1971 gegründet von Willy Hartmann, hat der Verein bis heute für den Ort viel geleistet. Am Anfang standen vergessene Plätze und stille Winkel, die zu neuem Leben erweckt wurden. Allmählich änderte sich jedoch das gesamte Ortsbild: im Rahmen des Wettbewerbes „Unser Dorf soll schöner werden“ wurde der gesamte Ort ansehnlich gestaltet, Plätze angelegt, Blumenschmuck angebracht und mit dem Striethteichgelände ein unvergleichliches Naherholungsgebiet geschaffen. Elmshausen konnte mit mehreren Landes-, Bezirks- und Kreisauszeichnungen für Lautertal positiv Werbung machen. Das gesellige Leben findet bei internen Veranstaltungen und vor allem dem Teichfest an Christi Himmelfahrt statt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sind immer wieder bereit, ihre Freizeit zu opfern:

  • Pflege des Orts- und Landschaftsbildes mit Schwerpunkt Striethteich, wo einmal monatlich gewerkelt wird
  • Blumenschmuck im Dorf und um den Radlettplatz
  • Im alten Rathaus hat der Verein gemeinsam mit der Kerwejugend Elmshausen Heimstatt gefunden

 

Vorsitzender: Henry Scheppers
Ehrenvorsitzender: Willy Hartmann
rund 125 Mitglieder
Kontakt: 06251 8614151 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

(rk)

 

 

 

 

 

Zum Foto: Modell der Deichertsmühle am Striethteich; die Mühle stand einst gegenüber dem Anwesen von Firma Rettig. Das renovierte Modell wird beim Teichfest am 30. Mai um 11.30 Uhr feierlich enthüllt (Foto M. Hiller)

 

Über 500 Mitglieder, eine gefüllte Kasse, zahlreiche Aktivitäten: eigentlich könnte beim Verschönerungsverein Reichenbach (VVR) in allen Gliederungen eitel Sonnenschein herrschen. Wenn da nicht wie in den meisten örtlichen Vereinen die Sorge um den Nachwuchs, das Einbinden jüngerer Helferinnen und Helfer und deren dauerhaftes Interesse an einer Mitarbeit wäre. Dringend werden Helfer gesucht, die sich um die beliebten Onlinebriefe kümmern sowie um die Aufarbeitung der Internetseite gemäß Datenschutzverordnung - beides wichtige Informationsquellen für Reichenbacher vor Ort und in aller Welt.

Aktivitäten:

  • Gestaltungs- und Unterhaltungsarbeiten um das Rathaus herum, am TSV-Brunnen, Käsgarten und am Dorfeingangsschild Südwest - 2018 wurde das tägliche Gießen aufgrund des heißen Sommers zur Belastung
  • Neugestaltung des Mehrgenerationenplatzes im Höllacker unter Regie von Albrecht Kaffenberger
  • Gestaltung des Oster- und Adventsbrunnens am Marktplatz
  • zahlreiche Auftritte der Trachtenträger: Neujahrsempfang der Gemeinde, 125-jähriges TSV-Jubiläum, Umzügen Reichenbach Beedenkirchen Lindenfels, Tag der Tracht und Erntedankfest in der Ev. Kirche
  • Vereinsausflug ins Erzgebirge und Besuch von Reichenbach im Vogtland
  • Vorträge, Ferienspiele, Spinnkreis, Dialekt-Pflege he/mh

Vorsitzende: Simone Meister

Onlinebriefe: Friedrich Krichbaum

Internetseite: Dr. Joachim Bartl

Grünpflege: Eberhard & Christina Mößinger

Internet: derzeit nicht online...

 

Zum Foto: Unermüdlich für den Verschönerungsverein Reichenbach aktiv: auf einen Hinweis der Redaktion zur vom Holzsockel gerutschten Steintischplatte am Seniorenwanderweg war Philipp Degenhardt sofort zur Stelle mit Dübel und Fliesenkleber... Foto: F. Krichbaum

 

Die Brandauer Vereine laden zu ihren wöchentlichen Treffen ein:

Aerobic für jedermann montags 19 Uhr Bürgerhaus Brandau, Kultur- und Sportgemeinschaft KSG

Lauftreff Sportplatz Brandau dienstags 18.30 Uhr, KSG

Zumba dienstags 16-18 Uhr für Kinder, dienstags 18.30-19.30 Uhr und und donnerstags 19.30 für Erwachsene im Bürgerhaus Brandau, KSG

Training des Schützenverein Brandau dienstags und freitags jeweils 18 Uhr im Schützenhaus

Treffen der Ehren- und Altersabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Brandau jeden 2. Dienstag im Monat im Winter 19.30 Uhr im Gerätehaus, im Sommer 14 Uhr

Chorprobe des Gesangverein Sängerlust Brandau um 18 Uhr in der Hofreite

Erstmal keine Panik!

In den letzten Wochen machten etliche Horrormeldungen und Panikmache bezüglich der DSGVO die Runde. Doch die ist in der Form gar nicht angebracht. Das schon viel länger geltende Bundesdatenschutzgesetz war die Blaupause für die EU-Verordnung. Deshalb hat sich eigentlich gar nicht soviel geändert, nur die Notwendigkeit sich daran zu halten hat sich erhöht.

Die Panik wurde von eineigen "Beratern" die gerne ihre teure Dienstleistung anbieten möchten wohlwollend aufgenommen und verstärkt. Die Änderungen kommen auch nicht überraschend, der Termin ist schon lange bekannt.

Hier eine kurze Zusammenstellung was sich für Vereine mit dem 25.Mai 2018 bezüglich des Datenschutzes wirklich geändert hat, weiter unten sind einige weiterführende Links aufgeführt:

In den nächsten Tagen folgen noch einige Informationen, Links und Beispiele:

Was ist im Wesentlichen durch die DSGVO neu und von Vereinen zu beachten (hiermit sind kleine, ortsübliche Vereine gemeint):