4. Mai 2022: Die Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 47 in der Ortsdurchfahrt Gadernheim laufen weiter wie geplant. Nun werden die Arbeiten in zwei weiteren Bauabschnitten fortgesetzt. Die gesamten Arbeiten dauern voraussichtlich bis September 2022 an. Seit vergangener Woche wird zum einen in Fahrtrichtung Bensheim von der Einmündung Ziegelhüttenweg bis etwa 20 Meter hinter die Einmündung Krehbergstraße gebaut. Die Einmündung Krehbergstraße ist im Zuge des Abschnittes vollgesperrt. Eine Umleitung über die Raidelbacher Straße ist eingerichtet. Ab 4. Mai werden zudem Arbeiten in einem weiteren Bauabschnitt in Fahrtrichtung Bensheim begonnen. Das rund 240 Meter lange Teilstück der Nibelungenstraße beginnt an der Einmündung Brandauer Weg und endet etwa auf Höhe der Hausnummer 691. Die Arbeiten in beiden Bauabschnitten dauern voraussichtlich bis Ende Mai an und werden, wie gehabt, unter halbseitiger Sperrung der Bundestraße durchgeführt. Der Verkehr wird mittels Baustellenampel geregelt.

Zur Gesamtmaßnahme:

Im Rahmen der Gesamtmaßnahme wird die vorhandene Fahrbahn der B 47 über eine Gesamtlänge von 1850 Metern erneuert und teilweise verstärkt.

Hierfür wird die Asphaltfahrbahn rund 10 Zentimeter tief abgefräst und mit einer 6 Zentimeter dicken Asphaltbinderschicht und einer 4 Zentimeter dicken Asphaltdeckschicht wiederhergestellt. Der Asphaltaufbau der B 47 im Einmündungsbereich der Landesstrasse L 3099 wird zudem komplett abgefräst und mit 12 Zentimeter Asphalttragschicht, 6 Zentimeter Asphaltbinderschicht und 4 Zentimeter Asphaltdeckschicht neu augebaut.

Im gesamten Streckenabschnitt wird die Entwässerungsrinne ausgebaut und als Pflasterrinne bzw. Gußasphaltrinne neu hergestellt. Straßenablaufaufsätze, Schieber- und Hydrantenkappen sowie Schachtdeckel werden erneuert. Defekte Anschlussleitungen der Straßenabläufe werden saniert.

Vier Bushaltestellen im Streckenabschnitt werden barrierefrei ausgebaut. Es entstehen Überquerungsstellen mit abgesenkten Bordsteinen. Die Bussteige, Gehwege und die Überquerungsstellen werden mit einem Leitsystem für blinde und sehbehinderte Menschen versehen.

Durch die Gemeinde Lautertal werden zeitgleich Arbeiten an der Trinkwasserleitung durchgeführt.

Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 2,1 Millionen Euro. Davon trägt die Gemeinde Lautertal etwa 294.000 Euro. Rund 1,8 Millionen Euro werden vom Bund getragen. Für den barrierefreien Ausbau der Bushaltestellen erhält die Gemeinde Lautertal im Rahmen der Verkehrsinfrastrukturförderung des Landes Hessen rund 70 % der förderfähigen Kosten.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter mobil.hessen.de oder verkehrsservice.hessen.de

Die Mitte August 2021 durch Hessen Mobil begonnen Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 47 in der Ortsdurchfahrt Gadernheim verlaufen derzeit wie geplant. Die Bauarbeiten in den derzeitigen Bauabschnitten (Nibelungenstraße Nr. 630 bis 651) werden bis voraussichtlich kommenden Sonntag abgeschlossen.

Ab Montag, den 15. November werden dann die Bauarbeiten in einen rund 150 Meter langen Streckenabschnitt (Bauabschnitt 7) zwischen der Einmündung Scholzeweg und der Einmündung der L 3099 (Darmstädter Straße) verlegt. Die Arbeiten beziehen sich zunächst auf die nördliche Fahrbahnhälfte und beinhalten auch Umbauarbeiten im westlichen Zufahrtsbereich der L 3099 (siehe Abbildung). Die Arbeiten im kommenden Bauabschnitt werden bis voraussichtlich Anfang Dezember andauern und wie gehabt unter halbseitiger Sperrung mit Ampelregelung abgewickelt.

Aktualisierung Dezember 2021:

Im Rahmen der Mitte August durch Hessen Mobil begonnen Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn im Zuge der Bundesstraße B 47 in der Ortsdurchfahrt Gadernheim wurden leichte Anpassungen im Bauzeitenplan vorgenommen. Zunächst werden bis Weihnachten die Bauarbeiten an der Fahrbahn im Streckenabschnitt zwischen Darmstädter Straße und Ortsausgang (Bauabschnitte 6 und 7), sowie die Hausanschlüsse im dortigen Gehwegbereich fertiggestellt. Die Arbeiten werden wie gehabt unter Ampelregelung durchgeführt. Voraussichtlich ab Januar 2022 werden dann die Arbeiten im Streckenabschnitt zwischen den Einmündungen Neunkirchener Straße und Wilhelm-Leuschner-Straße fortgeführt. Hierzu wird Hessen Mobil noch einmal gesondert informieren.