Die SPD-Fraktion in der Lautertaler Gemeindevertretung hat sich in ihren letzten Zusammenkünften eingehend mit den leider durch Trockenheit und Borkenkäferbefall festzustellenden Waldschäden im Gemeindegebiet und dem damit auch in Zusammenhang stehenden Preisverfall auf dem Holzmarkt befasst. „Die Fraktion ist sich einig, dass wir hier initiativ werden müssen“, sagt Albrecht Kaffenberger, Ehrenvorsitzender des Reichenbacher Verschönerungsvereins und Mitglied der SPD-Fraktion.

Die Coronapandemie verursacht gravierende Umwälzungen in der Gesellschaft: Wirtschaftszweige verhungern, während andere aufblühen. Zum Nachteil vieler Ladengeschäfte in unserer kleinräumigen Infrastruktur expandieren global aufgestellte Internetshops. Diese verursachen einen regen Lieferverkehr der verschiedenen Paketdienste, die sich weitgehend durch recht unsoziale Arbeitsbedingungen auszeichnen. Sie beschäftigen nämlich kein Personal, sondern haben Verträge mit Subunternehmern. Durch diesen Trick gibt es keine tariflichen Regelungen für die Fahrer. Überstunden? Privatsache...

 

 

… gemeinsam, bürgernah und transparent!

 

19.04.2021: Allen Wählerinnen und Wählern, die der LBL bei der Kommunalwahl am 14.3.2021 ihre Stimmen und damit ihr Vertrauen geschenkt haben, danken wir ganz herzlich.
Das gute Ergebnis über 25,23% bestätigt unsere Sachpolitik in den vergangenen Jahren und spornt uns für die nächsten Jahre an, unser Lautertal mit aller Kraft weiterzuentwickeln.

Auch Spaß muß sein, und Freibier aus allen öffentlichen Brunnen wurde ja schon oft genug von der dürstenden Bevölkerung gefordert...

Die Gemeindevertretungen Lautertal und Modautal, die Ortsbeiräte sowie der Kreistag der Kreise Bergstraße   und Darmstadt-Dieburg wurden am 14. März gewählt. Dabei wurden auch die neuen (alten) Landräte gewählt.
Sie finden alle Ergebnisse hier - Link zum votemanager jeweils auf den Startseiten:
www.lautertal.de  und www.modautal.de - Hier sehen Sie die Ergebnisse für alle Wahlen in den Gemeinden.
Für die Kreistagswahl und die Landratswahl finden Sie die Links auf www.kreis-bergstrasse.de und  www.ladadi.de

Stellungnahmen der Fraktionen lesen Sie ebenfalls hier, zumal diese erst nach Redaktionsschluß eintrafen. In dieser Rubrik finden Sie auch außerhalb von Wahlkampfzeiten stets aktuelle Mitteilungen aus den Fraktionen über die politische Arbeit.

16. März

Rundgang des Landrats in Lautertal-Reichenbach am 07. März


C. Stephan, Christian Engelhardt, Familie Adam

Attachments:
Download this file (CDU Anzeige 5.pdf)CDU Lautertal 2021[ ]116 kB

Aktuell: Wasserversorgung und Verkehrssicherheit sowie ältere Themen und Expertengespräche

Der Haushaltsplanentwurf Lautertal wird voraussichtlich vom Regierungspräsidium genehmigt werden, das erläuterte Bürgermeister Andreas Heun bei einem Pressegespräch.
Zwar schließt der Ergebnishaushalt mit minus 407.000 Euro ab aufgrund niedrigerer Steuereinnahmen und Belastungen durch Corona, es konnte jedoch 2020 erstmals wieder eine Rücklage gebildet werden. Schon im 2. Jahr sind keine Kassenkredite erforderlich.  Die Steuern bleiben unverändert, es ist kein Haushaltssicherungskonzept erforderlich. Der Finanzhaushalt weist ein Investitionsvolumen von ca. 2 Millionen Euro auf: vor allem für den Ausbau der B 47 und der Gehwege in Gadernheim sowie die Wasserleitungserneuerung und neue Wasserzähler.
Im Modautal liegt der Entwurf des Haushaltsplanes 2021 bereits online vor: http://www.modautal.de/userfiles/downloads/Haushaltsplan%202021_Entwurf.pdf. Demnach besteht im Ergebnishaushalt ein Fehlbedarf  von knapp 669.000 Euro, im Finanzhaushalt ein Fehlbedarf von gut 507.000 Euro, an Investitionen sind ca. 2,7 Millionen Euro geplant.
Die erforderlichen Kredite zur  Finanzierung  von Investitionen  und  Investitionsförderungsmaßnahmen  liegen bei ca. 107.000  Euro. Liquiditätskredite werden nicht beansprucht.
Die Grundsteuer B liegt im Modautal bei 400%, im Lautertal dagegen aktuell bei 1050%. mh

BÜRGER FÜR BEEDENKIRCHEN e.V.

Premiere gelungen – so soll es weitergehen

„Ganz ohne Fraktionszwang und ohne Schärfe in der politischen Abgrenzung, soll eine neue Form der Ortspolitik Einzug halten.“ Die Kommunalwahl 2016 war nicht der einzige Antrieb für die Gründung von Bürger für Beedenkirchen e.V. (BfB) Dazu gehörten auch der Verdruss über die Gemeindepolitik sowie parteipolitische Grabenkämpfe. Die fanden zwar nicht im Beedenkirchener Dorfgemeinschaftshaus statt, wirkten sich dort aber regelmäßig aus. Jetzt geht BfB in die nächste Amtsperiode – mit neuen Gesichtern und frischen Ideen.

- Menschen   - Finanzpolitik   - Umwelt- und Naturschutz   - Kinder, Jugend und Familie   - Gewerbe, Arbeit   - ÖPNV   - Ehrenamt   - Digitalisierung