Aktuelle Termine

14.08.2022 Grillfest im Schützenhaus Brandau
05.09.2022 Monatstreffen 20 Uhr Schützenhaus Brandau

Juni 2022:  Besuch bei der Belegstelle Salzkopf

Hier geht es um die Zucht von sanftmütigen und guten Honigbienen durch speziell begattete Königinnen. http://belegstelle-salzkopf.de/#belegstelle

Die Bienenzüchtergemeinschaft Starkenburg-Salzkopf und Umgebung e.V. engagiert sich in der Bienenzucht im Kreis und der Belegstelle auf dem Salzkopf. Die ersten Anfänge reichen mittlerweile fast 100 Jahre zurück, wie in der Chronik der Belegstelle nachgelesen werden kann. Der Verein hat aktuell 61 Mitglieder (Stand 2021) und ist in Heppenheim registriert.
Die Belegstelle hat derzeit 10-12 Vatervölker. Informationen zum laufenden Belegstellenbetrieb sind im Abschnitt Belegstelle" auf der Homepage zu finden.

Jahreshauptversammlung des Imkervereins Lautertal e.V

Der Imkerverein traf sich im März 2022 zur Jahreshauptversammlung im Schützenhaus in Braundau, die Tagesordnung umfasste 11 Punkte. Vorsitzende Frau Metz gab einen kurzen Überblick das Vereinsgeschehen in der Zeit der angespannten Coronalage. So musste die für März 2021 festgelegte Jahreshauptversammlung wegen der besonderen Situation ausfallen. Wegen der ständig wechselnden Coronarichtlinien musste leider auch das im August geplante Grillfest ausfallen. 

Erfreulich für das Jahr 2021 ist zu berichten, dass der Verein auch in schwieriger Zeit Frau Danja Matzner als Neuimkerin begrüßen konnte. Der Verein hat somit 27 Mitglieder mit insgesamt 97 gemeldeten Völkern.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet, bevor Neuwahlen stattfanden: Brigitte Hutzl ist nun 1. Vorsitzende, Ulrich Rieckher ihr Stellvertreter. Die bisherige Vorsitzende Waltraud Metz wurde Rechnerin und Martina Schuch Schriftführerin.

Im Anschluss wurde ausführlich über Informationen aus dem Landesverband Hess. Imker und dem Starkenburger Imkerkreis gesprochen. Als positives Resümee am Ende der Sitzung freuten sich die anwesenden Mitglieder, dass wieder ein Vorstand gewählt werden konnte, sodass der Imkerverein auch weiterhin bestehen bleiben kann und alle hoffen für dieses Jahr darauf, den Terminplan etwas zuverlässiger durchführen zu können. Der Imkerverein freut sich auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der nächsten Versammlung am 02. Mai 2022 um 20:00 Uhr im Schützenhaus in Brandau.

Haltung und Pflege eines oder mehrerer Bienenvölker ist für interessierte Menschen nicht schwierig, zumal es von erfahrenen Vereinsmitgliedern eine intensive Unterstützung gibt. Und jedes Bienenvolk, das vor Ort lebt, sorgt nicht nur für die Bestäubung vieler Kultur- und Wildpflanzen, sondern liefert auch ein wirklich regionales Lebensmittel. Ein Glas Honig aus örtlicher Erzeugung verdient viel stärker unser Vertrauen als die unzähligen Discountersorten. Doch damit es auch in den kommenden Jahren noch heißen kann "ja sicher bekommst du von mir deinen Honig, komm nur vorbei!" ist es dringend notwendig, daß mehr Menschen sich diesem nützlichen und entspannenden Hobby widmen.

Interessenten dürfen sich jederzeit gerne bei Martina Schuch vom Imkerverein Lautertal e.V. melden: Telefon 06254942447. Sie betreut mit ihren Teamkollegen Winfried Preis und Walter Kriegbaum bereits seit Jahren Jungimker und zeigt ihnen alle wichtigen Tätigkeiten, berät sie bei allen Fragen und hilft bei der Beschaffung der notwendigen Ausrüstung. Interessenten aus Modautal werden von Winfried Preis betreut, Walter Kriegbaum übernimmt Neuimker in Lautern, und Martina Schuch diejenigen aus Reichenbach und Elmshausen. Wer aus einem anderen Ortsteil kommt, wird aber natürlich auch von einem der drei Berater*innen begleitet.

Jahreshauptversammlung am 4. April um 20 Uhr im Schützenhaus Brandau

Bedingt durch Corana konnte der Imkerverein weder die monatlichen Versammlungen durchführen noch Planungen zum Jubiläumsjahr vornehmen.
Aufgrund von Lockerungen im Umgang mit Zusammenkünften wurden zwei Termine festgelegt:

1. ein kleines Sommerfest im August
2. eine kleine Feierstunde im Oktober mit einem Vortrag über die lange Geschichte des Vereins, die auch mit Bildern aus vergangenen Tagen anschaulich gemacht wird

Der Nachweis über die offizielle Vereinsgründung ist dem Schriftführer Georg Grohrock zu verdanken, der bis zum Jahre 1994 die Vereinsgründung im Jahre 1895 nur durch mündliche Überlieferungen kannte. Auf der Suche nach einem offiziellen Schriftstück wurde er im alten Rathaus in Gadernheim fündig. Herr Grohrock fand durch Zufall einen offiziellen Nachweis über die Vereinsgründung. Dieses Schriftstück, das mit
„Starkenburger Bienenzuchtverein Sektion Gadernheim und Umgebung“ bezeichnet und vom damaligen Bürgermeister Herrn Philipp Brehm im Jahre 1895 ausgestellt und unterschrieben wurde, war für Georg Grohrock der offizielle Beweis über die Vereinsgründung im Jahre 1895.

Die, damals allgemein üblich benannte „Imkerschule“ tagte im Gasthaus „Deutsches Haus“ in Gadernheim und wurde von Herrn Adam Meyer geleitet. Jetzt hielt Georg Grohrock den offiziellen Nachweis über die Vereinsgründung in Händen und somit stand der Feier zum 100jährigen Vereinsjubiläum im Jahre 1995 nichts mehr im Wege.

Ziel des Imkervereins damals wie heute ist der Erhalt, die Pflege und die Förderung der Bienen und der Natur.

Die Geschicke des Vereins lenkten außer Herrn Adam Meyer noch die Herren Valentin Keil, Wilhelm Abel, Adam Delp, Peter Krämer und Wilfried Preis. Nach der Gebietsreform im Jahre 1972 erhielt der Verein einen neuen Namen und ist seitdem unter „Imkerverein Lautertal e.V.“ eingetragen. Der Imkerverein Lautertal ist ein kleiner Ortsverein und gehört, wie alle Ortsvereine zum Verband der Hessischen Imker in Kirchhain.
In den letzten Jahren erfreut sich der Verein wieder über neue Mitglieder die wir, auch dank des Durchblicks und einer Zuwendung, gewinnen konnten. Aktivitäten des heutigen Vereins sind Vorträge über die Wachsverarbeitung, über den Zweck einer Belegstelle sowie die Arbeit an der Belegstelle, über den richtigen Umgang mit der Plage „Varroa“ und Baumschnittkurse zur Erhaltung von Obstbäumen.
Für die Zukunft: Jungimker, Neu- oder Wiedereinsteiger oder Interessierte ohne Bienenhaltung sind zu den Veranstaltungen und den Monatsversammlungen im Gasthaus „Zur Linde“ in Beedenkirchen herzlich willkommen.

Infos: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!