Bensheimer Michael Sydow zu ihrem Stellvertreter gewählt. Im Rahmen einer kleinen Feier erhielten Frau Knecht und Herr Sydow nun von der Ersten Kreisbeigeordneten und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz ihre Urkunden. Bis zum Ende der Kreistags-Wahlperiode 2021 stehen die beiden Ehrenamtlichen Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörigen zur Seite.

Weiterlesen: Erstmalig Patientenfürsprecher im Heilig-Geist Hospital

 

Bürger sollen sich an Nahverkehrsplan beteiligen

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 19:53 Uhr

Startschuss für Fortschreibung des Bergsträßer Nahverkehrsplans

Kreis Bergstraße (kb). Die Laufzeit des letzten Nahverkehrsplans für den Kreis Bergstraße endete mit Ablauf des letzten Jahres. Am vergangen Freitag fiel der Startschuss für die Fortschreibung dieses Vorhabens.

Kreisbeigeordnetem Karsten Krug ist es in Hinblick auf den neuen Nahverkehrsplan besonders wichtig, dass die Bergsträßer Bürgerinnen und Bürger an der Fortschreibung beteiligt werden. „Alle haben ab sofort die Möglichkeit, uns Anregungen für die Weiterentwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs im Kreis Bergstraße geben“, betonte Krug bei einem Pressegespräch im Landratsamt. Bis zum 15. April sammeln der Kreis Bergstraße und der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) zunächst die Anregungen und Wünsche der Bergsträßer auf der Internetseite www.nvp-bgs.igdb.de und wertet diese aus. Auch Vorschläge des Fahrgastbeirats sollen in den Nahverkehrsplan aufgenommen werden.

Weiterlesen: Bürger sollen sich an Nahverkehrsplan beteiligen

 

Bestes junges Schauspiel im Parktheater

Donnerstag, den 31. Januar 2019 um 19:48 Uhr

24. „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ in Bensheim

Vom 7. – 29. März findet zum 24. Mal die „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“ im südhessischen Bensheim statt. Das Festival, das 1996 auf Vorschlag der Ringelbandstiftung gegründet wurde, ist ein Festival der Schauspielkunst und legt den Fokus ganz auf das Können der jungen Darstellerinnen und Darsteller. Der mit 3.000 Euro dotierte „Günther-Rühle-Preis“ zeichnet die beste schauspielerische Leistung im Rahmen dieses Festivals aus.

Schauspielausbildung und -arbeit unterliegen seit geraumer Zeit einem enormen Anforderungs- und Profilwechsel. Vom psychologischen Kammerspiel bis zur Performance, von individueller Gestaltung bis zur chorischen Perfektion, von Einfühlung bis zur (epischen) Distanzierung, vom Verkörpern klassischer Dramenfiguren bis zur Autorenschaft – das Spektrum junger Schauspielkunst ist im steten Wandel. Es ist das Anliegen der „Woche junger Schauspielerinnen und Schauspieler“, fünf repräsentative Beispiele für gegenwärtige Spielweisen und Entwicklungen junger Schauspielkunst aufzuspüren.

Weiterlesen: Bestes junges Schauspiel im Parktheater

   

Ferienspiele-Zeltlager 2019: Überleben in der Wildnis

Samstag, den 12. Januar 2019 um 20:58 Uhr

Das Zeltlager des Odenwälder Kleinkunstvereins Doguggschde e.V. für die Ferienspielekinder in Lautertal findet vom 8. bis 12. Juli 2019 unter dem Motto „Überleben in der Wildnis“ statt.

Reservierungen oder Anmeldung bei der Jugendpflege Lautertal, www.lautertal.de.jugendpflege;

Ideen und Anregungen nimmt das Zeltlagerteam gerne entgegen per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Auf der Internetseite www.doguggschde.de sind alle Themen der letzten 22 Zeltlager zu finden, außerdem viele Fotos. dg

   

Neue Notrufnummer Wasser

Dienstag, den 04. September 2018 um 20:39 Uhr

Aufgrund der Übernahme der Betriebsführung im Bereich der Wasserversorgung der Gemeinde Lautertal durch die GGEW Bergstraße AG hat sich auch die Notrufnummer in Störungsfällen geändert.

Diese lautet nunmehr seit dem 01. September 2018: 0800 8030300.

   

Vereine und die Datenschutzgrundverordnung

Donnerstag, den 24. Mai 2018 um 21:36 Uhr

Erstmal keine Panik!

In den letzten Wochen machten etliche Horrormeldungen und Panikmache bezüglich der DSGVO die Runde. Doch die ist in der Form gar nicht angebracht. Das schon viel länger geltende Bundesdatenschutzgesetz war die Blaupause für die EU-Verordnung. Deshalb hat sich eigentlich gar nicht soviel geändert, nur die Notwendigkeit sich daran zu halten hat sich erhöht.

Die Panik wurde von eineigen "Beratern" die gerne ihre teure Dienstleistung anbieten möchten wohlwollend aufgenommen und verstärkt. Die Änderungen kommen auch nicht überraschend, der Termin ist schon lange bekannt.

Hier eine kurze Zusammenstellung was sich für Vereine mit dem 25.Mai 2018 bezüglich des Datenschutzes wirklich geändert hat, weiter unten sind einige weiterführende Links aufgeführt:

In den nächsten Tagen folgen noch einige Informationen, Links und Beispiele:

Was ist im Wesentlichen durch die DSGVO neu und von Vereinen zu beachten (hiermit sind kleine, ortsübliche Vereine gemeint):

Weiterlesen: Vereine und die Datenschutzgrundverordnung

   

160 Jahre Familientradition in Neunkirchen

Samstag, den 05. Mai 2018 um 20:53 Uhr

Seit 1858 betreibt Familie Schmidt ihr das Stammhaus Zur Linde, (www.neunkircher-hoehe.de) in den 1970er Jahren kam das moderne Höhenhaus hinzu. Beide Häuser werden nun in der 5. Generation bewirtschaftet. Familiäre Atmosphäre, Erfahrung und Liebe zum Beruf prägen die beiden Häuser und ihre Besitzer. In den Wintermonaten lohnt ein Besuch im urigen Gastraum der Linde mitten in Neunkirchen, ab April beginnt die Sommersaison im Höhenhaus mit gemütlichen Zimmern und seinem guten Service für Wanderer und Ausflügler.

Ich selbst war als kleines Stadtkind schon mit meinen Großeltern hier, und auch das Schmökern im Gästebuch zeigt: man fühlt sich wohl, genießt die frische Luft, die gute Hausmannskost und die Herzlichkeit von Familie Schmidt; aus den Dankeinträgen im Gästebuch klingt immer wieder heraus: „Man spürt, es kommt von Herzen“. An Pfingsten feiert Familie Schmidt mit ihren Gästen mit Musik und gutem Essen. Alle sind dazu herzlich eingeladen - Neunkirchen ist immer einen Ausflug wert!  (M. Hiller)

   

Wer kennt eine Sage oder Geschichte zur Teufelskanzel?

Samstag, den 06. Januar 2018 um 19:49 Uhr

Kürzlich war ich mit der Odenwälder Filmemacherin Larissa Anton im Felsenmeer unterwegs, sie suchte die Teufelskanzel als Schauplatz für ihren nächsten Film. Gibt es zur Teufelskanzel eine Sage oder eine Geschichte zu berichten?

Wer eine kennt, kann sich gerne an die Redaktion wenden: Marieta Hiller, Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder 06254-9403010.

Die Teufelskanzel ist eine der weniger bekannten Felsformationen im Felsberg, es gibt noch weitere, die heute nahezu unbekannt sind wie z.B. die Riesenküche. Eingetragen ist sie in der topographischen Karte der Lithographenanstalt Welzbacher Darmstadt (zwischen 1823-1840, s.u.). Die Riesenküche liegt im Steinbruch am ehemaligen Weg Nr. 9+10, der heute nicht mehr markiert ist. M. Hiller

 

   

Reparieren statt wegwerfen

Dienstag, den 12. Dezember 2017 um 21:39 Uhr

Seinen dritten Geburtstag feierte das Repair Café Bergstraße im November. 10-12 Termine jährlich gibt es dafür an jeweils wechselnden Orten, mit Kaffee und Kuchen, während man auf die Begutachtung durch die ehrenamtlichen Fachleute wartet und vielleicht sogar ein repariertes funktionstüchtiges Gerät wieder mit nach Hause nehmen kann.

Im Oktober konnten in Rimbach von 30 Geräten immerhin 10 repariert werden, für 12 gab es Empfehlungen und 8 Besuchern konnte nicht geholfen werden. Im November wurden 51 Geräte gebracht, wovon 22 repariert wurden, für 6 gab es Empfehlungen und 23 waren nicht zu retten.

Die hohe Zahl der irreparablen Teile liegt an der Betriebspolitik der Hersteller. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen befragte kürzlich 31 Hersteller und bekam von diesen freimütig zu hören, daß viele Markenhersteller massive Hindernisse einbauen, zudem wird in den seltensten Fällen eine Anleitung oder Serviceunterlagen mitgeliefert, oft müssen diese teuer hinzugekauft werden. Oder die Gehäuse zerstören sich selbst bei Öffnungsversuchen, Spezialwerkzeuge halten die Hersteller unter Verschluß.

Weiterlesen: Reparieren statt wegwerfen

   

Bauzeitenplan B47

Dienstag, den 09. Mai 2017 um 19:45 Uhr

Hessen mobil hat einen aktualisierten Bauabschnittsplan bereitgestellt, den Sie hir als Anhang finden.